iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Zweiter Internationaler Ochsner Partnerkongress in Linz

 

Grund zum Feiern: 30 Prozent Umsatzwachstum in drei Jahren

Laut Geschäftsführer Karl Ochsner, der das Unternehmen in fünfter Generation leitet, gab es gute Gründe zum Feiern. So erzielte das Unternehmen in den letzten drei Jahren ein Umsatzwachstum von 30 Prozent, die Mitarbeiterzahl wuchs alleine 2018 um 14 Prozent. Ochsner Wärmepumpen haben ein Gesamtvolumen von fast 2,5 Millionen Tonnen CO2 eingespart. Karl Ochsner betonte in seiner Keynote, dass eine Klimawende im Gebäudebereich ohne die Wärmepumpe kaum zu schaffen sei. Er bedankte sich bei den Systempartnern, ohne die der weltweite Erfolg des Unternehmens nicht möglich wäre. Als Gastredner betonten Thomas Stelzer, Landeshauptmann von Oberösterreich, und sein Stellvertreter Dr. Manfred Hambuchner die Bedeutung des Gastgebers für die Wirtschaft der Region und den Klimaschutz.

Millioneninvestitionen sichern technologischen Vorsprung

Der Kongresstag im dicht besetzten Oberbank Forum war mit einem intensiven Arbeitsprogramm ausgefüllt. CEO Karl Ochsner gab einen Ausblick auf die geplanten Unternehmensaktivitäten, unter anderem mit kontinuierlichen Ausgaben für Forschung und Entwicklung in jährlicher Millionenhöhe sowie der größten Investition in der Unternehmensgeschichte für den Ausbau der Kapazitäten am Firmenstandort Haag. Die Vorstellung der aktuellen Neuheiten nahm den größten Teil des Vormittags ein. Detailliert vorgestellt wurden unter anderem die selbst entwickelte Ochsner Tronic Smart (OTS) Wärmepumpensteuerung sowie die neue Baureihe Ochsner Air Hawk. Beim hochaktuellen Thema Kältemittel gab Ochsner ein Bekenntnis zu nicht-explosiven Kältemitteln ab und erteilte Propan wegen der hohen Explosionsgefahr eine klare Absage.

Zukunftstechnologie Wärmepumpe für Industrie, Gewerbe und Infrastruktur

Ein Highlight am Nachmittag war der Vortrag von Karl Ochsner sen., der künftige Dimensionen und Perspektiven für den Einsatz von Groß- und Hochtemperatur-Wärmepumpen für Gewerbe, Industrie und Infrastruktur aufzeigte. Auch in diesem Bereich wächst das Unternehmen überdurchschnittlich.

Klimaschutz-Engagement in der WWF Climate Group

Das Engagement des Unternehmens für Umwelt- und Klimaschutz unterstreicht auch die Mitgliedschaft in der Climate Group des World Wide Fund For Nature (WWF). Die Chefin von WWF Österreich Andrea Johanides legte als Gastrednerin dar, wie Unternehmen dazu beitragen können, klimafreundliches Denken und Handeln in Wirtschaft und Gesellschaft selbstverständlich zu machen.

Erfolgsrezepte der Systempartner

In einer Podiumsdiskussion unter Leitung der bekannten österreichischen TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg gaben überdurchschnittlich erfolgreiche Ochsner Systempartner den Zuhörern Einblick in ihre Erfolgsrezepte.

Gesellschaftliches Engagement: Versteigerung für „Komm und hilf mit Vera“

Einen Höhepunkt des Galaabends, der von Sasa Schwarzjirg moderiert wurde, bildete die Versteigerung eines BMW-Mountainbikes, das Karl Ochsner selbst für einen guten Zweck ersteigert hatte. Den Zuschlag erhielt Michael Holter, Geschäftsführer des Sanitär- und Heizungsgroßhändlers Holter. Der Erlös von 3.000 Euro ging an die Hilfsorganisation „Komm und hilf mit Vera“ der ebenfalls anwesenden TV-Moderatorin Vera Russwurm.

Posted by on 11. April 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten