iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Zwei Blockchain- und Kryptowährungs-Startups aus Australien, Ivy und HiveEx.com, bündeln ihre Kräfte, um mit IvyPay Krypto-zu-Rechengeld-Transaktionen nach Australien zu bringen

Das Blockchain-Startup Ivy (vormals
IvyKoin) und der Kryptowährungs-OTC-Brokerdienst HiveEx.com
(https://www.hiveex.com/) haben heute eine neue aufregende
Partnerschaft verkündet. Diese bringt mit IvyPay
(http://www.ivypay.net/) ein neues Produkt hervor, mit der
Kryptowährung validiert und in Australische Dollar konvertiert werden
kann.

IvyPay (http://www.ivypay.net/) geht in Australien noch in diesem
Jahr an den Start. Verbrauchern ermöglicht es die Konvertierung ihrer
Kryptowährung in Australische Dollar mit direkter Gutschrift auf ihr
australisches Bankkonto.

Bei der Plattform kommt Ivys KYC/KYT-Blockchain-Technologie (Know
Your Consumer/Know Your Transaction) und Smart Contract durch den
IVY-Token zum Einsatz. Damit werden die Verifikationsanforderungen
von Finanzinstitutionen sowie regulatorische und Compliance-Auflagen
erfüllt.

Ivy besteht seit 2017 und befindet sich im Teilbesitz der an der
ASX gehandelten Change Financial (ASX:CCA, OTCQX: CNGFF). Ivy hat in
diesem Jahr durch einen Privatverkauf von Token bereits Finanzmittel
von über 17 Mio. USD mobilisiert. Diese fließen in die
Weiterentwicklung der Blockchain-basierten Bezahllösung für
Finanzinstitutionen.

\“Wir registrieren das Feedback von US- und ausländischen Banken
und entwickeln unsere Technologie für B2B-Transaktionen ständig
weiter. Wir sind glücklich darüber, unsere Lösung jetzt auch dem
Verbrauchersegment zur Verfügung zu stellen\“, sagte Gary Fan,
Präsident von Ivy.

\“Australien ist der ideale Markt, um unsere Technologie einer
Machbarkeitsstudie zu unterziehen. Wir sind im Gespräch mit
Regulierungsbehörden und Finanzinstitutionen rund um den Globus.\“

HiveEx.com (https://www.hiveex.com/) wurde von den Mitgründern der
globalen Vergleichs-Website für die persönliche Finanzplanung
finder.com (https://www.finder.com/) ins Leben gerufen, um große
Kryptowährungs-Geschäfte abzuwickeln. Das im Februar 2018 gegründete
Unternehmen hat bislang Transaktionen im Wert von über 15 Mio. $
abgewickelt.

Fred Schebesta, Mitgründer und CEO von HiveEx.com, tritt dem
Beirat von Ivy bei. Schebesta kann auf über 15 Jahre Erfahrung in den
Sektoren Fintech und digitales Marketing zurückblicken und war an der
Einführung von finder.com in 10 Ländern beteiligt. Er ist ein
ausgezeichneter Spitzenunternehmer, der in der Kryptowährungs-Branche
als erfolgreicher Unternehmer, Berater und Referent hohes Ansehen
genießt.

Schebesta sagte: \“IvyPay wird einen neuen Maßstab bei der
Nutzbarkeit von Kryptowährungen setzen und ist die Lösung, auf die
die Industrie gewartet hat. Wir freuen uns über die Kollaboration mit
Ivy, um diese Idee in die Wirklichkeit umzusetzen.\“

\“Nach unseren Recherchen handeln heute bereits eine Million
Australier in Kryptowährung mit einem geschätzten Volumen von 2,6
Mrd. $. IvyPay eröffnet den Handel mit Kryptowährung einem breiteren
Publikum.\“

IvyPay soll im Spätjahr 2018 an den Start gehen. Für weitere
Informationen bleiben Sie auf dem Laufenden unter ivypay.net
(http://www.ivypay.net/).

Weitere Informationen zu Ivy (https://www.ivykoin.com/)Weitere
Informationen zu HiveEx.com (https://www.hiveex.com/)

Pressekontakt:

Michelle Hutchison
Head of Communication
HiveEx.com
Tel.: +61 403 192 994
E-Mail: michelle@hiveex.com
Ivy Media
E-Mail: media@ivykoin.com

Original-Content von: Ivy and HiveEx.com, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Juni 2018.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten