iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Zu Ostern die Sinne anregen

 

Die AutorInnengruppe des Karina-Verlages schreibt bereits seit Jahren gemeinsame Werke. Nach der Erfolgsserie „Farbspiel“, die 13 Bände umfasst, bewegen sie sich nun im Reigen der Sinne.

Die Sinne, Band 1, DER BLICK
Der erste Band der 6-teiligen Buchreihe „Die Sinne“ widmet sich der Fähigkeit unserer Augen – dem Sehen.
Der Blich auf ein Geschehen zieht nicht selten unterschiedliche Schilderungen nach sich. Emotionen, optische Täuschungen, Halluzinationen, überbordende Fantasie oder getrübte Wahrnehmung können den Schauenden in die Irre leiten. Entsprach das Gesehene tatsächlich der Realität – oder entstand der Eindruck lediglich in der Vorstellung des Beobachters?
Die Autor/innen des vorliegenden Buches führen dem Leser auf unterhaltsame Weise die höchst unterschiedlichen Aspekte der optischen Wahrnehmung vor Augen.

Die Sinne, Band 2, DER TON
Es klingt wie Musik in unseren Ohren … der Ton der Worte von Liebenden, die zarten Klänge der Musik, der Gesang der Vögel am frühen Morgen … und vieles mehr.
Kurzgeschichten über alles, was wir hören …

Die Sinne, Band 3, DAS GEFÜHL
Ist es das Gefühl unseres Tastsinnes? Oder doch das innere Gefühl, das uns leitet? Was mögen wir fühlen? Im Herzen und im Tun. Viele Geschichten rund um dieses Thema füllen den 3. Band dieser 6-teiligen Serie.

Die Sinne, Band 4, DER GESCHMACK
Der vierte Band der Reihe „Die Sinne“ widmet sich dem „Geschmack“.
Über Geschmack lässt sich bekanntlich sehr wohl streiten. Und mit leerem Magen neigt man erst recht zur Reizbarkeit, daher heißt es nicht grundlos: Satt und zufrieden. Welches Menü jedoch jeweils zusagt, daran scheiden sich die Geister – und legen damit den Grundstein für den Starkult besonders kreativer Köche. Essen ist zweifellos höchst befriedigend, kann aber leider auch in maßlose Gier ausarten …
Einigkeit besteht darüber, dass bestimmte, mit Kindheitstagen verbundene Essensdüfte, Gerichte oder Naschereien lebenslang von Bedeutung bleiben, und unwillkürlich – oftmals wehmütige – Erinnerungen wecken.
Die vorliegende Sammlung unterschiedlichster Beiträge aus der Welt der Kulinarik lüftet das unglaubliche Geheimnis um Mutters unnachahmliches Kartoffelgulasch, verrät Kleopatras raffiniert eingesetzte Aphrodisiaka, befasst sich mit den Tatsachen der erstaunlichen Namensgebung des Frankfurter Würstchens, enträtselt das Mysterium des in Wien jeweils zum Kaffee servierten Wasserglases – und beweist, dass Liebe auch im Falle samtpfotiger Extrem-Gourmets durch den Magen geht.
Die Autoren wünschen guten Appetit!

Die Sinne, Band 5, DER GERUCH
Der fünfte Band der Buchreihe „die Sinne“ befasst sich mit der faszinierenden Welt der Gerüche.
Sie nehmen im Leben eine ungeheuer wichtige Rolle ein und beeinflussen bewusst oder unbewusst unser Empfinden. Düfte vermögen plötzliche Kindheitserinnerungen und angenehme Erlebnisse aus den Nebeln der Vergangenheit heraufzubeschwören, Gestank dagegen warnt vor Unverträglichem und Gefahr.
Nicht zuletzt entscheiden olfaktorische Eindrücke des Gegenübers über spontane Zuneigung oder Ablehnung. Schon seit Jahrhunderten behauptet daher die Duftwasserindustrie, erwünschte Emotionen mittels künstlicher Aromen bewirken zu können. Liebende versinken träumerisch im warmen Duft der gegenseitigen Umarmung, während man andererseits jemanden aus scheinbar unerfindlichen Gründen spontan „nicht riechen kann“.
Begeistert atmet man den Blumenduft der erwachenden Natur im Frühling ein, erschnuppert mit wachsendem Appetit das Aroma frisch gebackenen Brotes, oder genießt die von Gewürzduft geschwängerte Atmosphäre eines arabischen Basars.
Lassen Sie sich von den lockenden Duftnoten der hier vorliegenden Erzählungen verführen und in die Multiversen mannigfaltiger Geruchswelten entführen.
Die Autoren wünschen viel Vergnügen!

Die Sinne, Band 6, DER GEHEIME SINN
Der sechste Band der Reihe „Die Sinne“ befasst sich mit einem faszinierenden Phänomen, das uns oft unerklärlich erscheint – dem geheimnisvollen sechsten Sinn.
Aus unerfindlichen Gründen drängt eine innere Stimme zu einer bestimmten Entscheidung oder Handlung.
Entgegen bereits getroffener Entschlüsse wendet man sich im letzten Moment plötzlich einer anderen Möglichkeit zu.
Seltsam undefinierbare Empfindungen signalisieren scheinbar drohende Gefahr.
Im Nachhinein stellt sich heraus, dass diese „Eingebung“ vor Schaden bewahrte.
Intuition?
Zuvor unbewusst wahrgenommene Signale?
Unerklärliches?
Die vorliegenden Erzählungen entführen den Leser in unterschiedliche Sphären dieser „geheimen“ Wahrnehmung …

Alle Infos unter:
https://www.karinaverlag.at/

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy\“ wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
http://kindereck.jimdo.com/
http://pressemeldungen.jimdo.com/
https://lesenmachtgluecklich.jimdofree.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/
https://pixabay.com/de/users/BrittaKummer-6894213/

Posted by on 29. März 2019.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten