iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

ZTE stellt auf NFVI-Zugangsnetzbereitstellung ausgerichtete Light Cloud-Lösung vor

Die ZTE
Corporation (0763.HK / 000063.SZ), ein bedeutender internationaler
Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und
Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, hat heute
gemeinsam mit Intel die Light Cloud-Lösung im Rahmen des 5G Summit
auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Light Cloud bietet
einen gangbaren Weg für die Transformation von Zugangsnetzen.

Light Cloud ist eine NFVI-Lösung, die mit Intel® Xeon® D
Prozessoren ausgestattete schlanke Blade-Server nutzt. Durch
Einbettung der Blade-Server in eine OLT- oder BRAS-Hardware, die das
Gerät zu einer leichtgewichtigen Cloud-Infrastruktur macht, kann die
Lösung sowohl Platzbedarf als auch Einrichtungskosten erheblich
reduzieren.

Sie ermöglicht des Weiteren, Rechen- und Speichermöglichkeiten ins
Telekommunikations-Access-Equipment einzubinden, was die
Bereitstellung und Verteilung von Diensten, bei denen die
Anwendererfahrung entscheidend ist, möglich macht.

Da die Cloud-Funktionen von den integrierten Blade-Servern auf die
Zugriffsschicht verschoben werden, kann die Lösung eine Vielzahl von
Cloud-Anwendungen und Diensten einschließlich MEC, access CDN, vSTB
und vCPE bereitstellen, und die Kundenzufriedenheit mit für das
Nutzererlebnis wichtigen Services verbessern.

Die schlanke Cloud-Infrastruktur bietet darüber hinaus offene
Funktionen, die der Netzbetreiber selbst nutzen oder vermieten kann.
Die Infrastruktur kann also eingesetzt werden, um das Zugangsnetz mit
neuen Funktionen auszustatten.

Die Light Cloud-Lösung wurde in ZTEs Flaggschiffprojekt
implementiert, die optische Zugangsplattform TITAN, und ZTE und Intel
haben am 25. Februar, dem ersten Tag des MWC 2019, Sportvideos über
eine MEC (Multi-Access Edge Computing)-Cloud gezeigt, die über TITANs
Light Cloud-Lösung lief.

\“ZTE bietet in Zusammenarbeit mit Intel Innovationen in
Schlüsseltechnologien der Light Cloud-Lösung, einschließlich
Bildverarbeitung, Beschleunigung der Dienste, KI-gestütztes Lernen,
Big Data, Kodierung und Dekodierung, und intelligente
Netzwerkkarten\“, erklärt Fang Hui, Vice President von ZTE.

\“Der Intel Xeon D Prozessor ist für leistungs- und platzkritische
Umfelder optimiert und eine exzellente Wahl für Edge-Standorte. Mit
dem Intel Xeon D liefert ZTEs OLT-Design starke Rechenleistung und
Services an den Randpunkten des Netzwerks\“, sagt Dan Rodriguez, Vice
President Data Center Group und General Manager der Network Compute
Division bei Intel. \“Intel verfügt über ein wachsendes Portfolio an
Produkten und Technologien, das erweiterte Performance und
Intelligenz vom Kern des Rechenzentrums an die Netzwerkgrenze bringt.
Durch die Zusammenarbeit mit Partnern wie ZTE können wir gemeinsam
überzeugende Lösungen anbieten, die den Kommunikationsdienstleistern
bei der Transformation ihrer Netze helfen\“.

ZTE belegt mit seiner technischen Expertise und Innovationskraft
im Hinblick auf optischen Zugang Platz eins unter den
10G-PON-Anbietern und liegt, gemessen am globalen Marktanteil, auf
Platz zwei bei den CPE-Providern und Anbietern für optischen Zugang.
Das Vorzeigeprojekt von ZTE, die optische Zugangsplattform TITAN,
findet bereits breite Anwendung in China, Italien, Brasilien und
Mexiko.

Neben der Light Cloud Lösung haben ZTE und Intel am 18. Februar
2019 auch gemeinsam ein Whitepaper zum Thema Blade-Integration für
OLT (Optical Line Terminal) vorgestellt.

Informationen zu ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen,
mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber,
Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das
Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige
Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im
Konvergenzbereich der Telekommunikations- und
Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen
notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und
liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500
Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn
Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt
eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur
Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der
Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist
ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen
finden Sie unter www.zte.com.cn.

Mehr zu SDN/NFV erfahren Sie hier: sdnfv.zte.com.cn/
(http://sdnfv.zte.com.cn/), openlab.zte.com.cn
(http://openlab.zte.com.cn/)

Pressekontakt:

Margaret Ma
ZTE Corporation
Tel: +86 755 26775189
E-Mail: ma.gaili@zte.com.cn

Original-Content von: ZTEWelink Technology Co., LTD., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 26. Februar 2019.

Tags:

Categories: Computer, Telekommunikation

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten