iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Zespri® Green Kiwi: Mit dem richtigen Frühstück zu einer entspannten Verdauung

 

Allein im Jahr 2017 gaben die Deutschen für frei verkäufliche Abführmittel, Magenmittel und verdauungsfördernde Mittel rund 610 Mio. Euro aus – mehr als zum Beispiel für allgemeine Schmerzmittel. Doch gibt es auch schonendere Methoden, eine spürbare Verbesserung der Verdauung zu erzielen, wie ein ausgewogenes Frühstück. Die deutsche Gastro-Liga e.V. hat hierzu folgende Tipps zusammengestellt:

• In Ruhe frühstücken, da dies die Darmtätigkeit anregt.
• Dabei eine ballaststoffreiche Kost bevorzugen, z. B. Vollkornprodukte, Kleie und ballaststoffreiche Früchte wie z.B. Kiwis.
• Ausreichend viel trinken.
• Genügend Zeit für den Toilettenbesuch vorsehen.

Eine empfehlenswerte Zutat für das morgendliche Frühstück: grüne Kiwis! Wissenschaftliche Studien belegen, dass sich der regelmäßige Genuss positiv auf die Verdauung auswirken kann. Bereits zwei grüne Kiwis pro Tag verbesserten bei Menschen mit Verstopfung signifikant die Darmtätigkeit und die Häufigkeit der Darmentleerung, ohne bei gesunden Menschen Durchfall zu bewirken.

Dies liegt an der einzigartigen Kombination aus Actinidain und einem hohen Ballaststoffgehalt: Das natürliche Enzym Actinidain erleichtert den Verdauungsprozess durch eine erhöhte Aufspaltung von Proteinen, und die Ballaststoffe regen die Darmtätigkeit und damit die Verdauung an.

Zusätzlich bringen grüne Kiwis Abwechslung auf den Frühstückstisch, denn sie sind für leckere Frühstücksideen geeignet. Ein Beispiel ist dieses Rezept der bekannten Food-Bloggerin und Clean-Eating-Expertin Adaeze Wolf (www.naturallygood.de), das zudem sehr nähr- und ballaststoffreiche Haferflocken, Kerne und Samen enthält:

Overnight Oats mit Kiwimousse

Zutaten für zwei Portionen
3 Zespri Green Kiwi
45 g Haferflocken
1 EL Kürbis- und Sonnenblumenkerne
1 EL Chiasamen
2 EL Amaranth und 1 EL Quinoa
1/2 TL Zimt und Vanille Pulver
1 El Ahornsirup
250 ml Mandelmilch oder Wasser
Etwas Joghurt nach Belieben

Zubereitung
1. Für die Zubereitung des Müslis werden alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und mit Mandelmilch oder Wasser über Nacht bedeckt, damit sie quellen können.
2. Vor dem Verzehr die Kiwimousse zubereiten. Hierzu die Kiwis schälen und mit einer Prise Vanille in den Mixer bzw. mit dem Pürierstab zu einer sämigen Masse pürieren.
3. Die Müslimischung abwechselnd mit Joghurt und Kiwimousse schichten.
4. Nach Belieben mit weiteren Früchten und Nüssen garnieren.

Viele weitere Rezepte und Infos finden Sie unter www.zespri.de!

Posted by on 27. September 2018.

Categories: Bilder, Essen & Trinken

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten