iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

ZDF erhält fünf Auszeichnungen der Deutschen Akademie für Fernsehen (FOTO)

 

Das ZDF hat am Samstag, 21. November 2020, fünf Auszeichnungen der Deutschen Akademie für Fernsehen erhalten. Franziska Hartmann wurde für \“Sterne über uns\“ in der Kategorie \“Schauspielerin – Hauptrolle\“ ausgezeichnet, Victoria Mayer für \“Tage des letzten Schnees\“ in der Kategorie \“Nebenrolle\“. Den Preis als bester Schauspieler in einer Nebenrolle erhielt Michael Wittenborn für \“Merz gegen Merz\“. Daneben wurden auch die ZDF-Produktionen \“Unterleuten – Das zerrissene Dorf\“ und \“Spreewaldkrimi – Zeit der Wölfe\“ geehrt.

Als beste Schauspielerin in einer Hauptrolle wurde Franziska Hartmann für ihre darstellerische Leistung als alleinerziehende Mutter Melli in dem Gesellschaftsdrama \“Sterne über uns\“ geehrt, einer Koproduktion von ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE. \“Sterne über uns\“ ist das Regie-Debüt von Christina Ebelt, die zusammen mit Franziska Krentzien auch das Drehbuch schrieb. Die Redaktion haben Claudia Tronnier und Lucas Schmidt für ZDF/Das kleine Fernsehspiel und Doris Hepp für ZDF/ARTE. \“Sterne über uns\“ ist in der ZDFmediathek noch bis 14. Juni 2021 verfügbar.

Der Preis als beste Schauspielerin in einer Nebenrolle ging an Victoria Mayer für ihre Darstellung als Kirsten in dem Krimidrama \“Tage des letzten Schnees\“. Lars-Gunnar Lotz inszenierte das Drehbuch von Nils-Morten Osburg frei nach dem gleichnamigen Roman von Jan Costin Wagner, die Redaktion im ZDF liegt bei Stefanie von Heydwolff und Karina Ulitzsch.

Michael Wittenborn, der in der Comedyserie \“Merz gegen Merz\“ (Buch: Ralf Husmann; Regie: Felix Stienz) den dementen Patriarchen Ludwig spielt, wurde als bester Schauspieler in einer Nebenrolle ausgezeichnet. Die Redaktion im ZDF liegt bei Sarah Flasch.

Eva Schnare wurde in der Kategorie \“Filmschnitt\“ für \“Unterleuten – Das zerrissene Dorf\“ geehrt. Der Dreiteiler nach dem Bestseller \“Unterleuten\“ von Juli Zeh spielt in einem fiktiven Dorf in der brandenburgischen Provinz. Regie führte Matti Geschonneck, das Drehbuch stammt von Magnus Vattrodt. Die Redaktion im ZDF liegt bei Günther van Endert.

Den Preis in der Kategorie Musik erhielt Martina Eisenreich für \“Spreewaldkrimi – Zeit der Wölfe\“ (Buch: Thomas Kirchner; Regie: Pia Streitmann). Verantwortlicher Redakteur im ZDF ist Pit Rampelt.

Die Deutsche Akademie für Fernsehen (DAfF) hat den unabhängigen Branchenpreis für herausragende Einzelleistungen im deutschen Fernsehen zum achten Mal vergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Auszeichnungen in diesem Jahr im virtuellen Raum vergeben.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, mailto:pressedesk@zdf.de

\“Sterne über uns\“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel/sterne-ueber-uns-108.html

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7840/4770276
OTS: ZDF

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. November 2020.

Tags: , , , ,

Categories: Bilder, Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten