iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

YCIS: 1.800 ausländische und chinesische Pädagogen trafen sich in China zu einer Konferenz zum Thema Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert

Über 1.800 Pädagogen und Mitarbeiter
des globalen Netzwerks der Yew Chung International Schools (YCIS) und
der Yew Wah International Education Schools (YWIES) trafen sich am
15. und 16. März in sechs Städten in China, um sich anlässlich des
85-jährigen Bestehens der Schulen auf Konferenzen über die Zukunft
der Bildung auszutauschen.

YCIS und YWIES sind die größte privat geführte internationale
Bildungsgruppe in China. Sie besteht aus einem Netzwerk von
Kindergärten, Schulen und einer Hochschule für über 10.000 Schüler
und Studenten an 20 Standorten in China, Hongkong und Silicon Valley,
USA.

Die zweitägige Konferenz, die bisher größte der Gruppe, fand
gleichzeitig in Hongkong, Shanghai, Peking, Qingdao, Chongqing und
Yantai statt. Das Thema \“Reinvention: The Future Beckons\“
konzentrierte sich auf die Veränderungen im Ausbildungsbereich, die
notwendig sind, um mit den ständig wachsenden technologischen
Fortschritten, wie z. B. der künstlichen Intelligenz Schritt zu
halten.

Das Thema steht auch für die erklärte Mission von YCIS, durch die
Einführung von \“Learning Communities\“ und die Konzentration auf
globale Kompetenzen eine Vorreiterrolle in der Bildungspädagogik
einzunehmen.

Dr. Betty Chan, CEO und Schulleiterin von YCIS und YWIES eröffnete
die Konferenz mit den Worten: \“\’\’\’\’Reinvention\’\’\’\‘ ist genau das, was wir
in Angriff nehmen müssen. Das ist unsere Chance, Bildung neu zu
definieren. Wir treffen uns heute hier zur Feier unseres 85-jährigen
Jubiläums und um die zukünftige Richtung für die Ausbildung unserer
Kinder festzulegen. Die vorhandene Pädagogik, Methodik und die
Inhalte müssen so angepasst werden, dass die nächste Generation zu
Führungspersönlichkeiten von Morgen heranwachsen kann.\“

Mehrere Bildungsexperten wurden eingeladen, auf der Konferenz über
Ihre Erfahrungen zu sprechen. Dr. Troy Lui, Chief Education Officer
an den Yew Chung- und Yew Wah-Schulen: \“Wenn Schulen die Richtung
überdenken wollen, die Bildung einschlagen soll, können sie sich
nicht nur auf die Erfahrungen der Vergangenheit verlassen. Es ist
unerlässlich, Wissenschaftler und Experten zu konsultieren, um die
neuesten Forschungsergebnisse und praktischen Erfahrungen zu
verstehen.\“

Einige Hauptredner der Konferenz:

– Dr Stephanie Sanders-Smith, Assistenzprofessorin für frühkindliche
Erziehung an der University of Illinois in Urbana-Champaign.
– Dr Nathan Holbert, Assistenzprofessor für Kommunikation, Medien und
Lerntechnologien am Teachers College, Columbia University.
– Dr May Liu, Leitende Dozentin am Singapore Centre for Chinese
Language der Nanyang Technological University und Außerordentliche
Dozentin für frühkindliche Erziehung an der Singapore University of
Social Sciences.

Die Sprecher nahmen Bezug auf die aus einem ausführlichen,
unabhängigen Forschungsprojekt über das neue Bildungsmodell von YCIS
erzielten Erkenntnisse. Sie wiesen auf den positiven Einfluss der
\“Learning Communities\“ auf junge Lernende hin, bei denen die
Konzentration einzig auf den Schülern liegt. Außerdem wurde auf die
Wichtigkeit des Einsatzes von Computerleistung hingewiesen, damit
Kinder sinnvoll mit Technologie interagieren können.

Während der gesamten Veranstaltung dienten Workshops und
Podiumsdiskussionen der kontinuierlichen Weiterbildung der Pädagogen
bei YCIS. Video- und Konferenzlinks ermöglichten den Ideenaustausch
zwischen den Städten und Regionen. Nach eingehenden Diskussionen
wurden Ideen für die taktische Umsetzung der neuen Erkenntnisse im
gesamten Schulnetzwerk vorgeschlagen.

\“Diese Konferenz ist der Beweis dafür, dass unsere Schulen die
Führung übernehmen, wenn es um Lehrmethoden für das 21. Jahrhundert
geht\“, fügte Dr. Lui hinzu. \“Wir haben bereits Lehrmethoden
implementiert, die die Kinder darauf vorbereiten, die unbekannten
Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte erfolgreich zu meistern.
Wir wollen mit unserem vorausschauenden Ansatz ein Vorbild für
Pädagogen weltweit sein.\“

Weitere Informationen über das Yew Chung-Schulnetzwerk finden Sie
unter www.ycef.com und ycis-schools.com
(http://www.ycis-schools.com/).

Informationen zu YCIS:

Yew Chung wurde 1932 von Frau Tsang Chor-hang gegründet und bietet
seit 85 Jahren eine qualitativ hochwertige zweisprachige Ausbildung.
Das globale YCIS-Netzwerk bietet internationale Bildung für
frühkindliche, Primär- und Sekundarschüler.

Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/657538/YCIS_CEO_Dr_Betty_Chan.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/657539/YCIS_Educators_Confere
nce_Teachers_QA.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/657539/YCIS_Educators_Conference_Teachers_QA.jpg)
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/657540/Y
CIS_Keynote_speaker_feedback.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/657540/YCIS_Keynote_speaker_feedback.jpg)

Pressekontakt:
Ms. Cecilia So
Group Marketing Director
+852-3921-1963
ceciliaso@ycef.com

Original-Content von: Yew Chung International Schools, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 23. März 2018.

Tags:

Categories: Bildung & Beruf

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten