iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Xentral mit WordPress nutzen – eBakery erklärt den WooCommerce Connector

Es muss nicht immer ein teures Shopsystem sein, nicht wenige Onlinehändler nutzen das kostenlose WooCommerce-Plugin für WordPress, um einen Onlineshop aus dem beliebten sowie sehr verbreiteten Content-Management-System (CMS) heraus zu betreiben. Daraus ergeben sich einige Vorteile und stellt vor allem für kleinere Shops eine kostengünstige Alternative zu anderen Shopsystemen dar.

Ein WooCommerce Webshop bietet verschiedene Vorteile:

geringe Kosten und hohe Skalierbarkeit

einfache Einrichtung auch ohne Programmierkenntnisse

vollwertiges CMS durch WordPress

garantierte Weiterentwicklung

riesige Community

zahlreiche Anbindungsmöglichkeiten

Spätestens aber sobald die Prozesse komplexer werden benötigen Onlinehändler ein Enterprise-Ressources-Planning-System (ERP-System) um sämtliche Prozesse überblicken zu können. Da es sich bei WooCommerce um ein US-amerikanisches Shopsystem handelt, ist es für Händler aus dem deutschsprachigen Raum allerdings nicht so einfach, ein passendes ERP-System zu finden, welches problemlos mit WooCommerce funktioniert.

Sämtliche Vertriebskanäle synchronisieren

Das ERP-System Xentral verfügt über eine Schnittstelle für WooCommerce. Bei Xentral handelt es sich um ein webbasiertes ERP-System, mit der sich sämtliche Vertriebskanäle synchronisieren und zentral steuern lassen. Durch die eigens entwickelte Schnittstelle, den WooCommerce Connector, können Onlinehändler beide Systeme miteinander verbinden, wodurch die Vorteile von Xentral und WordPress bzw. WooCommerce für sich nutzen. Durch die Direktanbindung an die WooCommerce API lassen sich sämtliche Artikeldaten, Bilder, Kategorien, Aufträge etc. ohne Einschränkungen übertragen. Insgesamt ergeben sich daraus folgende Vorteile:

Der Onlineshop und Vorgänge wie Bestellungen, Lieferkapazitäten oder Retouren können schneller und wesentlich gezielter verwaltet werden.

WooCommerce kann weiterhin einfach und unkompliziert genutzt werden.

Auf diese Weise ist es ein leichtes, bei weiter wachsenden Absatzzahlen neue Vertriebskanäle wie Amazon, eBay und Co. in die eigene Vertriebsstrategie mit einzubinden (Multichannel). Mit entsprechenden Schnittstellen lassen sich alle Plattformen und Kanäle mit Xentral verbinden, von wo aus sie zentral gesteuert werden können. Der Aufwand für einen zusätzlichen Absatzkanal ist somit enorm gering.

Aufwand abhängig von der Artikelanzahl

Mit der WooCommerce Schnittstelle lassen sich unterschiedliche Aktionen durchführen. Bei der Einrichtung von WooCommerce können verschiedene Bereiche individuell eingestellt werden. Die Schnittstelle richtet sich insbesondere an folgende Vorgänge:

Aufträge annehmen und den Auftragsstatus an WooCommerce zurückgeben

Artikel von Xentral an WooCommerce übertragen

Prinzipiell lässt sich die Verbindung der Systeme mittels des WooCommerce Connectors ohne großen Aufwand selber herstellen. Doch insbesondere dann, wenn sich viele Artikel im Shop befinden, kann es sich lohnen eine professionelle Agentur zu beauftragen. So wird sichergestellt, dass die Schnittstelle an der richtigen Stelle angepasst wird und beide Systeme optimal aufeinander abgestimmt sind.

Onlinehändler, die ein zuverlässiges ERP-System suchen, welches sich perfekt an WooCommerce anbinden lässt, finden in Xentral eine Lösung, die all diese Ansprüche erfüllt. Wir als E-Commerce Agentur helfen gerne bei der Anpassung von Schnittstellen sowie der optimalen Konfiguration. Weitere Informationen unter folgendem Link: https://ebakery.de/woocommerce-mit-xentral-anbinden/

Die E-Commerce Agentur eBakery verfügt über ein kompetentes Team aus Spezialisten, die sich mit allen Bereichen der Shopsystem-Einrichtung, -Optimierung, Marketing, Design, SEO und vielem mehr auskennen. Gemeinsam versuchen wir stets das Beste für unsere Kunden herauszuholen.

Posted by on 30. Juni 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten