iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Wohnkomfort am Wasser

Vorbildliche urbane Entwicklung: Die Offenbacher Hafeninsel ist zu einem Schmuckstück geworden. Wo früher ein Industrieareal die nördliche Stadtgrenze am Main prägte, steht heute eine vielseitige Wohnbebauung. Verschiedene Bauvorhaben geben dem neuen Stadtteil sein Gesicht, ein hervorstechendes ist das Projekt Hafengold an der Nordseite des Hafenbeckens mit insgesamt 152 Wohnungen.

Zur Entwässerung der Balkone und Terrassen der neun Gebäude wurden Dachfix Rinnen von Hauraton eingebaut. Sowohl die korrosionsfreien Dachfix Resist Rinnen aus Kunststoff sowie die Dachfix Steel Rinnen kamen zum Einsatz. Beide Systeme garantieren das sichere Ableiten von Niederschlagswasser entlang der Fassade, von Balkontüren und Fensterelementen.

Dachfix Rinnen nehmen anfallendes Wasser als offene Rinnensysteme auf, zum einen über die mit dem Terrassenbelag niveaugleich eingebauten Abdeckungen, zum anderen via perforierte Rinnenkörper. Damit wird das Wasser aus der Kiesbettung gezielte abgeleitet. Ein Vorteil der Fassadenrinnen ist die geringe Bauhöhe. Der Rinnenstrang kann damit direkt oberhalb der Balkonabdichtung in die Drainageschicht integriert und an den beim Bauvorhaben Hafengold verwendeten Holzdielenbelag angeschlossen werden. Das Wasser kann seitlich und über den Rinnenboden in die offenen Entwässerungsleitungen fließen und schnell in das Abwassersystem weitergeleitet werden.

Systemischer Einbau ? mit Balkonen und Terrassen ?in einem Rutsch?

Die Baufachleute der Bauunternehmung August Fichter aus Rauenheim konnten beim Aufbau der Balkone und Terrassen die Systembestandteile der Dachfix Rinnen,? etwa Dachfix Gully Abläufe und Stichkanäle ? einfach mitverlegen. Letztere bringen das Wasser unterhalb des Oberflächenbelages direkt zu den Ablaufpunkten. Mit dem im Rinnenboden befindlichen, leicht anzupassenden Höhenverstellsystem konnten Niveauunterschiede ausgeglichen werden.

Überbrückung und Normerfüllung mit der Ablaufbox

Beim neuen Dachfix Steel Sortiment ergänzt die Ablaufbox die Anschlussmöglichkeiten an die Gebäudeentwässerung. Durch eine Aussparung überbrückt sie auskragende Laibungen und die darüberliegende Wärmedämmung. Sie kann somit auch an sehr flache Rinnenstränge angeschlossen werden. Der Abwasseranschluss, der mit der Rinne allein nicht realisierbar war, ist damit ohne Schwierigkeiten möglich ? ebenso wie die Herstellung senkrechter und waagerechter Anschlüsse und damit die Normerfüllung für barrierefreie, niveaugleiche Übergänge auf Balkone und Terrassen. Mit den Dachfix Rinnen sind die Vorgaben der Regelwerke für Planer und Bauunternehmer und die DIN-Normen vollumfänglich abgedeckt.

Unterschiedliche Rinnen ? gleiche Oberfläche

Beim Bauvorhaben Hafengold musste auch Oberflächenwasser von den Freiflächen abgeführt werden, darunter Zufahrten für Müllfahrzeuge oder Feuerwehren. Hier entschieden sich die Bauverantwortlichen für die Kombination zweier Systeme: die Schwerverkehrsrinnen Faserfix KS und die korrosionsfreien Recyfix PRO Rinnen aus Kunststoff. Die Abdeckungen sind für beide Systeme unter Beachtung der Belastungsklasse optisch gleich ? Rinnenkörper können also je nach Einsatzort ausgewählt werden, an der Oberfläche ist quasi kein Unterschied sichtbar.

Effektiver Einbau mit Schnellverschluss Side-Lock

Faserfix KS Rinnen aus faserbewehrtem Beton sind hoch belastbar und seit vielen Jahrzehnten praxiserprobt. Die für die LKW-Befahrung vorgesehene Lastanforderung an die Abdeckungen entspricht der Klasse D 400. Entsprechende Gussroste wurden bei den Feuerwehrzufahrten und Müllzufahrtsplätzen verwendet und konnten dank des Baukastenprinzips schnell und präzise installiert werden. ie Dichtfugen an den Rinnenenden verhelfen zu einer normgerechten Abdichtung der Rinnenstöße. Als besonders effektiv erwies sich der Schnellverschluss Side-Lock. Er ermöglichte das Arretieren der Abdeckungen ohne Verschraubung. Mit einem Fußdruck wurden die Gussroste verkehrssicher auf den Rinnenunterteilen befestigt.

An den Hauseingängen ließen sich Recyfix Pro Rinnen als besonders praktikabel einbauen. Hier kam es auf Korrosionsfreiheit, ein durchgängig gleiches Aussehen der Abdeckungen und auf die einfache Verarbeitung an.

Fazit: Von Normerfüllung über Kompatibilität und Mehrfachnutzung bis hin zu Praktikabilität und Effizienz beim Einbau konnten alle relevanten Kriterien in der Entwässerung des neu urbanisierten Areals vollständig erfüllt werden.

Das Rastatter Unternehmen Hauraton ist seit über 60 Jahren erfolgreich auf dem Markt. Mit heute weltweit 20 Niederlassungen und Vertrieb in über 70 Länder gehört Hauraton zu den Marktführern auf dem Gebiet der Entwässerungs- und Wassermanagementsysteme. In den vier Leistungsbereichen Tiefbau, GaLaBau, Aquabau und Sportbau bietet Hauraton über 2.000 verschiedene Produkte an, wobei das Sortiment kontinuierlich ausgebaut wird. Mit der Einführung der Recyfix Kunststoffrinnen und des Side-Lock-Arretierungssystems sowie einem individualisierten Katalog im Internet gilt Hauraton als Innovationsführer der Branche. Auf der Referenzliste stehen internationale Projekte wie die Formel-1-Rennstrecke in Sotschi, das Moskauer Luschniki-Stadion für die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland, das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart oder der Frankfurter Flughafen Fraport.

Weitere Informationen unter www.hauraton.com.

Posted by on 26. September 2018.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten