iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Wirecard erweitert Angebot um Unified-Commerce-Lösung für kleine und mittlere Händler / Jeden Monat entscheiden sich 800 neue Kunden für die Lösung

Wirecard, der weltweit führende
Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, unterstützt kleine
und mittlere Händler europaweit bei der digitalen Transformation und
stellt dafür eine erweiterte Version seines Online-Shop-Systems SUPR
zur Verfügung. Damit kann jeder Händler einen Webshop kostengünstig
und ohne Programmier-Know-how erstellen und betreiben. Mit nur
wenigen Klicks können Nutzer eine ansprechende Shopping-Umgebung für
ihre physischen und digitalen Produkte schaffen. Mit einer Fülle von
Designvorlagen und Hunderten von Möglichkeiten für eigene Anpassungen
lassen sich selbst komplexe E-Commerce-Angebote mühelos umsetzen.

\”Jeder Händler ist auf die Digitalisierung des eigenen
Geschäftsmodells und damit die Ermöglichung eines optimalen
Kundenerlebnisses angewiesen. Mit der aktuellen Version von SUPR by
Wirecard setzen wir neue Maßstäbe für Händler, die einen Unified
Commerce anstreben. Unsere einfache, optisch ansprechende und
professionelle Lösung nimmt Händlern alle technischen Hürden und
ermöglicht somit den Betrieb eines Online-Shops, bei dem der Händler
sich voll auf den Verkauf seiner Produkte und Dienstleistungen
fokussieren kann. Funktionen und Design sind exakt auf die
Bedürfnisse von Händlern zugeschnitten\”, sagt Philipp Walter, Vice
President SUPR by Wirecard.

Mit SUPR by Wirecard werden vor allem Online-Händler angesprochen,
die im Social Commerce zu den Top Playern gehören und mit einem Mix
aus modernen Vertriebskanälen unterschiedlicher
Social-Media-Plattformen und der von der Wirecard dafür ausgelegten
Shop-Lösung erfolgreich verkaufen.

Das 2012 gestartete Shop-System mit derzeit rund 60.000
registrierten Händlern wird monatlich um über 800 neue Online-Shops
erweitert. Damit wird das von SUPR-Nutzern angebotene
Leistungsspektrum täglich größer und vielfältiger – Kunden sind zum
Bespiel die Biermarke Schneider Weiße, der marktführende Hersteller
von süßem Senf Händlmaier und die Modemarke Lucky Me. Händler, die
SUPR nutzen, vermelden Umsatzsteigerungen von bis zu 77 Prozent seit
Roll-Out ihres Online-Shops.

Klaus Lorenz, Inhaber des Online-Shops von Händlmaier, dem
Weltmarktführe von süßem Senf, der seit 2016 seine Produkte
erfolgreich über SUPR vertreibt, sagt: \”Als langjähriger Kunde
konnten wir die neue Shop-Version bereits in den vergangenen Monaten
ausführlich in der Betaversion testen und sind durchweg begeistert.
Die verbesserten Funktionen und die neue Administration helfen uns
dabei, unseren Online-Shop professioneller zu betreiben. Das
bestätigt auch das positive Feedback unserer Kunden.\”

Hinter SUPR, das 2016 von Wirecard übernommen wurde, steht ein
eigenes Entwicklerteam. Das jetzt vorgestellte, umfangreiche Update
zeigt seine Vorteile nicht nur mit Blick auf Geschwindigkeit,
Sicherheit, Design und Funktionsumfang. Auch die Zahlungsabwicklung
ist nun über die Wirecard Plattform noch nahtloser in das Angebot
integriert. Dadurch ist eine bequeme und sichere Bezahlung per
Kreditkarte, PayPal, SEPA, Vorkasse, SOFORT by Klarna und
Rechnungskauf möglich.

Das SUPR-Shop-System lässt sich unverbindlich 30 Tage kostenlos
testen. Weitere Informationen unter: https://de.supr.com/

Mehr zu Unified Commerce unter:
https://www.youtube.com/watch?v=HySer7UKVEo

Pressekontakt:
Wirecard-Medienkontakt:

Wirecard AG
Jana Tilz
Tel.: +49 (0) 89 4424 1363
E-Mail: jana.tilz@wirecard.com

Original-Content von: Wirecard AG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Mai 2019.

Tags: ,

Categories: Finanzen, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten