iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Wir ziehen in den Frieden – Zeitgeschichte einmal ein wenig anders

Viele Menschen, die im Zweiten Weltkrieg geboren wurden, scheuen sich, ihre Erinnerungen mitzuteilen. Sie fürchten, dass ihre Geschichte niemanden interessiert. Sie haben gelernt, zurückhaltend zu sein. Viele Menschen, die im Zweiten Weltkrieg geboren wurden, fürchten sich davor, Furchtbares in Worte zu fassen. Sie haben gelernt, „stark“ zu sein. Eine ältere Dame hat sich dazu entschieden ihre Scheu zu überwinden und teilte ihre ganz persönliche Lebensgeschichte mit Bernhardin Mercy.

Die persönliche Dokumentation „Wir ziehen in den Frieden“ von Bernhardin Mercy deckt den Zeitraum vn 1941 bis 2016 ab und gibt den Lesern einen Einblick in die Zeit des Krieges, die Nachkriegszeit und das moderne Leben des 21. Jahrhunderts aus der Sicht einer Frau, die das Leben auch anders kannte. In diesem kleinen Buch findet sich in rascher Folge Schmerzliches und Herzliches, Politisches und Kritisches, Persönliches und Versöhnliches, Traditionelles, Aktuelles und Universelles.

„Wir ziehen in den Frieden“ von Bernhardin Mercy ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1452-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Posted by on 31. Mai 2017.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten