iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Wie \“Stapeln\“ deine Produktivität steigert? I Chris Ley Motivationstrainer

Was meine ich mit Stapeln?
Wenn du dir einmal bewusst machst, welche Aufgaben du wöchentlich erledigst, merkst du, dass gewisse Kategorien existieren. Zum Beispiel musst du immer wieder Telefonate erledigen, einkaufen, kreativ sein, Dinge umsetzen. Häufig macht es Sinn, gewisse Aufgaben beiseite zu legen und dann in einem Rutsch zu erledigen. Beispiel: Wenn du deine Wäsche machst, dann wartest du ja auch bis die Waschmaschine voll ist. Oder du tankst dein Auto möglichst spät wieder auf und nicht nach jeder Fahrt. Genau das kannst du auch mit deinen Einkäufen, deinen Emails und diversen Aufgaben erledigen.

Der Vorteil von Stapeln:
Der Vorteil dabei ist, dass du enorm Zeit sparst. Du musst nicht ständig zur Tankstelle fahren, ständig dein Email-Postfach öffnen, dich wieder in eine Aufgabe einarbeiten, sondern machst das einmal und ziehst durch. Außerdem erhältst du durch bewusstes Stapeln eine große Kontrolle. Du lässt dich nicht mehr ablenken von dem, was angeblich gerade zu erledigen ist, sondern konzentrierst dich voll auf deinen Aufgaben-Stapel, der JETZT eingeplant ist. Dadurch, dass du Ablenkung verhinderst und deinen Fokus steigerst, gewinnst du enorm an Produktivität.

Wie Stapeln genau funktioniert:
Auf welche Weise du am besten stapelst, musst du individuell für dich selbst entscheiden. Ich will dir aber ein paar Beispiele an die Hand geben, damit du eine Vorstellung bekommst. Du könntest zum Beispiel entscheiden, dass du alle Aufgaben, bei denen du proaktiv und kreativ sein musst, morgens erledigst. Zu dieser Zeit reagierst du auf keine Anrufe und keine Nachrichten. Dann könntest du festlegen, dass du nach dem Mittagessen in einem Rutsch alle Nachrichten beantwortest. Auf wöchentlicher Ebene würdest du zum Beispiel einen ganzen Tag festlegen, an dem du dich voll deinem Haushalt widmest oder der voll deiner Erholung dient.

Produktivität – Fazit
Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Anregungen geben, wie du dich effizienter deinen Aufgaben widmest. Überlege dir also einmal, welchen Aufgaben du über eine Woche hinweg nachgehst und wie du diese geschickt stapeln könntest.

Video anschauen

Was jetzt zu tun ist:
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann lass mir einen Kommentar da. Falls du einmal persönlich mit dem Keynote Speaker Chris im Motivationstraining arbeiten möchtest, dann schau doch mal bei dem kostenlosen Motivationsseminar vorbei.

Posted by on 31. Mai 2019.

Tags: , , ,

Categories: Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten