iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

\“Wie geht\’\’\’\’s, Europa?\“: Doku plus Diskussion mit Bürgern und Politikern live im ZDF (FOTO)

 


Zweiter Europa-Abend im ZDF: Am Dienstag, 21. Mai 2019, 20.15 Uhr,
dreht sich alles um die Frage: \“Wie geht\’\’\’\’s, Europa?\“. Moderatorin
Bettina Schausten und Reporter Jochen Breyer führen zusammen durch
den Abend live aus Berlin-Adlershof. Im Studio begrüßen sie 150
Bürgerinnen und Bürger sowie die deutschen Spitzenkandidaten für die
Europawahl: Manfred Weber (CDU/CSU), Katarina Barley (SPD), Sven
Giegold (Die Grünen), Nicola Beer (FDP), Özlem Demirel (Die Linke)
und Jörg Meuthen (AfD).

In seiner Dokumentation \“Wie geht\’\’\’\’s, Europa?\“ erzählt Jochen
Breyer ab 20.15 Uhr von seiner Reise durch Deutschland: Was erwarten
die Menschen von Europa und von der Europawahl? Er besucht einige der
Menschen, die ihm auf seinen Aufruf #wasmireuropabringt geantwortet
haben: Heike Kern aus Thüringen berichtet ihm, dass sie durch
EU-Fördermittel eine neue Existenz als Kleinunternehmerin aufbauen
kann. Dagegen kritisiert Marianne Neumann aus München, dass durch die
Umstellung auf den Euro und die Rettungspakete für schwache EU-Länder
ihre Rücklagen für die Rente dahinschmelzen. Der selbstständige Maler
Tobias Hasenäcker aus Köln fühlt sich durch die europaweite
Ausschreibung von Handwerksaufträgen benachteiligt und macht dafür
die EU-Politik verantwortlich. Es ist ein vielfältiges Stimmungsbild,
das Jochen Breyer unter den Menschen in Deutschland vor der Wahl
erlebt.

Viele der Bürger, die in der Dokumentation zu Wort kommen, sind
anschließend zu Gast bei Bettina Schausten und Jochen Breyer im
Studio und stellen ihre Fragen direkt an die deutschen
Spitzenkandidaten. Was muss sich in Europa ändern? Was erwarten die
Wähler von den Kandidaten, die ins Europaparlament einziehen wollen?
Und möchten die Bürger eher mehr oder weniger Europa?

Bei \“Wie geht\’\’\’\’s, Europa?\“, dem zweiten Europa-Abend im ZDF, kommen
die großen europäischen Herausforderungen wie soziale Gerechtigkeit,
Flüchtlingskrise, Klimapolitik und vieles mehr zur Sprache. Der erste
Europa-Abend im ZDF war am Donnerstag, 16. Mai 2019, vom \“#tvDuell
zur Europawahl\“ und vom anschließenden \“TV-Vierkampf\“ geprägt. Der
dritte große Europa-Abend steht am Europawahltag, am Sonntag, 26. Mai
2019, ab 17.35 Uhr, auf dem ZDF-Programm: Dann heißt es live aus dem
ZDF-Wahlstudio in Berlin: \“Wahl 2019 – Europa und Bremen\“.

Das gesamte ZDF-Informationsangebot zur Europawahl ist jederzeit
unter https://wahl.zdf.de abrufbar.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/europawahl

Pressemappe:
https://presseportal.zdf.de/pm/europawahl-2019-im-zdf/

Europawahl 2019 in der ZDFmediathek: https://wahl.zdf.de

https://heute.de

https://twitter.com/ZDFheute

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 17. Mai 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten