iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Westfalen-Blatt: zum Nährwert-Logo

Der Mehrwert der von der deutschen
Ernährungswirtschaft vorgeschlagenen neuen Variante für ein
Nährwert-Logo ist begrenzt. Wer möchte, kann die Angaben in der Regel
schon heute auf der Verpackung von Fertigspeisen finden – meist etwas
klein gedruckt und auf der Rückseite. Da ist das neue Logo
übersichtlicher. Viel wichtiger ist, dass sich die Branche auf eine
einheitliche Vergleichsmenge von 100 Gramm verständigte. Eindeutiger
– und das schon auf den ersten Blick – ist der »Nutri Score«. Die
Industrie fürchtet ihn, weil sie nicht zu Unrecht davon ausgeht, dass
ein rotes Ampellicht viele Kunden vom Kauf abhalten wird. Jedenfalls
hat es beim Energielabel für Hausgeräte gut funktioniert. Zur
Beruhigung: Das Selbstbestimmungsrecht der Esser bleibt hier wie da
gewahrt. Aber die Ärzte klagen nicht ohne Grund über falsche
Ernährung. Umso wichtiger ist es, dass sich die Koalition schnell auf
ein Logo einigt. Die eigentliche Arbeit beginnt danach. Denn
wichtiger noch als die Form des Logos ist, dass die Grundlagen für
die Bewertung logisch und korrekt sind.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Scholz Stephan
Telefon: 0521 585-261
st_scholz@westfalen-blatt.de

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 11. April 2019.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten