iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Westfalen-Blatt: Kommentar zur Europäischen Kommission

In Brüssel kursiert derzeit ein Schimpfwort:
»Macron-Europäer«. Gemeint sind Europapolitiker, die den
französischen Präsidenten für den Heilsbringer der EU halten und ihm
jeden Wunsch erfüllen – auch jeden personellen. Gestern hatten sie
keine Mehrheit, um Macrons Kandidatin ins Ziel zu bringen. Und das
ist gut so.

Denn Frankreichs ohnehin schon erheblicher Einfluss auf EU-Ebene
wäre mit Super-Kommissarin Sylvie Goulard noch größer geworden.
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist ebenso von Macron
inthronisiert wie EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Das sind mehr
als genug mächtige Frauen von Frankreichs Gnaden. Von der Leyen darf
sich den nächsten Vorschlag aus Paris nicht wieder diktieren lassen.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Andreas Schnadwinkel
Telefon: 0521 585-261
k.heyde@westfalen-blatt.de

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 10. Oktober 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten