iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu E-Tretrollern

Von Pariser Zuständen, wo die E-Tretroller zur
regelrechten Plage geworden sind, ist Bielefeld weit entfernt.
Trotzdem bekommen die ersten Ostwestfalen ein Gespür dafür, dass die
angesagten Leihfahrzeuge für Zähneknirschen im Stadtverkehr sorgen
können. Hier und da versperren sie zum Beispiel Fuß- oder
Fahrradwege. Und nicht alle E-Scooter-Piloten scheinen sich vorher
mit den Vorschriften für ihren neuen Untersatz vertraut gemacht zu
haben. Nach den ersten Wochen lässt sich sagen: Zur großen
Mobilitätswende werden die E-Tretroller nicht beitragen. Sie sind in
erster Linie Freizeitspaß und Sommertrend. Die Anzahl der
eingesparten Autofahrten – damals zur Einführung eines der zentralen
Argumente der Befürworter – dürfte sich in Grenzen halten. Von daher
ist es richtig, dass die Verleihanbieter stärker in die Pflicht
genommen werden. Das heißt auch, dass zur Not Strafzahlungen an die
Kommunen gehen sollten. Denn schließlich verdienen die
E-Scooter-Firmen Geld im und mit dem öffentlichen Raum – und der ist
eine umkämpfte Ressource.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 25. August 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten