iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Weser-Kurier: Campino: \“Bin nicht bereit, halbe Pulle zu fahren\“

Der Sänger der Toten Hosen, Campino, will nach
seinem Hörsturz achtsamer mit sich umgehen. \“Ich habe es als
Warnhinweis gelesen, dass ich aufpassen soll\“, sagte er dem Bremer
WESER-KURIER. \“Ich bin in den letzten Monaten einen harten Reifen
gefahren. Der Aufstieg von Fortuna Düsseldorf, die
Champions-League-Reisen mit Liverpool – das war alles in Kombination
mit den Bandaktivitäten ein bisschen viel.\“ Es sei zwar \“nett und
schön\“, Pläne zu schmieden, \“aber wenn das Leben oder das Schicksal
die Situation anders gestalten, dann kannst du die in die Tonne
werfen\“. Das habe auch sein Hörsturz gezeigt. Trotzdem wolle er bei
der Musik nicht kürzer treten. \“Ich gucke jetzt einfach, was
passiert, und freue mich über jeden Abend, den ich Vollgas geben
kann. Ich bin sicher nicht bereit, halbe Pulle zu fahren, nur damit
ich irgendwie ankomme.\“ Die Toten Hosen holen ihre wegen des
Hörsturzes von Campino abgesagten Konzerte nach, unter anderem am 4.
August in Bremen.

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Juli 2018.

Tags:

Categories: Kunst & Kultur

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten