iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Wenn jede Sekunde zählt / Die Revolution des Notrufs mit InstantHelp

Heute kennt sie wohl jeder, die Notrufnummern 110 oder 112. In Deutschland rufen täglich viele Tausende Menschen unter den Nummern Hilfe. Doch was passiert, wenn im Ernstfall kein Telefonat mehr möglich ist? Wenn beispielsweise wegen Bedrohung, Herzinfarkt, Schlaganfall, diabetischem Schock oder Gehörlosigkeit nicht gewählt oder gesprochen werden kann, kann ein Notrufknopf oder eine App ganz ohne Anruf Leben retten. Bei der Notfallversorgung ist die Hilfsfrist, also die Zeitspanne, bis ein professioneller Ersthelfer beim Patienten ankommt, entscheidend und sollte so kurz wie nur möglich sein, denn im Ernstfall zählt jede Sekunde.

\“InstantHelp ist das erste Notrufsystem mit direkter Anbindung an alle 110 / 112 Leitstellen in Deutschland und ermöglicht erstmals die Automatisierung des Notrufvorgangs\“, erklärt Moritz Naatz, Geschäftsführer des seit 2016 bestehenden Unternehmens mit Sitz in Erkrath in Nordrhein-Westfalen. \“Unser Ansporn ist es, dass unsere Lösungen dazu beitragen können, Leben zu retten. Das treibt uns an, die Zukunft des Notrufs zu gestalten\“, fügt der junge Gründer des aufstrebenden Unternehmens hinzu. Das InstantHelp System wurde mit der in 2019 veröffentlichen App bereits in über 500 realen Notfällen eingesetzt.

Neu von InstantHelp ist der Notruf-Button – ein Gerät mit einem Knopf, welcher eine individuelle Meldekette auslöst. Die Definition der individuellen Meldekette, die die speziellen Anforderungen des Nutzers berücksichtigt, erfolgt über den Digitalen Assistenten von InstantHelp – ein Web-Interface zur Verwaltung der InstantHelp Geräte. Hier kann der Nutzer festlegen, welche Empfänger im Notfall benachrichtigt werden sollen, insbesondere Polizei (110), Rettung/Feuerwehr (112) sowie Notfallkontakte wie private Empfänger, aber auch betriebliche Ersthelfer, Sicherheitsdienst, Pforte und Geschäftsleitung.

Das Gerät ist für den stationären Einsatz ausgerichtet, sehr simpel in der Bedienung und gibt Feedback über das erfolgreiche Absetzen eines Notrufs. Mobile Lösungen inklusive GPS werden im Laufe des Jahres folgen. Der Service ist eindeutig von Pflegediensten abzugrenzen, da er direkt an Polizei und Rettungsdienst schaltet. Entsprechend dürfen nur Notfälle gemeldet werden, welche ein sofortiges Eingreifen der Einsatzkräfte rechtfertigen.

Die InstantHelp GmbH spricht mit ihren Lösungen primär B2B Kunden wie Tankstelleninhaber, Kioskbetreiber, Büros und viele weitere an, die im Falle eines Überfalls, bei Bedrohung, aggressiven Personen oder aufgrund eines medizinischen Notfalls besser gewappnet sein möchten, um schnellstmöglich Hilfe zu erhalten. Doch auch Privatanwender können durch InstantHelp in Ernstfällen profitieren und zum Beispiel wegen eines medizinischen Notfalls, bei Einbruch oder Feuer, schnellstmöglich und ohne Worte den Notruf auszulösen. Das modulare System kann auch als WhiteLabel Lösung von Pflegediensten, Sicherheitsdiensten etc. genutzt werden.

\“Wir möchten verstärkt Partner für Firmen sein, die ihre bestehenden Lösungen notruffähig machen möchten. Insbesondere denken wir hier an Hersteller von Sturzsensoren, Crashsensoren, Vitalsensoren, Wearables\“, zeigt Moritz Naatz Kooperationsmöglichkeiten auf. \“Wir sind außerdem auf der Suche nach Vertriebsexperten, um gemeinsam mit den bereits heute an unserer Seite stehenden zuverlässigen Partnern wie der SilverSky Lifesciences unsere Mission des Notrufs der Zukunft zu erfüllen.\“

Mit MIC Ventures sowie dem Investorenclub Nordhessen hat InstantHelp bereits eine strategische Partnerschaft geschlossen, welche sowohl mit Kapital als auch wertvollem Know-How das junge Unternehmen vorantreibt. \“Wir sind stolz darauf, solch erfahrene Teams als Ankerinvestoren an unserer Seite zu haben\“, sagt Moritz Naatz und führt weiter aus: \“Dies ist auch ein Beleg für die Attraktivität unseres Konzepts.\“

MIC Ventures verfügt über vielfältige Gründungs- und Start-up-Erfahrung und unterstützt neben finanziellen Ressourcen ebenso strategisch und operativ beim Unternehmensaufbau. Zum Investoren-Club Nordhessen zählen Unternehmer aus der Region, die jungen Startups den Einstieg und die Etablierung ihrer Ideen erleichtern.

Pressekontakt:

Kontakt InstantHelp www.instant-help.de mail@instant-help.de 0228-7638606-0

Pressekontakt:
Wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel. 0172-8312173
dagmar.metzger@wordstatt.de

Original-Content von: InstantHelp GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 7. April 2021.

Tags:

Categories: Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten