iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Weltwassertag und Nevada-Mega-Deal

 

Gut positionierte Bergbaugesellschaften sollten immer bessere Chancen besitzen.

„…ample access to water“, reichlich Zugang zu Wasser, das ist einer der großen Pluspunkte bei Auryn Resources – https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298862 -, den Analyst Heiko Ihle von H.C. Wainwright beim Unternehmen ausmachte. Tatsächlich ist Wasser immer ein wichtiger Punkt, nicht nur im Minenwesen, sondern im täglichen Leben der Menschen. Am 22. März wurde daher auch der Weltwassertag angegangen. Dieses von den Vereinten Nationen seit 1993 festgelegte Datum steht für die Probleme vieler Menschen auf der Erde, die ohne sauberes Wasser auskommen müssen. „Aktuell leiden rund 2,5 Milliarden Menschen unter Wassermangel“, schreibt der Fondsanbieter Swisscanto Invest in einer Notiz an seine Kunden.

Neben der Klimaerwärmung, die in vielen Regionen der Erde negativ auf die vorhandenen Wassermengen ausstrahlt, sind insbesondere unkontrollierte Wasserentnahmen wegen des Bevölkerungs- und Wohlstandswachstums für den ansteigenden Wasserstress auszumachen, so die Swisscanto-Experten. Für Bergbauunternehmen ist es daher insbesondere wichtig gute Pläne im Hinblick auf ihre Wasserentnahmen und Umweltvorkehrungen zu geben. Nur wer Wasserrechte nachweisen beziehungsweise bekommen kann und die Umwelt nicht durch zu starke Wasserentnahmen belastet, kann daher Genehmigungen zum Abbau von Rohstoffen bekommen.

Für Auryn Resources scheint dies zumindest kein Problem darzustellen. Daher vergibt der H.C. Wainwright-Analyst Ihle auch die Empfehlung „Kaufen“. Sein Kursziel liegt bei 1,60 US-Dollar, also deutlich über dem aktuellen Aktienkurs von 1,43 US-Dollar. Grund: Ihle erwartet, dass bei dem Sombrero-Projekt einige Hundert Kilometer südöstlich von der peruanischen Hauptstadt Lima entfernt zumindest ein Prozent Kupfer im Gestein vorhanden sein sollte. Tatsächlich fanden die Auryn-Geologen bereits über ein größeres Gebiet bei Grabenprobenentnahmen von 0,57 Prozent bis 1,53 Prozent Kupferäquivalent jeweils über mehrere Meter, was auf ein größeres zusammenhängendes Kupfervorkommen schließen lässt. Neben dem Projekt in Peru besitzt Auryn noch in Kanada eine aussichtsreiche Liegenschaft.

Wassermangel herrscht insbesondere in Wüstengebieten vor. Dabei sind weite Teile des US-Bundesstaates Nevada keine Ausnahme. Dennoch gehört die Region zu den besten Goldgräbergegenden der Erde. Dies belegt nicht zuletzt das neue Joint-venture-Abkommen zwischen den weltweit führenden Goldkonzernen Barrick Gold und Newmont Mining. Dieser erstarkte Fokus auf Nevada sollte auch die Projekte kleinerer Goldunternehmen deutlich aufwerten. Zusammenschlüsse und Übernahmen sind zu erwarten. Zudem könnte es durch das Mega-Joint-Venture auch für kleinere einfacher werden günstige Finanzierungen zu erlangen. Ein in Nevada aktives aussichtsreiches Unternehmen ist US Gold Corp.

US Gold – https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298801 – besitzt in Nevada (‚Keystone’, Gold) und Wyoming (‚Copper King’, Kupfer, Gold, Silber, Zink) Projekte. Daneben gehören noch eine Reihe von Entwicklungs- und Explorationsgrundstücken zum Portfolio.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aruyn Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/auryn-resources-inc.html -) und von US Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-gold-corp.html -).

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte \“Small Caps\“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Posted by on 29. März 2019.

Tags: , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten