iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Weil die Lebensräume schwinden, schwirren sie ab.

Doch damit es nicht so weit kommt, haben sich die Geschäftsführer Illya Beverung und Björn Grondke vom Blumenversand Rosenbote.de aus dem niedersächsischen Braunschweig etwas Einzigartiges ausgedacht. Sie haben dem Bienensterben den Kampf angesagt und verfolgen ein ehrgeiziges Ziel: Sie möchten mit Hilfe ihrer Kunden neue Lebensräume für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und heimische Insekten schaffen.

Doch wie wollen sie ihr Ziel erreichen? \“Zu jeder Blumen Bestellung in unserem Onlineshop Rosenbote.de legen wir gratis Samen für eine drei Quadratmeter große Blumenwiese.\“, erklärt Beverung, der seit fast 10 Jahren für Rosenbote.de tätig ist. \“Wir haben uns intensiv mit der Problematik beschäftigt und eine spezielle Blumenmischung entwickelt, welche dank der Zusammenstellung aus 50 Wild- und Kulturarten ein lebenserhaltendes Nahrungsangebot schafft.\“ Zusammengesetzt ist die Samenmischung aus blühfreudigen einjährigen Kulturarten, zweijährigen Wild- und Kulturpflanzen und langlebigen Wildstauden. Diese besonders blütenreiche Blumenmischung enthält beispielsweise Natternkopf, Buchweizen, Echter Alant, Herzgespann, Wilde Resede und Großer Wiesenknopf. Pflanzen, die nicht nur schön anzuschauen sind, sondern die in ihrer Mischung optimal auf den Geschmack und die Bedürfnisse unserer heimischen Insekten abgestimmt sind. Die Blühdauer der Blumenwiese ist von April bis November.

\“Wenn 20.000 unserer Kunden eine 3 Quadratmeter große Blumenwiese anlegen, dann entsteht eine 6 Hektar große Wiesenfläche und somit ein riesiger Spielplatz für kleine und große Brummer\“, rechnet Grondke begeistert vor. \“Das ist unser Ziel und Ansporn\“.

Insbesondere Bienen sind auf ein reiches Angebot an ganzjährig blühenden Pflanzen angewiesen und werden sich auf der Blumenwiese tummeln. \“Und wenn jetzt noch unsere Kunden mitmachen und unsere gratis Samen fleißig wie die Bienen aussäen\“, so sind sich die beiden Braunschweiger Unternehmer sicher, \“dann werden wir gemeinsam zwar nicht die Welt retten, aber mit Garantie einen ordentlichen Beitrag am Erhalt der Bienenvölker in Deutschland leisten\“. Und zusätzlich sichern wir dadurch den Erhalt diverser Kultur- und Wildpflanzen, wie Obst- und Gemüsearten, die auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen sind.

Posted by on 28. Mai 2019.

Tags: , , , , ,

Categories: Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten