iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Webinar zur Produktverantwortung bei Medizin-&PSA-Produkten mit Fragerunden

Am 26. Mai 2021 ist das neue Regelwerk in Kraft getreten, das für Wirtschaftsakteure gilt, welche der europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR) unterliegen. take-e-way nimmt die neuesten Entwicklungen der Gesetzgebung zum Anlass, das Thema \“Produktverantwortung bei Medizin- und PSA Produkten\“ genauer zu beleuchten. Zusammen mit drei hochspezialisierten Partnernunternehmen veranstaltet das Unternehmen am 16. Juni 2021 ein 3,5-stündiges Webinar zu diesem Thema. Das Webinar bietet einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen und Praxislösungen. Es richtet sich an Hersteller, Importeure und Händler von Medizinprodukten und persönlichen Schutzausrüstungen (insbesondere Masken).

Programm, Ablauf & Referenten

1. Vortrag:

Anforderungen an Verkehrsfähigkeit von Medizinprodukten: Genereller Überblick mit Vertiefung  am Beispiel chirurgischer Gesichtsmasken (MED-RAS GmbH) ? 45 Min.

2. Vortrag:

Registrierungsanforderungen (VerpackG, ElektroG, BattG ? B2B und B2C) (take-e-way GmbH) ? 45 Min.

3. Vortrag:

B2B-Entsorgungslösungen für Elektroaltgeräte aus dem zahnmedizinischen und medizinischen Bereich (enretec GmbH) ? 45 Min.

4. Vortrag:

Produktsicherheitsanforderungen an persönliche Schutzausrüstungen am Beispiel von Masken (trade-e-bility GmbH) ? 45 Min.

Referenten: Joachim Makowski (MED-RAS GmbH), Heiko Rendle (take-e-way GmbH), Timo Hand / Michael Blöcher (enretec GmbH) & Boris Berndt (trade-e-bility GmbH)

Datum & Uhrzeit

Mittwoch, 16.06.2021

10:00 – 13:30 Uhr

Anmeldung

Online: https://www.take-e-way.de/academy/details/produktverantwortung-bei-medizin-psa-produkten-expertenrunde/

 

 

 

Gründung 2004 in Hamburg, derzeit knapp 50 Mitarbeiter, Internationale Beratung, Geschäftsführer: Oliver Friedrichs, Hjalmar Vierle.

Geschäftsfelder: Die take-e-way GmbH übernimmt EU-weit und darüber hinaus die gesetzeskonforme Umsetzung von bürokratischen und operativen Anforderungen und Pflichten im Bereich Produktverantwortung (Elektro- und Elektronikgerätegesetz, WEEE, Batteriegesetz, Verpackungsverordnung, Verpackungsgesetz, etc.) für über 6.000 Hersteller, Importeure, Großhändler, Einzelhändler und Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten aus 41 Nationen. take-e-way ist Teil der e-systems Gruppe, zu der auch die trade-e-bility GmbH und die get-e-right GmbH gehören.

VERE e.V.: Der 2003 gegründete Verband zur Rücknahme und Verwertung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (VERE e.V.) ist die mitgliederstärkste Organisation aus Anbietern, Herstellern, Wirtschaftsverbänden und Einzelpersonen bei der Umsetzung des ElektroG in Deutschland. VERE ist die Gründungsorganisation von take-e-way und der als WEEE-Bevollmächtigter agierenden get-e-right GmbH und vertritt auch auf der politischen Ebene die Interessen der zahlreichen Mitgliedsunternehmen.

Posted by on 9. Juni 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten