iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Was wirkt Deiner schnellen Immobilienentschuldung entgegen?

 

„Drei Dinge sind wichtig, so Ralf Schütt, „Was willst Du erreichen, zu wann willst Du es erreichen und wie willst Du es erreichen. Diese drei Fragen stellen sich viele, die ins Berufsleben starten. Aber eigentlich gelten sie für alle Vorhaben, also auch für Deinen Hauskauf und Deine Finanzierung. Nur ist hier die Ablenkung sehr groß dadurch, daß die Aufmerksamkeit auf den Zinssatz gelenkt wird. Vielleicht war das zu Zeiten der Hochzinsphase einmal wirklich wichtig. Jetzt ist es eine Gefahrenquelle, Deine Finanzierung wirklich teuer werden zu lassen.“ Die Botschaft des Beraters ist deswegen: „Du kannst richtig viel Geld sparen und Deine Immobilie viel schneller entschulden, wenn Du cool planst und kein „Zinssatzjünger“ bist. Mir ist klar, daß diese Meinung etwas unpopulär ist,“ so der Experte. Ralf Schüt rät zu folgendem: „Fange Deine Finanzierung wie folgt an zu planen: Zu wann willst Du entschulden? Wie ist Deine Wunschrate und wie ist Deine Maximalrate? Hast Du noch andere Immobilienpläne? Mir ist klar, daß es für viele wichtig ist, die Finanzierung erst einmal zu bekommen. Gerade deswegen rege ich immer wieder an, mit der Planung frühzeitig zu beginnen – lange bevor die Immobilie gefunden ist, für die gesamte Finanzierungsdauer.“ Mit mehr als 31 Jahren Erfahrung im Immobilien- und Finanzierungsgeschäft berät Ralf Schütt seine Klienten in allen Fragen rund um die Immobilie und den Vermögensaufbau mit Immobilien. Bestandteil seiner Beratung und manchmal Hauptthema seiner Seminare ist dabei die Aufklärungsarbeit: Was versteckt sich hinter dem Wort Sicherheit bei Banken wirklich, wie denkt eine Bank. „Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, daß jede Bank schlecht arbeitet. Ich möchte nur darauf hinweisen, daß die Absichten der Bank eventuell andere sind als Deine, und daß Du als Darlehensnehmer wirklich Deine Ziele kennen solltest und prüfen solltest, ob der Darlehensvertrag dazu beiträgt Deine Ziele zu erreichen. Viele meiner Klienten wissen gar nicht, wieviel Geld sie – durch „unsichtbare und teilweise sehr sichtbare Fehler“ – häufig zum Fenster hinauswerfen“, so der Berater. „Ausserdem bekomme ich sehr oft von neuen Klienten die Frage gestellt „Wieso habe ich nach zehn Jahren kaum etwas abbezahlt?“ 80% der Immobiliensuchenden gehen erst los und suchen ihre Immobilie und kümmern sich dann um die Finanzierung und geraten dadurch enorm unter Zeitdruck. Aber mit Druck im Nacken eine Immobilienfinanzierung auf die Beine zu stellen kommt die Leute oftmals teuer zu stehen: Sie zahlen zu viel Zinsen durch lange Zinsbindung, sie geben zu viel Eigenkapital in die Finanzierung, oder sie kaufen Bankprodukte, die nichts für sie tun, und nur oberflächlich das Bedürfnis nach Sicherheit oder niedriger Hypothekenrate befriedigen. Oftmals wirken diese Bankprodukte einer schnellen Entschuldung sogar entgegen.“ So das Fazit von Ralf Schütt.

Posted by on 7. Mai 2021.

Categories: Bilder, Mode & Lifestyle

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten