iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Was ist billiger als Bus fahren?

Ab dem 1. März 2019 fallen für alle Bestellungen aus dem Onlineshop von fairtragen für die Versandkosten innerhalb Deutschlands nur noch 2,50 € an.
Die Geschäftsführer von fairtragen haben sich bewusst dagegen entschieden, im umkämpften Onlinehandel mit anderen Versandhändlern gleichzuziehen und kostenfreien Versand anzubieten. “Ein Einkauf bedeutet selbstverständlich einen Aufwand“, findet Geschäftsführer Leon Fellows, sowohl im Laden als auch im Onlineshop. Deshalb vergleicht er das Porto mit den Kosten für den öffentlichen Nahverkehr: In Bremen kostet eine einfache innerstädtische Fahrt derzeit 2,80 €, in Hamburg 3,30 €.
Mit der Reduzierung der Versandkostenpauschale von 2,50 € kommt Fellows den Kund*innen entgegen. Ganz auf die
Beteiligung an den Portokosten verzichten möchte er nicht. „Zu unserer Unternehmensphilosophie gehört es, bewusstes Einkaufen zu ermöglichen. Dazu gehören nicht nur die Produktions-, sondern auch die Transportbedingungen.“ Das Unternehmen fairtragen möchte Umweltbewusstsein fördern, wozu auch die Frage nach den Wegen gehört, die die Waren zurücklegen, um zu uns zu gelangen. Es gibt Dinge, die können einfach nicht umsonst sein. „Nur wir selbst können durch bewusstes Einkaufen nachhaltig handeln.“

Posted by on 28. Februar 2019.

Tags: , , , , , ,

Categories: Handel, Mode & Lifestyle

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten