iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Wandelkonzert der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt (HfMDK) beim Rheingau Musik Festival

Es ist bereits eine schöne Tradition
geworden, dass Studierende der HfMDK die Möglichkeit erhalten, beim
renommierten Musikfestival im Rheingau zu konzertieren. In den
letzten Jahren wurden Opernproduktionen, Wandelkonzerte sowie große
Chor- und Symphoniekonzerte aufgeführt – das Ganze dank der Förderung
durch die Deutsche Bank Stiftung.

\“Jungen Musikerinnen und Musikern einen Auftritt bei einem
international renommierten Musikfestival zu ermöglichen ist für sie
eine großartige Chance, ihr Können einem breiten Publikum zu
präsentieren,\“ so Dr. Kristina Hasenpflug, Geschäftsführerin der
Deutsche Bank Stiftung.

Dieses Jahr präsentieren sich am Mittwoch, den 03. Juli 2019
verschiedene Ensembles der Hochschule beim Wandelkonzert im Kloster
Eberbach in Eltville. Das umfangreiche Programm beinhaltet u. a.
Clara Schumanns Klaviertrio g-moll op. 17, Béla Bartóks Rhapsody No.
1 für Violine und Klavier Sz. 87, Antonin Dvoraks Klavierquartett Nr.
2 Es-Dur op. 87 sowie Bearbeitungen berühmter Musicalmelodien für
Blechbläser. Am späteren Abend bringt der Pop- und Jazzchor der HfMDK
den einmaligen Kreuzgang des Klosters zum Klingen.

Deutsche Bank Stiftung

Die Deutsche Bank Stiftung zielt mit ihren Aktivitäten auf die
Entwicklung und Stärkung von Potentialen insbesondere junger
Menschen. Sie initiiert und unterstützt Projekte, die neue
Erfahrungsräume eröffnen. Ebenso ermutigt sie im Bereich der
Exzellenzförderung vor allem den künstlerischen Nachwuchs, Neues zu
wagen und professionelle Fähigkeiten auszubauen. Viele Projekte
tragen zur Integration bei und stärken die Chancengerechtigkeit für
Benachteiligte. Nicht zuletzt fördert die Stiftung die vielfältige
Kultur in Deutschland. Weltweit engagiert sie sich mit starken
Partnern in der Katastrophenprävention.

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt (HfMDK)

Die zentrale Aufgabe der HfMDK ist die Ausbildung der rund 900
Studierenden zu professionellen und sozial verantwortlich handelnden
Kunstschaffenden und Lehrenden. Dies schließt die Vermittlung der
Künste und die wissenschaftliche Forschung ein.

Die intensive persönliche künstlerische und wissenschaftliche
Betreuung der Studierenden von 63 Professorinnen und Professoren
sowie 350 Lehrbeauftragten, die Verbindung von Theorie und Praxis
sowie vielfältige Projekte und Kooperationen kennzeichnen die
besondere Qualität der Ausbildung in den drei Fachbereichen an der
HfMDK.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.deutsche-bank-stiftung.de
www.hfmdk-frankfurt.info

Pressekontakt:
Jean-Sébastien Stengel
Deutsche Bank Stiftung
Projektmanager
Tel. 069 2475259-11
E-Mail: jean-sebastien.stengel@deutsche-bank-stiftung.de

Original-Content von: Deutsche Bank Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Juni 2019.

Tags: , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten