iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Vom Massenprodukt zum individuellen Wert / Pressemitteilung zum E-Commerce Report Schweiz 2019

 


– Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format
unter http://www.presseportal.ch/de/pm/81991/100829704
heruntergeladen
werden –

Datatrans und die Fachhochschule Nordwestschweiz veröffentlichen
im E-Commerce Report Schweiz 2019 die neusten Trends im
Online-Vertrieb – jetzt zum kostenlosen Download!

Der starke Konsum im Internet setzt sich fort: 2018 haben die
Schweizer für fast 10 Mrd. Franken online eingekauft. Damit ist das
E-Commerce Volumen um 10 % gestiegen. Auch 2019 wird mit einem
Wachstum gerechnet. Nur hinsichtlich der Struktur zeichnet sich eine
Trendwende ab: Konsumenten sind gesättigt von der Masse an
Industriegütern und setzen auf Angebote mit ergänzendem Service und
individuellem Wert.

«In Zukunft bestimmen nicht die Hersteller, was gekauft wird,
sondern die Kunden, was die Distribution ihnen liefern soll», fasst
Studienleiter Prof. Ralf Wölfle von der Fachhochschule
Nordwestschweiz zusammen. Unternehmen, die im Wettbewerb mithalten
wollen, müssen ihre Leistungen besser auf ihre individuellen Kunden
ausrichten, Prozesse optimieren und kontinuierlich in Informatik und
Logistik investieren. Neue Wege im Bereich Personalisierung und
Beziehungsmanagement sind essentiell.

Einzelhandel geht zurück zugunsten einer neuen vernetzten
Angebotswelt Durch die ständige Verfügbarkeit von Angeboten im
Internet verliert der regionale Einzelhandel an Bedeutung. Ein Abbau
von Geschäften und Verkaufsflächen hat in der Schweiz bereits
begonnen. Alle Stufen der Distribution sind unter Druck. Urs Kisling,
Board Member von Datatrans, sieht in der Entwicklung auch eine
Chance: «Der Einzelhandel steht vor einer neuen vernetzten
Angebotswelt mit vielfältigen Möglichkeiten der Zusammenarbeit.»

Trendweisend im E-Commerce – seit 2009

Der E-Commerce Report Schweiz untersucht seit 2009 Stellenwert,
Wandel und Trends im Vertrieb an Endkonsumenten – als einzige
Studienreihe aus Sicht der Anbieter. Die Befragung wird durchgeführt
von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW im Auftrag von Datatrans,
dem führenden Payment Service Provider der Schweiz.

Kostenloser Download

www.e-commerce-report.ch/bestellungen

Mehr Informationen

www.e-commerce-report.ch/presse

Details zur Studie 2019 sowie zwei Grafiken finden Sie auch im
beiliegenden Artikel.

Pressekontakt:
Prof. Ralf Wölfle, Fachhochschule Nordwestschweiz
Leiter Kompetenzschwerpunkt E-Business
061 279 17 55, ralf.woelfle@fhnw.ch

Urs Kisling, Datatrans AG, Board Member
044 256 81 91, urs.kisling@datatrans.ch

Original-Content von: Datatrans AG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Juni 2019.

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten