iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Vestiaire Collective sammelt weitere 40 Millionen Euro ein für die Entwicklung neuer technologischer Lösungen und Förderung des internationalen Wachstums

Vestiaire Collective, die globale
Community für Luxus- und Premiummode aus zweiter Hand, gab heute den
Abschluss einer Finanzierungsrunde über 40 Millionen Euro bekannt
angeführt von Bpifrance und dem neuen CEO Max Bittner. Ziel ist es,
durch die zusätzlichen finanziellen Mittel neue Technologielösungen
für das Mode-Ökosystem zu entwickeln und die Shopping Community auf
der Plattform zu stärken um so das weitere internationale Wachstum zu
fördern.

Unter der Leitung des CEO Max Bittner soll Vestiaire Collective
mit der Ambition, die Branche zu revolutionieren, in Kürze innovative
technologie- und datengesteuerte Lösungen auf den Markt bringen, um
seine globalen Kunden sowie die Marken und Einzelhändler dabei zu
unterstützen, die Einführung eines nachhaltigen und zirkulären
Konsumverhaltens voranzutreiben. Der Wiederverkauf spielt dabei eine
zentrale Rolle und soll das komplette Modesystem zu einem
nachhaltigeren Konsumverhalten zu führen.

Diese neue Finanzierungsrunde bestätigt das Vertrauen der
Investoren an das große globale Potenzial des Geschäftsmodell von
Vestiaire Collective und wird eine weitere Beschleunigung des
internationalen Geschäfts ermöglichen – über die Kernmärkte hinaus,
in denen das Unternehmen bereits gut etabliert ist. Derzeit werden
bereits 79% der Transaktionen des französischen Unternehmens im
Ausland abgewickelt.

Durch das Investment kann die Wachstumsdynamik in Asien fortsetzt
werden, wo Vestiaire Collective im zweiten Quartal 2019 ein Wachstum
von 140% GMV erwartet, sowie der Eintritt in zahlreiche neue Märkte
finanziert werden, darunter Taiwan, Thailand, Indonesien, Indien,
Malaysia, VAE, Saudi-Arabien, Israel, Brasilien und Mexiko.

Mit der Finanzierung plant Vestiaire Collective außerdem, seine
internationale Rekrutierungskampagne auszubauen. Seit dem Eintritt
von Maximilian Bittner hat das Unternehmen 120 neue Talente aus mehr
als 20 Nationen in sechs Niederlassungen erfolgreich rekrutiert,
wobei der Schwerpunkt auf dem Ausbau der Technologie- und Datenteams
lag.

Maximilian Bittner, CEO von Vestiaire Collective sagt:

\“Ich freue mich persönlich sehr darauf, das Geschäftsmodell zu
skalieren und die Modebranche zusammen mit den Mitbegründern Fanny
Moizant und Sophie Hersan und dem Rest des Teams weiter zu
revolutionieren. Wir wollen ein internationales technologie- und
datengetriebenes Unternehmen aufbauen, das die einzigartige Marken-
und Mode-DNA von Vestiaire Collective nutzt. Wir möchten uns bei
Bpifrance Participations und unseren bestehenden Aktionären für ihre
großartige Unterstützung bedanken\“.

Charlotte Corbaz, Principal bei Bpifrance Participations sagt:

\“Vestiaire Collective ist einzigartig positioniert und kann
optimal von der Verschiebung des Konsumentenverhaltens hin zu einer
Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung profitieren. Wir freuen uns,
Max und sein Team bei der Transformation der Modebranche zu
unterstützen und sind fest davon überzeugt, dass sein Ansatz,
Technologie und Daten mit der Mode-DNA des Unternehmens zu
kombinieren, es ihm ermöglichen wird, zum weltweiten Marktführer
aufzusteigen\“.

ANMERKUNGEN FÜR DIE REDAKTION:

Zu den aktuellen Investoren von Vestiaire Collective gehören auch
Condé Nast International und Ventech.

Über vestiairecollective.com

Vestiairecollective.com ist die weltweit führende Community für
Premium- und Luxusmode aus zweiter Hand. Die Plattform ist durch
ihren sorgfältig kuratierten Produktkatalog mit 1 Mio. gefragter
Fashion Pieces, die nach dem Verkauf fachmännisch auf ihre Qualität
und Authentizität geprüft werden. Vestiairecollective.com wurde im
Oktober 2009 in Paris gegründet und hat über 8 Millionen Mitglieder
in 50 Ländern weltweit und agiert mit Büros in Paris, London, New
York, Mailand, Berlin und Hongkong. Über 40.000 neue Artikel werden
jede Woche von der Gemeinschaft eingereicht, die es den Käufern
ermöglicht, besonders begehrte und modischen Einzelstücke zu finden –
und Vestiaire Collective dadurch zur ersten Adresse für ein
aufregendes und einzigartiges Einkaufserlebnis macht.

Über Bpifrance Participations

Die Beteiligungen von Bpifrance werden von Bpifrance
Investissement getätigt. Bpifrance finanziert Unternehmen in jeder
Phase ihrer Entwicklung mit Krediten, Garantien und Eigenkapital.
Bpifrance unterstützt sie bei ihren Innovationsprojekten und ihrer
internationalen Expansion. Die Aktivitäten von Bpifrance umfassen
Beratungs-, Universitäts-, Networking- und Beschleunigungsprogramme
für Start-ups, KMU und ETIs sind Teil des Angebots für Unternehmer.
Dank Bpifrance und seinen 48 Regionalbüros profitieren Unternehmer
von einem gut vernetzten und effizienten Ansprechpartner, der sie bei
der Bewältigung ihrer unternehmerischen Herausforderungen
unterstützt. Der Large Venture Fund unterstützt mit einem Budget von
1 Milliarde Euro Technologieunternehmen mit hohem Potenzial. Seit
2013 hat das Team in mehr als 41 Unternehmen in den
Schwerpunktbranchen Gesundheit, Digital und Umwelt mit hohem
Kapitalbedarf investiert. Large Venture ist ein Minderheitsinvestor,
der in der Führung von Unternehmen tätig wird, die bereits durch VCs
finanziert werden oder über beträchtliche Einnahmen verfügen. Large
Venture ist in der Lage, mehr als 10 Millionen Euro zu investieren
und stellt das Kontinuum der Eigenkapitalfinanzierung für
Innovationskapitalgeber bereit, die früher in die Entwicklung des
Unternehmens eingebunden wurden. bpifrance.fr (http://bpifrance.fr/)

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/926237/Vestiaire_Collecti
ve_CEO_Max_Bittner.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/926238/bpi_france_Logo.jpg

Logo –
https://mma.prnewswire.com/media/926239/vestiaire_collective_Logo.jpg

Pressekontakt:
nina@vestiairecollective.com. Bpifrance: Christophe Menger on
+33-1-41-79-95-12 or email christophe.menger@bpifrance.fr.

Original-Content von: Vestiaire Collective, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Juni 2019.

Tags: , , , , , ,

Categories: Computer, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten