iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Verstärkung für die \’\’Physik in der Medizintechnik\’\‘ an der TH Lübeck

 

Max Christoph Urban in die Wissenschaft. An der TH Lübeck wird Dr. Urban die Lehre und Forschung im Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften als neuer Professor für Physik in der Medizintechnik ab dem Wintersemester 2020/2021 unterstützen.
Der gebürtige Würzburger hat seine Studienjahre an den Hochschulen in Heidelberg und Zürich verbracht. In Heidelberg studierte er Physik mit den Vertiefungen Informatik und Wirtschaftsinformatik. Schon während des Studiums ergaben sich für Urban erste Berührungspunkte mit der Medizin. Hier war er in Tutorien tätig und betreute Physikpraktika für Medizinstudierende.
In der Fächerkombination Physik/ Informatik konnte Urban sein Fachwissen vertiefen mit der anschließenden Promotion an der Universität Zürich und am Deutschen Elektronen Synchrotron (DESY) in Hamburg. Hier forschte er an einem System zur Sichtbarmachung der inneren Struktur von Atomkernen. Den Doktor der Physik erhielt er auf dem Gebiet der Hochenergiephysik, einem Teilbereich der Physik, der sich mit der Frage nach den kleinsten Bausteinen (Teilchen) der Materie und den grundlegenden Kräften zwischen diesen Teilchen beschäftigt.
Nach der Forschungstätigkeit am DESY wechselte der promovierte Physiker in die Industrie. Auf dem Gebiet der Medical Systems erwarb Urban spezielles Wissen über die Entwicklung und Zulassung von Medizinprodukten und digitalen Bildketten in Röntgensystemen. Zudem beschäftigte sich Dr. Urban mit der Regelung von Röntgenstrahlen und der Dosisminimierung in Computertomographen, digitaler Patientendatenverarbeitung sowie mit den dafür notwendigen Anforderungen an Security und Software Safety.
Für seine zukünftige Lehrtätigkeit an der TH Lübeck sieht Urban die Aufgabe darin, das Wissen und seine Erfahrung aus Physik, Medizintechnik und technischer Informatik in die Lehre einzubringen und es für die Studierenden greifbar zu machen.
?Die Ausbildung von jungen Menschen und Mitarbeitern und die Übersetzung physikalischer Grundlagen in die Entwicklung technischer Lösungen haben mich über meine gesamte Karriere begleitet. ? Diese langjährige Erfahrung im Verdichten, Strukturieren und Präsentieren von Wissen möchte ich gern in Lehre und Forschung an der Technischen Hochschule Lübeck einbringen und dazu beitragen, den Ausbau der angewandten Forschung mit exzellenter Qualität zu unterstützen?, sagt der neue ernannte Professor der TH Lübeck und schließt an: ?Ich freue mich auf viele neue Experimente und angeregte Diskussionen mit jungen Menschen rund um die Physik in der Medizintechnik.?

Posted by on 26. August 2020.

Categories: Bilder, Bildung & Beruf

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten