iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Versicherungs-Atlas: Wo sich Deutschlands Automieter am wenigsten versichern

– billiger-mietwagen.de analysiert über 500.000 Mietwagen-Buchungen auf gewählte Versicherung pro Stadt und Geschlecht – In München Berlin und Essen größter Bedarf nach Vollversicherung – Höhere Risikobereitschaft in Duisburg, Mönchengladbach und Bielefeld – Weibliche Fahrende wählen Eigenanteil deutschlandweit seltener als männliche

Ein vollständiger Versicherungsschutz für den Mietwagen kostet im Schnitt nur 4,80 Euro mehr pro Tag. Nichtsdestotrotz buchen viele Fahrende lieber die risikoreiche Variante mit Selbstbeteiligung. Deutschlands führende Buchungsplattform für Mietfahrzeuge, https://www.billiger-mietwagen.de/ , hat nun anhand von 500.000 Buchungen untersucht, in welcher Stadt Autofahrende am häufigsten die Vollkaskoversicherung wählen und wo sie lieber Geld sparen.

Auf Nummer Sicher in München, Berlin und Essen

Im Vergleich der 25 größten deutschen Städte sichern sich die Fahrenden in München, Berlin und Essen am stärksten ab: Bei rund 80 Prozent der Reservierungen wird eine Vollkaskoversicherung gewählt. Dicht dahinter rangieren Buchungen in Dortmund mit einem Versicherungs-Anteil von 79 Prozent. Köln, Wuppertal, Stuttgart, Bonn und Düsseldorf folgen mit 78 Prozent.

Sparer fahren in Duisburg, Mönchengladbach und Bielefeld

Sparsamer sind Mietwagen-Fahrende in Duisburg und Mönchengladbach unterwegs: Knapp jedes dritte Auto (32 Prozent) wird hier mit Selbstbeteiligung gebucht. Auch in Bielefeld wird die günstigere Variante häufig bevorzugt mit einem Anteil von 31 Prozent. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Eigenanteil-Quote aller 25 Städte liegt bei 24 Prozent.

Frauen buchen häufiger eine Versicherung als Männer

Im Zuge der Untersuchung analysierte billiger-mietwagen.de auch die Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Personen. Demnach nutzen Fahrer mit einem durchschnittlichen Vollversicherungs-Anteil in Höhe von 76 Prozent die teurere Variante seltener als Frauen, bei denen dieser Anteil deutschlandweit bei 81 Prozent liegt.

In Wuppertal sichern sich Frauen dabei am stärksten ab: In der Großstadt im Grünen beträgt der Anteil der Vollkaskoversicherungen 88 Prozent, im nahegelegenen Duisburg liegt er hingegen bei 69 Prozent – niedrigster Wert des Vergleichs.

Preisunterschiede pro Fahrzeugklasse im Vergleich

Im Vergleich der gängigen Fahrzeugklassen kosten Mietwagen ohne Selbstbeteiligung oder Erstattung der Selbstbeteiligung im Schnitt 4,80 Euro mehr pro Tag. Am größten ist die Differenz in der oberen Mittelklasse (bspw. VW Passat) mit 8,10 Euro. Dahinter folgen die untere Mittel- und die Kompaktklasse mit einem Preisunterschied von 4,50 bzw. 4,40 Euro sowie die Miniklasse mit 4,30 Euro. Am geringsten ist der Preissprung in der Economy-Klasse (bspw. Opel Corsa) mit durchschnittlich 3,60 Euro pro Tag.

Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de kommentiert:

\“Nur ein kleiner Fehler beim Rangieren kann speziell bei größeren Autos mit komplexer Technik schnell sehr teuer werden. Besonders hochpreisige Teile wie beheizte Frontscheiben oder lackierte Stoßfänger treiben die Kosten schlagartig in die Höhe. Wie unsere Analyse zeigt, sind Mietende im Schnitt mit nur 4,80 Euro mehr pro Tag bereits auf der sicheren Seite.

Grundsätzlich scheinen sich unsere Kundinnen und Kunden auf den heimischen Straßen sicherer zu fühlen. Bei Mietwagenfahrten mit Abholung im Ausland ist der Anteil an Buchungen mit Selbstbeteiligung deutlich niedriger.\“

Sämtliche Ergebnisse der Untersuchung finden Sie unter:

https://www.billiger-mietwagen.de/presse/versicherungs-ranking.htm

Über billiger-mietwagen.de

http://www.billiger-mietwagen.de/ ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 17 Jahren Branchenerfahrung sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. In einer Analyse des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag von n-tv erreichte billiger-mietwagen.de 2019 für seinen Service per Telefon und E-Mail jeweils Bestplatzierungen in der Kategorie \“Mobilität\“. Schon 2018 hatten das DISQ und n-tv billiger-mietwagen.de bei einem Vergleich von 10 Mietwagen-Portalen aufgrund seines hohen Service-Niveaus und der sehr guten Preisgestaltung zur Nr. 1 ernannt. Ebenfalls 2018 kürten DIE WELT und ServiceValue billiger-mietwagen.de zum zweiten Mal in Folge zum \“Preis-Champion\“ unter den Mietwagen-Vergleichsportalen. Im Jahr 2016 wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote \“sehr gut\“.

Pressekontakt:

Frieder Bechtel, Tel: 0221/16790-008, E-Mail: presse@billiger-mietwagen.de
Lukas von Zittwitz, Tel: +49.30.403647.605, E-Mail:
lukas.v.zittwitz@tonka-pr.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/57032/4719688
OTS: billiger-mietwagen.de

Original-Content von: billiger-mietwagen.de, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. September 2020.

Tags:

Categories: Vermischtes, Versicherung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten