iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Verrückt nach Madécasse

Einer der Vorteile der Arbeit im Schokoladengroßhandel ist, dass ich Trends nachverfolgen kann, wenn sie sich gerade entwickeln. Der Wunsch moderne Konsumenten mit ethisch produzierten, nachhaltigen Produkten zu versorgen, ist ein Trend, der in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen hat. Chocolatiers sind motivierter als je zuvor, qualitativ hochwertige Produkte in einem ethischen Produktionsprozess herzustellen.

Divine sind vorangegangen und haben die Notwendigkeit des fairen Handels in der Süßwarenindustrie hervorgehoben und die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kakaobauern der Dritten Welt in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Ein weiterer Trendsetter istMadécasse,deren köstliche Schokolade nicht nur ausgezeichnet ist, sondern die sich auch durch ihr Engagement für die Menschen, mit denen sie arbeiten, auszeichnen.

Ihre Geschichte

Die Reise begann in Madagaskar, wo die Gründer von Madécasse als Freiwillige im Friedenskorps im Einsatz waren. Hier stießen sie auf den Heirloom-Kakao. Diese besondere Sorte wurde schon zu Zeiten vor der Massenproduktion angebaut;Madécasse beschreibt sie als „die ursprüngliche Schokolade der Erde“. Madécasse hat immer davon geträumt, eine echte, nachhaltige Wirkung auf das Land zu haben, in das sie sich verliebt hatten. Im Jahr 2008 wurde dieser Traum dann wahr. Sie produzierten ihre erste Tafel Schokolade in Afrika.

Ihr Ziel war es, sich dem allgemeinen Trend zu widersetzen und ein Unternehmen zu schaffen, das Schokolade dort produziert, wo der Kakao auch wächst. Das wurde entschieden, nachdem sie festgestellt hatten, dass weniger als 1% dieser süßen Leckerei, die weltweit verzehrt wird, in Afrika hergestellt wird, und das obwohl über 70% des weltweit geernteten Kakaos dort angebaut werden.

Madécasse arbeitet mit einem „Direkthandel“-Modell (im Gegensatz zum „Fair-Trade-Modell“), um das Wirtschaftswachstum in Madagaskar zu fördern. Sie arbeiten direkt mit den Bauern zusammen, um die Distanz zwischen den Erzeugern, dem Produzenten und den Verbrauchern zu reduzieren.

Das Unternehmen veranstaltet jährlich Freiwilligen-Reisen auf die Insel und unterstützt die Bewohner des Landes dabei, Wassersysteme und Brücken zu bauen, und bei der Sanierung und dem Ausbau von Schulen. Jetzt können auch wir uns glücklich schätzen, ihre Schokolade im Großhandel verkaufen zu können!

Ihre Spezialitäten

Wenn es um Geschmack geht, hält Madécasse sich nicht zurück – sie sind bekannt als Feind von faden Produkten. Im Jahr 2013 gewann ihre 63%-ige Zimt- und Chilli-Pfeffer-Schokolade den Great Taste Award für hervorragenden Geschmack. Die Schokolade verbindet den Geschmack von dunklem Kakao mit Ceylon-Zimt und Sakay-Chili-Pfeffer und erzielt so einen exotischen Geschmack mit einem würzigen Abgang. Einer meiner persönlichen Lieblinge ist die 44%-ige Schokolade mit gerösteter Kokosnuss. Diese köstliche Delikatesse gibt mir ein tropisches Gefühl durch die fruchtige 44%-ige Schokolade und sie knuspert so schön, durch die gerösteten Kokosflocken.

Wenn Sie auf der Suche nach einer kleinen Leckerei nach dem Abendessen sind, führt kein Weg an der 100%-igen Schokolade aus Heirloom-Kakao von Madécasse vorbei. Als Anbieter von Schokolade im Großhandel kommt es nicht oft vor, dass ich auf eine 100%-Schokolade stoße. Das ist etwas Besonderes. Es ist, als würde man sein Lieblingsessen noch einmal ganz neu entdecken.

Mit ihren intensiven Aromen und ihrer ethischen Denkweise kann Madécasse unsere Geschmacksknospen und unsere Moral jederzeit zufrieden stellen. Wenn Sie von dieser Marke begeistert sind und mehr über unser Angebot an Großhandelsschokoladen erfahren möchten, kontaktieren Sie einfach unser Vertriebsteam.

Posted by on 31. Mai 2017.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten