iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Verpackungen im Zeitalter der E-Mobilität

 

Nachhaltig, kosteneffizient und innovativ – Die Verpackungslösungen von heute müssen die verschiedensten Anforderungen erfüllen. Wenn die transportierten Produkte dann noch als Gefahrgut eingestuft sind, wird es erst recht kompliziert. ORBIS hat eine Verpackungslösung entwickelt, die allen Anforderungen an eine Transportverpackung entspricht: den IonPak. Die ORBIS® Corporation entwickelt und produziert seit über 160 Jahren Transportbehälter aus Kunststoff und ist führender Hersteller von Mehrwegverpackungen.

Wie können Lithium-Ionen-Batterien sicher transportiert werden?

Diese Frage beschäftigt gerade viele Autobauer in Deutschland. Lithium-Ionen-Batterien sind als „Gefahrgut“ eingestuft. Daher unterliegt der Transport strenger Vorschriften und Regularien. Das ist auf die Explosions- und Brandgefahr durch Überhitzung der Batterien zurückzuführen. Aufgrund einer Ausnahmeregelung des Gefahrengutrechts gelten für Batterien mit einer Energie unter 100Wh vereinfachte Anforderungen, während Lithium-Ionen-Batterien mit einer Energie von mehr als 100Wh immer als Gefahrgut der Klasse 9 zu behandeln sind.

Im letzten Jahr hat ORBIS Europe mit dem IonPak den ersten recycelbaren Mehrwegbehälter aus Kunststoff für den Transport von Gefahrgut auf den Markt gebracht. Mit diesem faltbaren Transportbehälter geht ORBIS auf die Bedürfnisse der Autobauer ein und macht den Transport von Lithium-Batterien sicher, effizient und nachhaltig.

Die Produktspezifikationen

Der IonPak hat eine Gewichtskapazität von bis zu 900kg und ist für den Transport von festem Gefahrgut zugelassen. Um die Nutzung in bestehenden Lieferketten zu optimieren, ist der IonPak mit gängigen Footprints erhältlich (z.B. 1000 x 1200 mm / 1200 x 800 mm) und kann individuell an das Produkt des Kunden angepasst werden. Der Kunststoffbehälter hat eine Kapazität von 36 modularen Lithium-Ionen Batterien. Gelagert werden diese in drei Schichten. Nach dem Entnehmen der Batterien lassen sich die Einlagen aus zwei Behältern aufeinander stapeln. Zudem sind die übrigen Behälter faltbar. So können die Rücktransportkosten um 50% minimiert werden.

Vorteile des faltbaren Transportbehälters

– Zertifizierung UN 3480 für den sicheren Transport von Gefahrgut
– Geringes Eigengewicht
– Hohe Gewichtskapazität von bis zu 900kg
– Leichte Reinigung, leichte Reparatur
– Kein Rosten
– Keine Produktschäden durch Transport
– Ersetzt herkömmliche Verpackungen mit innovativer Schutzverpackung
– Standard-Grundflächen für problemlose Integration in bestehende Prozesse
– Optimierung der Lieferkette (faltbar, stapelbar)

Posted by on 21. Oktober 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten