iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Vernetzt vom Büro bis zum Werkstück

Mit ihrem innovativen Welding-4.0-Schweißmanagement-System ewm Xnet bringt die EWM AG den Mehrwert von Industrie 4.0 in die Schweißfertigung. Die modular aufgebaute Software eröffnet durch die digitale Vernetzung von Planung, Controlling und Fertigung viele neue Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung für Unternehmen jeder Größe. ewm Xnet macht Schweißbetriebe zukunftsfest, denn sie profitieren dreifach: von Produktivitätssteigerung, Kostensenkung und Qualitätssicherung. Das neue Highlight von ewm Xnet ist die Bauteilverwaltung. Sie beschleunigt die gesamte Wertschöpfungskette und bietet maximale Transparenz. Gemeinsam helfen die drei Module von ewm Xnet sowie die Funktion Xbutton dabei, Einsparpotenziale zu nutzen, Fertigungsfehler proaktiv zu verhindern und die bisher aufwändige Dokumentation zu automatisieren. 

Bauteilverwaltung reduziert Nebenzeiten und erspart Arbeit

Bauteile verwalten, Schweißfolgepläne erstellen und WPS zuordnen ? die vollständig neu entwickelte, innovative Bauteilverwaltung steigert die Effizienz im Schweißbetrieb von der Planung bis zur Fertigung. Sie rechnet sich insbesondere durch reduzierte Fertigungskosten, geringere Nebenzeiten, Minimierung von Fehlern, eindeutige WPS für jede einzelne Raupe und gesicherte Qualität sowie optimal vorgegebene Schweißparameter. Zusätzliche Transparenz ist ein weiteres Plus von ewm Xnet. Die Schweißaufsichtsperson hat während des gesamten Produktionsprozesses ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand alle fertigungs- und qualitätsrelevanten Kennzahlen im Blick. Die Funktion der neuen Bauteilverwaltung ist so einleuchtend wie wirtschaftlich: Am Büro-PC wird eine bestehende Bauteilzeichnung als 2D- oder 3D-Grafikdatei aus dem CAD-System übernommen oder in ewm Xnet neu angelegt und mit sämtlichen für den Schweißer relevanten Informationen versehen. Papierlos per LAN oder WiFi an das Schweißgerät übermittelt, stehen dort sofort alle Parameter zur Verfügung. Die plangemäße Fertigung kann unverzüglich ohne das bisher aufwändige Planlesen und Einstellen der Maschine erfolgen. Der Schweißer braucht lediglich jede gefertigte Raupe per PM-Funktionsbrenner direkt am Werkstück zu quittieren. Dann kann er sofort mit der nächsten grafisch am Display des PM-Funktionsschweißbrenners eindeutig angezeigten Raupe oder Naht beginnen.

Zur Qualitätssicherung kann die Schweißaufsicht jederzeit Schweißdaten, Schweißfolgeplan und WPS am Schweißarbeitsplatz einsehen. Dazu braucht lediglich ein an der Expert-XQ2-Steuerung anzeigbarer QR-Code mit einem beliebigen mobilen Endgerät gescannt zu werden. Die Informationen erscheinen dann auf dem Smartphone oder Tablet.

Praxisorientierte Effizienz für jede Betriebsgröße

Industrie 4.0 ist die dringende Herausforderung an Unternehmen, ihren Betrieb durch die intelligente und produktivitätssteigernde Vernetzung von Mensch und Maschine zukunftsfest zu machen. Neben der neuen Bauteilverwaltung bringt das Welding-4.0-Schweißmanagement-System ewm Xnet hierzu weiteren konkreten Mehrwert in die schweißtechnische Fertigung. Die praxisorientierte Software ist schnell und einfach installiert und organisiert Fertigung, Planung, Qualitätsmanagement, Schweißaufsicht sowie Verwaltung in einem schlüssigen Gesamtsystem.

Die Datenbasis für mehr Gewinn

Bereits das Basismodul von ewm Xnet, das Starterset, eröffnet bislang nicht da gewesene Möglichkeiten, um Produktionsabläufe zu straffen, ihre Effizienz zu steigern und die immer häufiger erforderliche Dokumentationspflicht normgerecht und blitzschnell zu erfüllen. ewm Xnet erfasst Schweißdaten in Echtzeit, verwaltet sie und übermittelt alle Verbrauchswerte direkt ins Büro: von Schweißstrom über Schweißzusatzwerkstoff bis hin zu Gas und natürlich dem Kostenfaktor Nummer 1 ? die effektive Lichtbogenzeit. Ungenutzte Potenziale lassen sich so schnell und eindeutig feststellen. Das grafische Monitoring von ewm Xnet ist konkret, intuitiv verständlich und einleuchtend. Auch für exakte Nachkalkulationen oder als Grundlage zur Angebotserstellung liefert die Software eine wertvolle Datenbasis.

Klare Schweißanweisungen für konstante Qualität

Schweißanweisungen erstellen, verwalten und Schweißern zuordnen ? der WPQ-X-Manager von ewm Xnet spart wertvolle Zeit bei der Arbeitsvorbereitung. Über den intuitiv nutzbaren Grafikeditor lassen sich alle Raupen und Nähte schnell und exakt darstellen. Die Schweißanweisungen fließen vom Büro per LAN oder WiFi direkt an das Schweißgerät und lassen sich vom Schweißer unverzüglich und einfach abrufen. Der WPQ-X-Manager ist auch, unabhängig von ewm Xnet, als eigenständiges Softwaremodul erhältlich.

Identifizierte Qualifikation für normgerechte Ergebnisse

Die Sicherung der Qualität jeder Schweißnaht unterstützt in Verbindung mit ewm Xnet der Xbutton am Schweißgerät. Einerseits dient er als elektronischer Schlüsselschalter: Er verhindert, dass bestimmte Schweißparameter unberechtigterweise verändert werden. Andererseits stellt das System sicher, dass nur Schweißer mit entsprechender Qualifikation die jeweilige Schweißaufgabe durchführen dürfen. Dazu identifiziert sich der Schweißer einfach und schnell per persönlichem Hardware-Key, auf dem die individuelle Qualifizierung gespeichert ist.

Die EWM AG ist der größte deutsche Hersteller und weltweit einer der bedeutendsten Anbieter von Lichtbogen-Schweißtechnik. Das familiengeführte Unternehmen bietet ein vollständiges Systemangebot für erstklassiges Schweißen. Ob Schweißgeräte, Schweißbrenner, Schweißzusatzwerkstoffe oder schweißtechnisches Zubehör für manuelle und automatisierte Anwendungen – EWM bietet alles aus einer Hand. Das Unternehmen übernimmt die technologische Verantwortung für den gesamten Schweißprozess. Kunden profitieren darüber hinaus von einem umfassenden Service- und Dienstleistungsangebot. Dazu zählt auch die Innovations- und Technologieberatung \“ewm maXsolution\“. Rund 600 Mitarbeiter an zwölf deutschen und sieben internationalen Standorten und Werken sowie weltweit mehr als 400 Vertriebs- und Servicestützpunkte sorgen für eine flächendeckende Präsenz von EWM.

Dank zahlreicher hochinnovativer Entwicklungen von Produkten und Schweißverfahren gilt EWM in der Branche und bei Anwendern als einer der wesentlichen Technologietreiber. Den Mehrwert von Industrie 4.0 bringt EWM mit intelligent vernetzten und produktivitätssteigernden Lösungen in die Schweißfertigung. Die Leidenschaft des Unternehmens für das Schweißen ist im Leitmotiv \“WE ARE WELDING\“ verankert. Gemeinsam mit der Nachhaltigkeitsinitiative \“BlueEvolution\“ wird der Anspruch verdeutlicht, die spezifischen Kundenanforderungen optimal zu erfüllen – immer unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit und Ökologie. Anwender profitieren von energiereduzierten Schweißprozessen, einem deutlich niedrigeren Rohstoffeinsatz, verringerten Emissionen sowie von insgesamt kürzeren Fertigungszeiten. Im Ergebnis führt das zu einer deutlichen Kosten- und Ressourceneinsparung. Damit steigern Kunden ihre Wettbewerbsfähigkeit und schonen gleichzeitig die Umwelt.

Posted by on 28. Juni 2018.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten