iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Verleihung des Azubipreises FinEx 2020

Zum zehnten Mal zeichnen MDR, Fernseh Akademie Mitteldeutschland (FAM) und Industrie- und Handelskammer Leipzig unter der Schirmherrschaft von MDR-Intendantin Prof. Karola Wille am 19. November junge Mediengestalterinnen und Mediengestalter \“Bild und Ton\“ aus. Die Besonderheit: Die Veranstaltung findet in diesem Jahr gemäß dem Gebot der Stunde digital statt.

Der Nachwuchspreis FinEx (Final Examination – Abschlussprüfung) würdigt eine besondere Leistung von Absolventinnen und Absolventen der Berufsausbildung Mediengestalterin/ Mediengestalter \“Bild und Ton\“ aus ganz Deutschland. Gefragt ist die kreative Verknüpfung von handwerklichen Anforderungen mit den inhaltlichen Erwartungen des Publikums. Dabei sollen die Absolventinnen und Absolventen die Erzählweisen und Darstellungsformen, die sie sich in der Ausbildung angeeignet haben, im Abschlussstück praktisch unter Beweis stellen.

43 Absolventen des Ausbildungsberufs haben sich in diesem Jahr der besonderen Herausforderung gestellt. Die Jurymitglieder – u.a. Dr. Astrid Plenk (KiKA-Programmgeschäftsführerin), Ilka Albrecht (Redaktionsleiterin beim ZDF) und Stephan Arbarbanell (Redaktionsleiter beim rbb) – bewerten unter dem Vorsitz von Regisseur Hans-Werner Honert die inhaltliche Qualität und Originalität der eingereichten Stücke.

Am 19. November ab 16.00 Uhr werden die Preisträgerinnen und Preisträger unter den sechs Nominierten bekannt gegeben. Durch die Verleihung führt die MDR-Volontärin Barbara Budscher im Beisein der Jury-Mitglieder Daniela Adomat (MDR-Redaktionsleiterin Fernsehfilm, Serie und Kinder) und Dr. Ilektra Bogner von der Gutenbergschule Leipzig. Schirmherrin, MDR-Intendantin Prof. Karola Wille wird zugeschaltet. Die Preisverleihung ist live zu verfolgen unter: http://www.mdr.de/karriere

Der FinEx-Preis wird erstmals in zwei Kategorien verliehen: \“Film\“ und \“Hörstück\“. Die Preisträger werden mit der Trophäe \“FinEx\“ geehrt und erhalten ein Preisgeld von je 750 EUR.

Verfolgen kann man die Preisverleihung im Stream unter http://www.mdr.de /karriere

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Kerstin Gensel-Dittmann, Tel.: (0341) 3 00 65 35,
E-Mail: mailto:presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7880/4764194
OTS: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 16. November 2020.

Tags: , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten