iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Verbund textiler Dienstleister setzt auf Nachwuchs in der Hotellerie

Jedes Jahr werden junge Führungskräfte aus der Hotellerie mit dem renommierten Deutschen Hotelnachwuchs-Preis für außergewöhnliche Leistungen sowie ein vorbildliches Führungsverhalten ausgezeichnet.

Unter den zahlreichen Einsendungen wählt eine Jury drei Kandidaten aus, die anschließend eine detaillierte Bewerbungsmappe abgeben müssen. Hier wird dann in der Endausscheidung der Sieger oder die Siegerin gewählt. Auch in diesem Jahr macht wieder eine junge Frau das Rennen: Der erste Preis ging an die 31-jährige Sophie Gotte, Operations Manager im Marias Platzl Hotel München. Die Absolventin der Heidelberger Hotelfachschule konnte die Jury mit ihrem Engagement überzeugen.

Sie gewann einen Sommerkurs an der renommierten Cornell University inklusive Flug und Übernachtungen.

Rolf Slickers, Geschäftsführer der Servitex GmbH und aktiver Mitunterstützer des Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2019, freut sich über die Einsatzbereitschaft der jungen Manager: \“Diese Auszeichnung erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Das konnten wir vor allem an der steigenden Teilnehmerzahl sehen. In Zeiten von akutem Fachkräftemangel müssen wir gemeinsam mit solchen Projekten zeigen, dass es sich durchaus lohnt, in der Hotellerie zu arbeiten. In kaum einer anderen Branche gibt es darüber hinaus so viele Möglichkeiten, in den unterschiedlichsten Bereichen der vielfältigen Berufsbilder auch eine tolle Karriere machen zu können.\“

Die Hoteldirektorenvereinigung (HDV) hat gemeinsam mit der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) sowie weiteren Partnern – zu denen neben der Servitex GmbH unter anderem die progros Einkaufsgesellschaft mbH, J.J. Darboven GmbH & Co. KG, Hoist Group GmbH oder Heiko Maschinenbau GmbH & Co. KG gehört – den Deutschen Hotelnachwuchs-Preis ins Leben gerufen.

Der Verbund textiler Dienstleister unterstützt außerdem den Verein Fair Job Hotels e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arbeit in den Hotels und dazugehörende Jobs wieder attraktiv zu gestalten. Außerdem sollen für den Branchennachwuchs neue Perspektiven geboten sowie für ein besseres Image der Hotellerie gesorgt werden.

Foto: Charlotte Moser

Posted by on 8. April 2019.

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Categories: Urlaub & Reisen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten