iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Verbraucherpreise im Mai 2018 voraussichtlich um 2,2 % höher als im Mai 2017

Verbraucherpreisindex, Mai 2018:
* + 2,2 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)
* + 0,5 % zum Vormonat (vorläufig)
Harmonisierter Verbraucherpreisindex, Mai 2018:
* + 2,2 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)
* + 0,6 % zum Vormonat (vorläufig)

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am
Verbraucherpreisindex – wird im Mai 2018 voraussichtlich 2,2 %
betragen. Zuletzt war die Inflationsrate im Februar 2017 so hoch
gewesen. Der Anstieg der Inflationsrate ist maßgeblich beeinflusst
von der Entwicklung bei den flüssigen Brennstoffen (Heizöl und
Kraftstoffe). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher
vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die
Verbraucherpreise gegenüber April 2018 voraussichtlich um 0,5 %.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte
Verbraucherpreisindex für Deutschland hat sich im Mai 2018 im
Vorjahresvergleich voraussichtlich um 2,2 % erhöht, gegenüber April
2018 steigt er voraussichtlich um 0,6 %.

Die endgültigen Ergebnisse für Mai 2018 werden am 14. Juni 2018
veröffentlicht.

Die vollständige Pressemitteilung mit Tabelle sowie weitere
Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des
Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell
zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:
Thomas Krämer,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 29 59,
www.destatis.de/kontakt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Mai 2018.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten