iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz stärkt Rechte junger Menschen / Johanniter-Unfall-Hilfe überreicht Bundesministerin Giffey Position auf DEKT 2019 (FOTO)

 


Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. setzt sich für die Verankerung
von Kinderrechten im Grundgesetz ein. Dies betonten Jörg Lüssem und
Thomas Mähnert, Mitglieder des Bundesvorstandes der
Johanniter-Unfall-Hilfe, im Gespräch mit Dr. Franziska Giffey,
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, auf dem
Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund.

\“Als großer Träger von Kindertages- und Jugendeinrichtungen
begrüßen wir das politische Vorhaben, Kinderrechte über eine Änderung
des Grundgesetzes zu stärken. Dies hätte positive Auswirkungen auf
das Leben junger Menschen, denn wir erhöhen damit ihre
Chancengleichheit und unterstützen sie in ihrem Recht auf persönliche
Entfaltung\“, sagt Jörg Lüssem, Mitglied des Bundesvorstandes der
Johanniter-Unfall-Hilfe.

\“In unseren Einrichtungen setzen wir beispielweise schon in der
frühkindlichen Bildung auf Teilhabe und Partizipation\“, sagt
Bundesvorstandsmitglied Thomas Mähnert. \“In unseren
Jugendeinrichtungen geht es ebenfalls darum, Chancengleichheit zu
erhöhen. Und an dem diesjährigen 40-jährigen Jubiläum unseres
Jugendverbandes, der Johanniter-Jugend, lässt sich ablesen, wie
wichtig gute Bildungs- und Freizeitangebote für die Entwicklung von
Jugendlichen sind und wie gern sie angenommen werden.\“

Als Deutschlands größter überregionaler freigemeinnütziger Träger
von über 400 Kindertageseinrichtungen mit rund 30.000
Betreuungsplätzen bundesweit setzt sich die Johanniter-Unfall-Hilfe
für eine hohe Qualität in der frühkindlichen Bildung, Erziehung und
Betreuung ein. Die Johanniter unterstützen in ganz Deutschland Kinder
und Jugendliche mit unterschiedlichen Angeboten in ihren Kinder- und
Jugendhäusern sowie in der offenen Jugendarbeit. Der Jugendverband
der Johanniter ermöglicht es jungen Menschen, sich zu entfalten,
eigene Interessen zu vertreten, Gemeinschaft zu erleben und zu
erlernen, anderen Menschen zu helfen, z. B. im Schulsanitätsdienst.

Hier finden Sie das Positionspapier der Johanniter-Unfall-Hilfe
zur Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz:
http://ots.de/PsvWue

Pressekontakt:
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Therese Raatz
Pressesprecherin
Tel: 030-26997-360
E-Mail: medien@johanniter.de

Original-Content von: Johanniter Unfall Hilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Juni 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten