iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

VASNER Rechner für Infrarotheizung Kosten und Verbrauch

 

Geringe Infrarotheizung Heizkosten dank direkter Wärmewellen

Als Elektro Direktheizung erwärmen Infrarotheizungen nicht per Konvektion die Luft. Stattdessen geben sie effiziente, sonnenähnliche Strahlung ab, die die Personen und Gegenstände im Raum unmittelbar mit Wärme versorgt. Somit muss nicht das gesamte Raumvolumen erwärmt werden und die Lufttemperatur ist dabei insgesamt leicht reduziert. Dadurch sind Infrarotheizung Kosten oftmals niedriger als durch Öl- oder Gasheizungen erzeugte Heizkosten. Infrarot Heizungen verschwenden nämlich keine Energie für eine Beheizung der Raumluft, die sowieso nach oben steigt, ohne die untere Raumhälfte ausreichend mit Wärme zu versorgen. Stattdessen spendet eine Wärmewellenheizung direkte Wärme dort, wo sie wirklich gebraucht wird.

So fühlt man sich schon bei einer etwas niedrigeren Raum- bzw. Lufttemperatur wohl und es muss nicht so lange durchgeheizt werden, um ein angenehmes Klima zu erreichen. Ein weiterer Grund für die oftmals niedrigeren Infrarotheizung Kosten. Hinzukommt, dass die Wände und Flächen im Raum die abgegebenen Wärmewellen aufnehmen und erneut abstrahlen, sodass sie einen von allen Seiten warmhalten. Ganz ohne lästige Staubaufwirbelung oder ausgetrocknete Heizungsluft.

Die ideale Infrarotheizung Leistung für Ihren Raum berechnen

Die benötigte Heizleistung hängt von der Größe des Raums, seiner Dämmung und der Raumnutzung ab. Wie viel Watt Ihre Infrarotheizung mindestens haben sollte, können Sie in der untenstehenden Tabelle ablesen. Dabei stellen die Zahlen Richtwerte für Räume mit einer Deckenhöhe von 2,5 m dar. Abhängig vom baulichen Zustand von Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung und der speziellen Raumnutzung können die Werte natürlich abweichen. Zudem ist es immer besser, eine Infrarot Elektroheizung mit einer etwas höheren Maximal-Leistung zu wählen, damit Ihre Räume auch bei sehr kalter Außentemperatur gemütlich warm werden und bleiben. Anhand der abgelesenen Watt-Zahl können Sie anschließend die voraussichtlichen Infrarotheizung Kosten und den Strom Verbrauch ableiten.

1 Außenwand
Sehr gute Dämmung: 50 Watt / m²
Mittelmäßige Dämmung: 70 Watt / m²
Keine Dämmung: 90 Watt / m²

2 Außenwände
Sehr gute Dämmung: 60 Watt / m²
Mittelmäßige Dämmung: 80 Watt / m²
Keine Dämmung: 100 Watt / m²

3 Außenwände
Sehr gute Dämmung: 70 Watt / m²
Mittelmäßige Dämmung: 90 Watt / m²
Keine Dämmung: 110 Watt / m²

4 Außenwände
Sehr gute Dämmung: 80 Watt / m²
Mittelmäßige Dämmung: 100 Watt / m²
Keine Dämmung: 120 Watt / m²

Beispielrechnung der idealen Heizleistung und der entstehenden Infrarotheizung Kosten:

Benötigte Heizleistung

Bei einer mittelmäßigen Dämmung und 2 Außenwänden lässt sich in der Tabelle eine benötigte Heizleistung von 80 Watt / m² ablesen. Ist der Raum 15m² groß, kann man die insgesamt benötigte Heizleistung wie folgt berechnen:

80 Watt / m² * 15 m² = 1200 Watt

Das oben beschriebene Zimmer kann mit einer 1200 Watt Infrarotheizung auf eine optimale Raumtemperatur gebracht werden. Abhängig vom Raumdesign können Sie einen Heizkörper mit 1200 Watt einsetzen oder zwei Infrarot Heizungen mit jeweils 600 Watt verwenden. Der entstehende Stromverbrauch und die Infrarotheizung Kosten bleiben beim Heizen natürlich gleich.

Infrarotheizung Verbrauch und Kosten berechnen

Die oben berechneten Werte reichen allerdings alleine nicht ganz aus, um die entstehenden Infrarotheizung Kosten zu ermitteln. Dafür benötigt man noch den aktuellen Strompreis. In Deutschland kann von einem Durchschnittlichen Preis von ca. 29 Cent / kWh Strom ausgegangen werden.
Eine Stunde Heizen auf höchster Watt-Stufe verursacht dementsprechend im beschriebenen Szenario folgende Infrarotheizung Kosten:

29 Cent/kWh * 1,2 kW = 34,80 Cent

Stündlich kann von Infrarotheizung Heiz- bzw. Betriebskosten von nicht einmal 35 Cent ausgegangen werden. Und das beim Heizen mit voller Leistung.

34,80 Cent * 6 Heizstunden täglich = 208,8 Cent ≈ 2,09 €

Würde man also 6 Stunden auf höchster Leistung heizen, hätte man mit einer Infrarot Elektroheizung täglich um die 2 Euro an Heizkosten.

Infrarotheizung Kosten und Verbrauch mit einem Digitalthermostat senken

Bei den oben errechneten Infrarotheizung Kosten handelt es sich um eine vergleichbar hohe Schätzung der Heizkosten. Denn in der Regel heizt man mit Wärmewellenheizungen nicht stundenlang auf höchster Stufe durch. Für gewöhnlich setzt man ein zusätzliches programmierbares Thermostat ein, um den Infrarotheizung Verbrauch und die verursachten Heizkosten zu senken, während man gleichzeitig eine optimale Raumtemperatur genießt.

Die intelligenten Thermostate ermöglichen zeitorientierte Heizprogramme. So wird die Infrarotheizung nachts und zu Zeiten, in denen keiner zuhause ist, automatisch heruntergeregelt. Wenn Sie nach Feierabend wieder heimkehren, sorgt die Infrarotheizung in Kombination mit dem programmierbaren Thermostat dafür, dass das Haus rechtzeitig schön warm ist. Für eine gemütliche Raumtemperatur gepaart mit niedrigen Infrarotheizung Kosten. So können Sie bei maximalem Wohnkomfort Geld und Energie sparen.

Falls die Anschaffung von Wärmewellenheizungen für Sie interessant ist, müssen Sie die benötigte Heizleistung nicht selber ermitteln. Denn VASNER bietet einen Online-Rechner, der die benötigte Heizleistung und die daraus entstehenden Heizkosten für jeden Raum angibt. Dafür einfach die relevanten Infos zum Raum eingeben (Nutzung, Größe, Dämmung, Anzahl an Außenwänden) und eine Übersicht über benötigte Watt-Leistung, Infrarotheizung Verbrauch und Heizkosten erhalten.

Hier geht’s zum VASNER Rechner für Infrarotheizung Kosten und Verbrauch: https://www.vasner.com/de/infrarotheizung-verbrauch/

Für mehr Informationen zur Wärmewellenheizung als alternatives Heizsystem besuchen Sie den VASNER Infrarotheizung Ratgeber: https://www.vasner.com/de/infrarotheizungen/

Posted by on 25. April 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Haus & Garten

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten