iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

upGrad verzeichnet jährliche Umsatzrate von 165 Millionen USD

Prognostiziert 25 % Umsatzwachstum und Rentabilität im kommenden Quartal

upGrad, Südasiens größte Hochschule für EdTech, kurz für Bildungstechnologie, hat heute bekannt gegeben, den Meilenstein von 14 Millionen USD pro Monat überschritten und einen jährlichen wiederkehrenden Umsatz von 165 Millionen USD erreicht zu haben. Der größte EdTech-Anbieter strebt nun ein Umsatzwachstum von 25 % im nächsten Quartal (April-Mai-Juni) an, und prognostiziert Rentabilität.

Ronnie Screwvala erklärte: \“Das vergangene Jahr war aufgrund von Covid nicht einfach. Ich weiß, viele waren der Meinung, dass 2020 der Durchbruch der Edtech-Branche war, doch leider ist es vielmehr so, dass die Hochschulbildung mit dem Ausklingen der Pandemie einen deutlichen Wendepunkt erreicht. Die meisten von uns fragen sich, was sich nach der Pandemie ändern wird, aber wir bei upGrad bauen auf dem auf, was sich in den nächsten Jahrzehnten nicht ändern wird, nämlich die Zukunft von Online-Unterricht und lebensbegleitendem Lernen. Und das macht es uns möglich, ein globales Unternehmen im großen Maßstab aufzubauen.\“

Ronnie Screwvala, Mitbegründer und Vorsitzender von upGrad, ist einer der erfolgreichsten Unternehmer Asiens und zählt laut Time 100 zu den 100 einflussreichsten Personen der Welt und laut Fortune Magazine zu den 25 mächtigsten Menschen Asiens. Er gründete den in Indien und an der AIM der London Stock Exchange notierten Medienkonzern UTV, den er 2013 mit einem Unternehmenswert von 1,4 Mrd. USD an Walt Disney veräußerte. Screwvala hat es sich mit seinen Mitbegründern nun als nächstes zum Ziel gesetzt, upGrad zum weltweit führenden Anbieter für Online-Bildung zu machen.

2020 war ein besonderes Jahr für upGrad: Das Unternehmen verzeichnete einen Umsatzzuwachs von 100 %, verdreifachte sein Programmangebot, war der führende Anbieter von MBA-Studiengängen weltweit, baute seine Universitätspartnerschaften aus, stellte ein weltweites Experten-Team zusammen, verzeichnete 1 Million Studierende in über 50 Ländern, lieferte 10 Millionen Stunden an Lernangeboten und schloss drei Akquisitionen ab.

Der Erfolg von upGrad zeigt sich auch darin, dass es sein Führungsteam mit der Einstellung von Ex-Grab-Chef Saranjit Sangar als CEO für den EMEA-Raum und Ex-Disney-Chef Zubin Gandevia als CEO für die Region APAC verstärkt hat. Zudem wurde ein vierköpfiger Vorstand wurde mit angesehenen Führungskräften für das Geschäft in Großbritannien gegründet, und es wurden weitere Führungskräfte ernannt, um Geschäfts- und Universitätspartnerschaften in den USA und Indonesien voranzutreiben.

\“Wir in allen unseren Arbeitsbereichen gut dafür aufgestellt, unser Umsatzziel von 2 Milliarden USD bis 2026 erreichen. 2021 und 2022 möchten wir uns darum kümmern, lebensbegleitendes Lernen für jedes Alter anzubieten – von der weiterführenden Schule bis hin zum Ruhestand, und allem, was dazwischen liegt. Die Konsolidierung unserer internationalen Expansion und strategischen Akquisitionen wird das nichtlineare Umsatzwachstum im Jahr 2021 weiter ankurbeln. Die Unterscheidungsmerkmale upGrads vom Deep Learning, eine Rekord-Abschlussquote von 85 % und das Erreichen der Karriereziele unserer Studierenden machen uns in Zukunft zum Marktführer und Partner der Wahl, sowohl für Lernende als auch für Hochschulen auf der ganzen Welt\“, erklärte Screwvala, Mitbegründer und Vorsitzender von upGrad, abschließend.

Weitere Informationen zu upGrad und seinen Online-Studiengängen finden Sie auf www.upgrad.com.

Informationen zu upGrad

upGrad ist ein führender internationaler Anbieter von Online-Studiengängen, der in Zusammenarbeit mit erstklassigen internationalen Universitäten wie der Deakin Business School (Australien), Duke CE (USA), der Michigan State University (US), der Liverpool Business School (UK), dem Indian Institute of Technology Madras (Indien), dem Indian Institute of Management Kozhikode (Indien) mehr als 100 Programme anbietet. Der größte Anbieter von EdTech, kurz für Bildungstechnologie, verzeichnet insgesamt mehr als eine Million eingeschriebene Studierende in mehr als 50 Ländern auf der ganzen Welt.

upGrad belegte 2020 Platz 1 auf der Liste der Top-Startups in Indien bei LinkedIn. Damit wurde upGrad nach 2018 und 2019 zum dritten Mal in Folge auf der Liste #LinkedInTopStartup aufgeführt. Das Institut ist auch in den \“Global EdTech 50\“ von GSV aufgeführt.

Pressekontakt:

Neha Prasad
neha.prasad@upgrad.com
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1480822/upGrad_Higher_Edtech.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1432304/upGrad.jpg

Original-Content von: upGrad, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 6. April 2021.

Tags: ,

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten