iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Updates für die X-Crash-Familie veröffentlicht

Die Software zur Bewertung von Fahrassistenzsystemen (ADAS) moderner Kraftfahrzeuge X-Crash Zero ist in der Version 1.4.1 erschienen. Umfangreiche Erweiterungen mit Analysesupport für neue Testszenarien sowie das neue Feature der dynamischen-grafischen Darstellung des Testergebnisses setzen bei der Auswertung der Sicherheit von Fahrassistenzsystemen neue Standards. Die im Jahr 2019 erstmals erschienene Software zur Analyse von Tests für aktive Sicherheitssysteme im Fahrzeug wie Spur- und Notbremsassistent erhält zu Euro NCAP mit dieser Aktualisierung umfängliche Unterstützung weiterer globaler Standards. So wurde für die von der amerikanischen non-profit Organisation Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) entwickelten Lastfälle CCR und VRU nun eine vollständige Unterstützung umgesetzt. Ebenso wurden für das Japan New Car Assessment Programme (JNCAP) Version 2020 CCR, VRU und LSS Analyseroutinen entwickelt. Eine Innovation in dieser Version: Erstmalig lassen sich die auf einem Testgelänge gefahrenen Szenarien und das ermittelte Ergebnis, im Idealfall ein verhinderter Unfall, im Ergebnisreport grafisch darstellen (siehe Bild). Die sonst auf Zahlen, Tabellen und Diagramme spezialisierten Entwickler entwarfen eine schematische Darstellung mit Fahrzeugen und Straßenzügen, die das Testergebnis optimal dokumentiert. Die weltweit bei OEMs und T1s etablierte Software zur Bewertung von Crashtests X-Crash hat ebenfalls viele Aktualisierungen erfahren. Neben der üblichen Anpassung, wie Einbindung des Ergebnisreports für Euro NCAP in der Version 2020.1. hat es im Besonderen Ergänzungen bei den Euro NCAP Auswertungen bei Euro NCAP 2020 Pedestrian und Euro NCAP 2020 Miscellaneous gegeben. Für andere Regularien, besonders solche im asiatischen Einflussbereich aber auch im lateinamerikanischen Geltungsbereich, wurden die Auswertungen ebenfalls erheblich erweitert (ANCAP, China NCAP Frontal Impact/Whiplash/Airbag Test, Japan NCAP, Latin NCAP). Alle Wartungskunden erhalten mit dem Update auch Aktualisierungen bei bereits bestehenden Auswertemakros für die Euro NCAP, China NCAP, ANCAP, IIHS, Korean NCAP und ECE. So wird z.B. in der ECE R137 ab dem 03.01.2021 zwischen den Fahrzeugklassen M1 und N1 unterschieden, welche jetzt ebenso Berücksichtigung in der neuen Version finden. Die neue Version X-Crash ATD, der Software zur Dummykalibrierung, erfuhr ebenfalls einige wichtige Erweiterungen und Änderungen. Q3s wurde aktualisiert auf 49 CFR Part 572, Subpart W, 2020-11-03. Die bestehende THOR-Bewertung wurde an Euro NCAP TB 026, Version 1.1, August 2020, angepasst. Außerdem wurde eine neue Auswertung nach Euro NCAP TB 026, Version 1.2, November 2020 für den neuen Dummytyp \“THOR 50% (Euro NCAP V1.2)\“ eingefügt. Als letzte Software der X-Crash-Familie unterstützt nun auch X-Crash ATD die Version NI DIAdem? 2020. Die X-Crash Produktfamilie bietet die weltweit führende Auswertung für Tests zur passiven und aktiven Fahrzeugsicherheit sowie für die Dummykalibrierung, die als Referenzsoftware für das Sicherheitsrating von Euro NCAP und anderen Organisationen gelten. Die umfangreiche Auswertebibliothek wird in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern fortlaufend an aktuelle und zukünftige Testvorschriften angepasst. Die X-Crash Software decken alle weltweit relevanten Regularien ab.

measX ist anerkannter Spezialist für Prüfstandstechnik und Testdatenmanagement. Seit 40 Jahren entwickelt, fertigt und vertreibt das Unternehmen kundenspezifische Testsysteme für Forschung, Entwicklung und Produktion. Namhafte Firmen aus Automobilindustrie und Maschinenbau sowie den Branchen Chemie, Elektronik und Energie vertrauen auf die Technologiekompetenz und die Expertise von measX.

Schwerpunkte im Kompetenzbereich Prüfstandstechnik sind automatisierte Mess- und Prüfsysteme, Modernisierungen, eigene Anschlusstechnik und spezialisierte Messgeräte in Kleinserie. measX ist ausgewiesener LabVIEW-Spezialist und Hauptdistributor der \“Easy-to-use\“- Messtechniksoftware DASYLab. Im Kompetenzbereich Testdatenmanagement realisiert measX Datenmanagement-Applikationen und Auswertesysteme, die Kunden helfen, gewonnene Testdaten umfassend zu nutzen. Die eigens entwickelte Auswertesoftware X-Frame ist universell einsetzbar.

Das Auswertesystem X-Crash von measX ist die weltweit führende Software zur Bewertung von Tests zur Fahrzeugsicherheit und verbindlicher Standard der Euro NCAP. Auf Versuche zur Fahrdynamik ist die Software MOSES spezialisiert.

An den Unternehmensstandorten Mönchengladbach und Aachen sind mehr als 60 Mitarbeiter für Kunden in Deutschland, Europa und darüber hinaus tätig.

measX ist langjähriger Platin Alliance Partner von National Instruments, aktives Mitglied in Gremien wie AMA Fachverband für Sensorik e.V., ASAM e.V. und dem Arbeitskreis Messdatenverarbeitung Fahrzeugsicherheit (MDVFS). Als Partner von Universitäten und Hochschulen versteht sich measX als Brückenbauer zwischen Forschung und Industrie.

?ADAS IIT-Innovation In Test?, eine Kooperation von measX mit drei anderen Unternehmen, nutzt die Kompetenzen der Partner in den Bereichen Advanced Driver Assistance Systems (ADAS), Sensor Fusion, Hardware-in-the-Loop (HiL), V2X-Kommunikation, GNSS-Simulation und Datenmanagement, um Lösungen aus einer Hand für Tests zur Entwicklung autonomer Fahrzeuge anzubieten.

Posted by on 23. Februar 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten