iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Unterwerfgang – eine Biografie aus einer nicht allzu fernen Zukunft

York Juretzky ist in einer kleinen Stadt im Ruhrgebiet Ende der 70er Jahre geboren. Als alter Mann lässt er sein Leben im Jahr 2064 Revue passieren. Der Protagonist ist gelernter Broker und Investmentbanker und hat stets ein Auge auf die Wirtschaftspolitik sowie die gesellschaftlichen Zusammenhänge. Dabei wechselt die Erzählung zwischen subjektiven Wahrnehmungen und präzisen Beobachtungen. Juretzky selbst ist weder rechts, noch links orientiert, sondern gehört eher dem konservativen Lager an. Politische Fehler sieht er allerdings bei allen Beteiligten. Insbesondere linken Politikern wirft er Naivität sowie ein Meinungsdiktat vor. Seine Freundinnen sind aber trotzdem eher links orientiert, so dass Streit und Reibereien an dieser Stelle vorprogrammiert sind.

Schließlich kommt es 2015 zur Flüchtlingskrise und Juretzky ist entsetzt, wie handlungsunfähig die Politik in dieser Zeit agiert. In der Folge teilt sich das Land politisch und der Ton des Romans wird schärfer. Schließlich treten die schlimmsten Befürchtungen ein und selbst Juretzky ist nur noch ein fassungsloser Beobachter eines aus seiner Sicht vorprogrammierten Untergangs.

\“Unterwerfgang\“ von Stephan Ignatzy ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-5087-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Posted by on 21. Oktober 2019.

Tags: , , , , , ,

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten