iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Unity Metals erweitert seinen Grundbesitz im Phillips Arm Gold Camp mit dem Erwerb des Projekts Enid

Unity Metals erweitert seinen Grundbesitz im Phillips Arm Gold Camp mit dem Erwerb des Projekts Enid

Vancouver, Kanada – 11. April 2019 – Unity Metals Corp. (das Unternehmen) (TSXV: UTY) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen weitere 739 Hektar an Mineralclaims im Phillips Arm Gold Camp erworben hat, wo die Goldexploration und -produktion bereits im 19. Jahrhundert begann. Diese zusätzlichen Claims sind als Projekt Enid bekannt und liegen neben dem unternehmenseigenen Goldprojekt Margurete. Die Claims des Projekts Enid werden seit den 1890er Jahren mit Unterbrechungen erkundet; es befinden sich mindestens 5 historische Stollen (Stollen Empress, Schacht Empress, Stollen Nr. 2, Teile des Stollens/Schachtes Juliet und der Stollen Alls Up) in den Claims. Seit den 1980er Jahren werden die Claims mit Unterbrechungen mittels geophysikalischer Bodenuntersuchungen, Bodenprobennahmen, Ausbisskartierungen und -probennahmen sowie mittels einer VTEM-Flugvermessung (letztere im Jahr 2008) erkundet. Mit diesen zusätzlichen Claims verfügt das Unternehmen jetzt über aussichtsreiche Goldclaims mit 1.947 Hektar Grundfläche im Projektgebiet und kontrolliert weitere zwei Kilometer des mineralisierten Trends/der Scherzone Dorotha Morton.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46461/UTY – Enid Project Acqusition NR – April 11 2019 (final)_DEPRcom.001.png

Von besonderem Interesse sind die Probenahmen durch Falconbridge (Bewertungsbericht 14466) im Jahr 1985, die innerhalb und rund um die Stollen erfolgten. Ein Lesestein, der sich in einer Sturzrinne unterhalb der Stollen befand, lieferte 96 g/t Au und 410 g/t Ag. Proben, die aus dem Eingangsbereich des Stollens Empress entnommen wurden, ergaben 157 g/t Au und 528 g/t Ag (Probe Nr. 38809) bzw. 9,8 g/t Au (Probe Nr. 38870). Eine Felsprobe (Nr. 14603), die 1984 in der Sturzrinne unterhalb der Stollen entnommen wurde, lieferte 200 g/t Au, 613 g/t Ag, 0,63 % Cu, 1,03 % Pb und 1,99 % Zn. Der Großteil der Stollen befindet sich nur etwas über 1 km in Streichrichtung von der historischen Mine Doratha Morton und weniger als 2 km in Streichrichtung von der historischen Mine Alexandria entfernt.

Die zusätzlichen Claims des Projekts Enid wurden von einem unabhängigen Verkäufer für eine einmalige Barzahlung in Höhe von 300.000 Dollar erworben. In Zusammenhang mit dem Erwerb behält der Verkäufer eine NSR-Lizenzgebühr von 2 % ein. Eine Hälfte der NSR-Lizenzgebühr (1 %) kann gegen eine Barzahlung von 1.000.000 Dollar erworben werden.

Peter Born, P.Geo., hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger (in der Vorschrift National Instrument 43-101 als Qualified Person bezeichnet) geprüft und genehmigt.

Über das Unternehmen

Unity Metals Corp. ist ein Goldexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver. Das Unternehmen verfügt über alle Besitzanteile (100 %) am Goldprojekt Margurete, das aus Mineralclaims mit 678 Hektar Grundfläche im Phillips Arm Gold Camp, rund 200 Kilometer nordwestlich von Vancouver in Südwest-British Columbia besteht. Das Unternehmen hält zudem alle Anteile (100 %) am Projekt Hewitt Point, das Mineralclaims mit 530 Hektar Grundfläche beinhaltet und an das Goldprojekt Margurete des Unternehmens grenzt. Die Projekte befinden sich entlang des Trends der historischen Goldminen Doratha Morton und Alexandria, die Ende des 19. Jahrhunderts in Betrieb waren. Das Projekt Margurete wurde zuletzt im Jahr 2015 erkundet, wobei neben einem gezielten Diamantbohrprogramm konzessionsweite Prospektionen, Kartierungen und Gesteinssplitterprobenahmen durchgeführt wurden. Das primäre Zielgebiet im Goldprojekt Margurete ist die Zone FB, wo Falconbridge bei Bohrungen mehrere goldhaltige Abschnitte in geringen Tiefen durchteufte. Das Projekt Hewitt Point wird seit 1981 mit Unterbrechungen mittels geophysikalischer Bodenuntersuchungen, Bodenprobennahmen, Ausbisskartierungen und -probennahmen sowie mittels einer VTEM-Flugvermessung (letztere im Jahr 2008) erkundet. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.unitymetalscorp.com.

Für das Unternehmen,

Peter Born
Peter Born, President
Tel: (604) 681-0004
E-Mail: info@unitymetalscorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Solche Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen, die Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund der Faktoren, die in der Management Discussion und Analysis unseres Zwischenabschlusses und unseres aktuellen Jahresabschlusses bzw. in anderen Berichten und bei der TSX Venture Exchange und der entsprechenden kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen beschrieben sind, deutlich von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 12. April 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten