iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Umweltschutz in Unternehmen: Verantwortungübernehmen / TÜV Rheinland: Mitarbeiterbeteiligung wichtig / Kleine Maßnahmen, große Wirkung / Zertifiziertes Umweltmanagementsystem kann sinnvoll sein

Umweltschutz ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil
einer verantwortungsvollen Unternehmensführung. Dabei umfassen
moderne Managementsysteme weit mehr als die Einhaltung
umweltrechtlicher Vorschriften. Will ein Unternehmen beispielsweise
ressourcenschonende Prozesse einführen und anwenden, braucht es
überzeugte Mitarbeiter, die sich aktiv daran beteiligen. Betriebe und
Organisationen sollten deshalb Schulungen und die Möglichkeit
anbieten, Verbesserungsvorschläge einzureichen. \“Ein Briefkasten, den
ich irgendwo aufhänge, reicht da nicht aus\“, sagt Erich Grünes,
Umweltgutachter bei TÜV Rheinland. Nur wer als Mitarbeiter ein
Bewusstsein für das Thema entwickelt, kann aufzeigen, wo etwas
verbessert werden kann.

Umwelt-Zertifikat kann sich lohnen

Für Unternehmen, die ihr Umweltmanagement auf solide Beine stellen
wollen, ist es sinnvoll, sich nach der ISO 14001 prüfen und
zertifizieren zu lassen, um dies den interessierten Parteien
(Stakeholdern) zeigen zu können und das Engagement nach innen und
außen sichtbar zu machen. Speziell ausgebildete Auditoren von TÜV
Rheinland führen die Prüfverfahren durch und überprüfen jährlich die
Fortschritte. Noch umfangreicher ist das Eco-Management and Audit
Scheme, kurz EMAS, der Europäischen Union. Hier lässt die
teilnehmende Organisation das Umweltmanagement und die -leistung
begutachten und veröffentlicht regelmäßig eine vom Umweltgutachter
validierte Erklärung.

Das Potenzial der kleinen Dinge

Im Arbeitsalltag reichen manchmal schon kleine Maßnahmen, um
negative Umweltauswirkungen zu verringern. Beispielsweise können die
Mitarbeiter das Licht oder Bildschirme in Pausen ausschalten, Abfälle
reduzieren oder Materialien effizient einsetzen, um Ressourcen und
damit die Umwelt zu schonen. \“Es wird oft unterschätzt, wie viel
Potenzial in scheinbaren Kleinigkeiten steckt\“, weiß Grünes. Wer sich
noch mehr engagieren will, kann Teams bilden, die Projekte zu
Verbesserung der Umweltsituation durchführen. Solche und ähnliche
Aktivitäten können und sollten sich durch sämtliche Prozesse von
Organisationen ziehen und jede Ebene betreffen, von der
Reinigungskraft bis zum Vorstand.

Mehr Informationen zum Thema Umweltmanagement auf:
www.tuv.com/ISO14001

Pressekontakt:
Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:
Antje Golbach, Presse, Tel.: 0221/806-4465
Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und
Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im
Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. September 2018.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten