iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Umami mit „Alde Gott“ schmecken – Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld lädt zur 23. Weindegustation

 

„Mit unserem außergewöhnlichen Menü und den ganz besonderen Weinen möchten wir unseren Gästen ein einzigartiges Geschmackserlebnis bieten“, erklärt Hoteldirektor Walter Sosul. „Denn wer es sich im wahrsten Sinne auf der Zunge zergehen lässt, wird Geschmack neu definieren.“ Dieser ergibt sich aus der Verknüpfung von Geruchs-, Geschmacks- und Tastsinn. Erst das Zusammenspiel dieser Sinne bestimmt darüber, ob ein Gericht oder einen Wein gemocht wird oder nicht – glaubt zu mindestens das Team im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld.

Doch was hat es mit dem Geschmackssinn im engeren Sinne auf sich? Was schmeckt die Zunge? Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen kann man mit der Zunge insgesamt fünf Grundgeschmacksrichtungen unterschieden. Mit dem japanischen Begriff „umami“ bezeichnet man einen Geschmack abseits der üblichen vier Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer und bitter. Besonders häufig ist „umami“ in proteinreichen Lebensmitteln zu finden. Die Geschmacksqualität wird als herzhaft-intensiv und fleischig beschrieben. Die Vielfalt an Geschmacksempfindungen ergibt sich allerdings erst aus den zahlreichen Kombinationen dieser fünf Grundgeschmäcker, wie zum Beispiel der süßsaure Geschmack, wenn man eine heiße Zitrone mit Zucker trinken.

„Damit die Zunge unzählige Nuancen schmecken kann, haben wir sorgfältig die Spitzenweine des Winzers ausgewählt, die mit ihrem unverwechselbaren Charakter die einzelnen Gänge unterstützen und abrunden werden“, erklärt Martina Hocke, staatlich geprüfte Sommelière und Goldmundschenk des Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld. Sie wird gemeinsam mit den Winzern vom Alde Gott und der Ortenauer Weinhoheit Victoria Lorenz bei der 23. Weindegustation ausgewählte Tropfen präsentieren.

Fein abgestimmt zum Gourmet-Erlebnis

Harmonisch wird die Weinauswahl mit dem Feinschmecker-Menü korrespondieren. So haben der Küchenchef Thomas Meischner und sein Stellvertreter Michael Schreiber ihre Ideen mit den Winzern ausgetauscht. So wird das Mercure-Team die Gäste mit dem Aperitif „2013 Weitblick Cuvee Sekt“ und Saschwaller Tapas begrüßen. Zum Auftakt des Menüs sprechen die Küchenkünstler die Geschmacksknospen für salzig und bitter mit einem handgeklopften Schottischen Wildlachs als knusprige Lachspraline an, die mit Orangenöl und Kumquat veredelt und mit Eistropfelsalat und Zitronenverbene serviert wird. Dazu werden „Einblick Spätburgunder Rose trocken“ aus dem Jahr 2017 sowie der „Ausblick Riesling Spätlese trocken“ aus dem Jahr zuvor gereicht. Danach werden das Duett „Jacobs & Venusmuschel“ mit Wurzelgemüse die Areale für salzig und süß ansprechen. Die Geschmacksnoten werden vom „2017 Ausblick Sauvignon Blanc trocken“ und „2015 Spätburgunder Rose Sekt trocken“ harmonisch gehoben. Im dritten Gang werden die Geschmacksrichtungen salzig, süß und sauer mit Salzwiesenlamm-Crépinette, Lammkotelette und Grissini-Crunch angesprochen. Dies wird auf Linsen mit Datteln, Marmelade und Feige angerichtet. Dazu werden ein „Weitblick Grauburgunder trocken“ aus dem Jahr 2016 und ein „2015 Weitblick Spätburgunder trocken“ vorgestellt. Die konfierte Kalbsbacke mit beschwipster Tomate, Shitake-Pilzen und wildem Brokkoli ist im süßen und sauren Bereich anzusiedeln, optimal unterstützt durch den „2016 Ausblick Spätburgunder Alte Reben Spätlese trocken“ und den „2015 Ausblick Rotwein Cuvee trocken“. Als krönender Höhepunkt wird „Umami mit der Schwarzwaldkirsche“ und einem Schluck Kirschwasser-Eierlikör die Gaumen erfreuen.
Zum ganzheitlichen Erlebnis wird der Abend mit der Live-Musik des bekannten Michel C. Kent am Flügel. So verspricht die 23. Weindegustation in Krefeld-Traar ein außergewöhnlicher Event zu werden. Wer auf die Genussreise gehen möchte, kann sich für die auf 100 Gäste limitierte Degustation anmelden. Diese lässt sich auch als besonderes Erlebnis über einen Gutschein zum Weihnachtsfest verschenken.

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Das 4-Sterne Superior Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld (mercure.com) liegt an einem 18-Loch-Golfplatz. Mit der innovativen „LERN&DENKERwerkStadt“, der K4 Akademie für außergewöhnliche Teambuilding-Incentives sowie 16 Veranstaltungsräumen für bis zu 450 Personen empfiehlt sich das Haus für anspruchsvolle Seminare und Tagungen. Es verfügt über 155 komfortable, klimatisierte Zimmer, darunter barrierearme sowie speziell für Familien geeignete Räume, teilweise mit Balkon. Alle bieten kostenfreies Wi-Fi. Die Liebe zu Weinen und internationalen Spezialitäten aus saisonalen, frischen Zutaten prägen das Restaurant AUGENBLICK. Zum Tages-Ausklang oder Aperitif lädt die Bar TREFFPUNKT ein. Das Haus wurde mehrfach als eines der besten Tagungshotels in Deutschland ausgezeichnet und ist eine DeGefest „Premium“ geprüfte Tagungsstätte.

Weitere Informationen über Mercure unter www.mercure.com

Posted by on 13. Dezember 2018.

Tags: , , , , , ,

Categories: Bilder, Hotel & Gaststätten

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten