iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Tyranna Resources: Goldressourcen bei Jumbuck um 100.000 auf 319.000 Oz gesteigert

Tyranna Resources: Goldressourcen bei Jumbuck um 100.000 auf 319.000 Oz gesteigert

30. Mai 2018 – Tyranna Resources Limited (ASX: TYX) (Tyranna) freut sich, als Verwalter des Western-Gawler-Craton-Joint-Ventures, das WPG Resources Ltd. (ASX: WPG) und Coombedown Resources Pty. Ltd. umfasst, eine aktualisierte Mineralressource gemäß dem JORC Code 2012 für das Goldprojekt Jumbuck bekannt zu geben.

Höhepunkte:

– Die Mineralressourcenschätzung für das Goldprojekt Jumbuck, die gemäß dem JORC Code 2012 gemeldet wurde, umfasst insgesamt 319.000 Unzen – eine Steigerung von 100.000 Unzen bzw. 46 Prozent gegenüber der vorangegangenen Schätzung (ASX: 24. Januar 2017).

– Alle Lagerstätten sind Interpretation zufolge in der Tiefe weiterhin offen und weisen hervorragendes Potenzial für Ressourcensteigerungen durch zukünftige Bohrungen auf.

– Die tiefere Untertagebeständigkeit der Mineralisierung muss noch erprobt werden.

– Alle Lagerstätten, die sich in einer mit dem Lkw erreichbaren Entfernung der Goldmine Challenger befinden, werden vom Joint-Venture-Partner WPG Resources Ltd. betrieben.

– Alle gemeldeten Ressourcen liegen innerhalb von 100 Meter unterhalb der Oberfläche und können daher möglicherweise im Rahmen eines Tagebaubetriebs abgebaut werden.

Bruno Seneque, Managing Director von Tyranna Resources, sagte: Diese Steigerung von 100.000 Unzen ist ein großartiges Ergebnis für das WGCJV. Dies ist beim Aufbau von Ressourcen bei Jumbuck ein großer Schritt nach vorne. Diese neue Ressource verbessert unser Verständnis der Lagerstätten und es muss darauf hingewiesen werden, dass es sich um oberflächennahe Unzen handelt, die nicht mehr als 100 Meter unterhalb der Oberfläche liegen. Wir werden nun erste Rahmenuntersuchungen planen, um das Potenzial für die Weiterentwicklung in Richtung Machbarkeitsstudien zu bewerten. Dies wird natürlich Gespräche mit unserem Joint-Venture-Partner WPG Resources beinhalten, der die Challenger-Goldbetriebe betreibt und die Explorationsarbeiten von Tyranna unterstützt.

Seit der Veröffentlichung der vorangegangenen Mineralressourcenschätzung am 24. Januar 2017 hat Tyranna weitere RC- und Diamantbohrungen durchgeführt. Im Jahr 2017 und Anfang 2018 wurden insgesamt 131 RC-Bohrlöcher auf 9.923,5 Metern und fünf Diamantkernbohrlöcher auf 777,9 Metern gebohrt. In Tabelle 2 ist eine Zusammenfassung der gesamten Bohrungen bei unterschiedlichen Projekten angegeben. Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung ist in Tabelle 1 angegeben.

Weitere Bohrungen bei Typhoon und Monsoon ermöglichten eine erste Mineralressourcenschätzung für diese Lagerstätten. Auch die Bohrungen bei Golf Bore und Greenewood steigerten das Vertrauen in die Beständigkeit der Mineralisierung, was zu ersten angezeigten Ressourcen für diese Lagerstätten führte. In den Abbildungen 3 und 4 sind Blockmodelle der beiden Hauptlagerstätten, Golf Bore und Campfire Bore, dargestellt.

Geschichte des Projekts und zukünftige Arbeiten

Das Goldprojekt Jumbuck befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Es gibt keine erschlossenen Minen und daher auch keine historische Produktion im Projektgebiet. Seit der Entdeckung der Goldlagerstätte Challenger im Jahr 1995 wurden bis zu den Explorationsarbeiten von Tyranna Resources von anderen Erkundungsunternehmen bei Jumbuck relativ wenige regionale Explorationsarbeiten durchgeführt, wobei die nahe gelegene Mine und die Exploration der Mühlenzufuhr bei der Goldmine Challenger höhere Priorität haben. Tyranna hat seine Explorationsarbeiten in diesem Gebiet intensiviert, um eine wirtschaftliche Challenger-ähnliche Goldmineralisierung zu entdecken und die Goldressourcen zu steigern.

In den vergangenen drei Jahren hat Tyranna über 300.000 Unzen an relativ oberflächennahen Mineralressourcen beschrieben. Die frühe Phase dieser Entdeckung und Beschreibung wird durch die geringen Durchschnittstiefen der Bohrungen verdeutlicht, die in Tabelle 3 angegeben sind. Die Durchschnittstiefe der RC-Bohrungen beträgt bei den Lagerstätten nur 80 Meter und zudem wurden dort nur zehn Diamantbohrlöcher abgeschlossen. Dies bedeutet, dass diese Ressourcen möglicherweise für einen Tagebaubetrieb geeignet sind. Das Potenzial für eine Untertagebeständigkeit dieser Ressourcen muss noch erprobt werden und die Explorationserfolge entsprechen dem Ziel von Tyranna, eine Challenger-ähnliche Lagerstätte zu finden. Das Goldprojekt Jumbuck befindet sich daher noch in einem frühen Entwicklungsstadium und wurde bis dato kaum erkundet.

Tyranna hat anhand dieser aktualisierten Mineralressourcen mit einer ersten internen wirtschaftlichen Analyse der Lagerstätten begonnen. Die Optimierung des Ressourcenblockmodells steigert die potenzielle wirtschaftliche Machbarkeit. Die nächste Phase dieses Prozesses besteht darin, gemeinsam mit dem Joint-Venture-Partner WPG Resources die Zugänglichkeit zu nahe gelegenen Verarbeitungseinrichtungen bei den Challenger-Goldbetrieben zu ermitteln. Diese Gespräche und die daraus resultierenden Vereinbarungen werden schließlich dazu führen, dass das Joint Venture zielgerichtete Ergänzungsbohrprogramme durchführt, um ausreichende Ressourcen in die angezeigte Kategorie hochzustufen, um die Schätzung von Erzreserven zu ermöglichen.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43525/072_Mineral Resource Increase at Jumbuck FINAL_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1: Bohrungen im Golderkundungsgebiet Typhoon hinsichtlich einer ersten Ressource

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43525/072_Mineral Resource Increase at Jumbuck FINAL_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2: Standortkarte des Golderkundungsgebiets Jumbuck

Ressourcenschätzungen

Tabelle 1. Mineralressourcenschätzung Projekt Jumbuck Mai 2018 – 0,5g/t Cutoff-Gehalt
Lagerstätte Angezeigte Ressourcen Abgeleitete Ressourcen Mineralressourcen
gesamt

0,5 g/t Cutoff-GehaltMt Au g/t Au koz Mt Au g/t Au koz Mt Au g/t Au koz
Golf Bore 0,57 1,0 18 3,22 1,0 100 3,79 1,0 119
Campfire Bore – – – 2,78 1,2 109 2,78 1,2 109
Greenewood 0,14 1,4 7 0,75 1,6 39 0,90 1,6 46
Monsoon – – – 0,61 0,8 17 0,61 0,8 17
Typhoon – – – 0,27 1,9 16 0,27 1,9 16
Mainwood – – – 0,35 1,1 12 0,35 1,1 12
Gesamt 0,74 1,1 25 7,99 1,1 294 8,70 1,1 319

*Die Zahlen in diesen Tabellen sind gerundet, um die Genauigkeit der Schätzungen
widerzuspiegeln, könnten jedoch Rundungsfehler
enthalten.

Tabelle 2. Mineralressourcenschätzung Projekt Jumbuck Mai 2018 – 0,8g/t Cutoff-Gehalt
Lagerstätte Angezeigte Ressourcen Abgeleitete Ressourcen Mineralsressourcen
gesamt

0,8 g/t Cutoff-GehaltMt Au g/t Au koz Mt Au g/t Au koz Mt Au g/t Au koz
Golf Bore 0,29 1,4 13 1,47 1,4 65 1,77 1,4 79
Campfire Bore – – – 1,99 1,5 93 1,99 1,5 93
Greenewood 0,11 1,6 6 0,64 1,8 37 0,75 1,8 43
Monsoon – – – 0,25 1,2 10 0,25 1,2 10
Typhoon – – – 0,20 2,3 15 0,20 2,3 15
Mainwood – – – 0,15 1,7 8 0,15 1,7 8
Gesamt 0,41 1,4 19 4,71 1,5 229 5,12 1,5 248

*Die Zahlen in diesen Tabellen sind gerundet, um die Genauigkeit der Schätzungen
widerzuspiegeln, könnten jedoch Rundungsfehler
enthalten.

Tabelle 3. Zusammenfassung der Bohrungen der Lagerstätte Jumbuck
Lagerstätte Luftkernbohrung RAB-Bohrung RC-Bohrung Diamantkernbohrung
AnzahlMeter ungefAnzahlMeter ungef.AnzahlMeter ungef.AnzahlMeter ungef.
Löche gesamt. Löche gesam Tiefe Löche gesam Tiefe Löche gesam Tiefe
r Tiefr t t t
e

Golf Bore 165 6.724 40,8 227 8.920 39,3 243 21.08886,8 2 286 143,0
Campfire Bore13 924 71,0 183 7.946 43,4 95 7.825 82,4 3 396 132,0
Greenewood – – – 3 79 26,3 121 7.933 65,6 5 794 158,8
Monsoon 97 5.170 53,3 269 15.59860,0 52 4.100 78,9 – – –
Typhoon 27 1.579 58,5 188 10.53056,0 45 4.066 90,4 – – –
Mainwood 24 1.171 48,8 143 6.718 47,0 39 2.791 71,6 – – –
Gesamt 326 15.568 47,8 1.013 49.79149,2 595 47.80380,3 10 1.476 147,6

Diamantkernbohrungen inkl. RC-Vorkragen

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43525/072_Mineral Resource Increase at Jumbuck FINAL_DEPRcom.003.jpeg

Abbildung 3: Campfire Bore-Deposit Blockmodell
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43525/072_Mineral Resource Increase at Jumbuck FINAL_DEPRcom.004.jpeg

Abbildung 4: Golf Bore-Deposit Blockmodell

Erklärungen der kompetenten Personen:

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf Explorationsergebnisse und allgemeine Anmerkungen zum Projekt beziehen, basieren auf Informationen von Nicholas Revell, einer kompetenten Person (Competent Person) und eines Mitglieds des Australian Institute of Geoscientists. Herr Revell ist der Technical Director des Unternehmens. Herr Revell kann eine ausreichende Erfahrung vorweisen, die für diese Art von Mineralisierung und Lagerstätte sowie für die Arbeiten, die er durchführt, erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves qualifiziert zu sein. Herr Revell erlaubt das Hinzufügen von Material zu diesem Bericht, das auf seinen Informationen basiert und in Form und Kontext erscheint.

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Mineralressourcenschätzungen beziehen, basieren auf Informationen von Richard Maddocks, einer kompetenten Person und eines Mitglieds des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Richard Maddocks ist ein unabhängiger Berater von Tyranna Resources Limited. Herr Maddocks verfügt über ausreichende Erfahrung, die für diese Art von Mineralisierung und Lagerstätte sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als kompetente Person gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Mineral Resources and Ore Reserves definiert werden zu können. Herr Maddocks erlaubt das Hinzufügen von Material zu diesem Bericht, das auf seinen Informationen basiert und in Form und Kontext erscheint.

Bruno Seneque,
Managing Director
Tel.: +61 8 9485 1040-

Peter Taylor
Investor Relations
Tel.: +61 412 036 231
peter@nwrcommunications.com.au

Über Tyranna Resources Limited

Tyranna Resources ist ein an der ASX notiertes diversifiziertes Mineralexplorationsunternehmen mit einem beträchtlichen Portfolio an Aktiva in unterschiedlichen Entwicklungsstadien.

Jumbuck-JV (Tyranna Resources Limited: 77 %, WPG Resources Limited: 23 %)
Das Goldprojekt Jumbuck von Tyranna umfasst 9.762 Quadratkilometer im Umfeld der Goldmine Challenger (über 1,2 Millionen Unzen Gold mit einem Gehalt von sechs Gramm pro Tonne produziert). Die geringe Entfernung von Greenewood zur Goldmine Challenger mit 1,2 Millionen Unzen ist ein wichtiger Aspekt für Tyranna, das bestrebt ist, eine ähnliche Lagerstätte zu identifizieren. Das Unternehmensziel für das Goldprojekt Jumbuck beträgt 500.000 Unzen Gold und das Team von Tyranna arbeitet kontinuierlich an vielversprechenden Zielen, um die Mineralressourcen zu steigern (siehe ASX-Erklärung des Explorationsziels vom 17. Oktober 2016)1.

Um die gesamte Pressemitteilung aufzurufen, einschließlich der Tabellen und des JORC Code, folgen Sie bitte diesem Link:
https://www.irw-press.com/tl_files/pdf/Tyranna_300518.pdf

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 30. Mai 2018.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten