iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Treffpunkt für Qualitätsverantwortliche: DGQ und DQS als Partner der Quality Area (METAV 2018)

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität
e.V. (DGQ) und die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von
Managementsystemen GmbH (DQS) sind 2018 erneut Partner der Quality
Area der Internationalen Messe für Technologien der Metallbearbeitung
(METAV). In der Quality Area geht es um die neuesten Anwendungen
klassischer Mess- und Prüftechnik, aktuelle Lösungen im
Qualitätsmanagement sowie um Innovationen für die Qualitätssicherung
in der Industrie 4.0. Das Ausstellungsprogramm der Quality Area wird
durch ein Forum mit Fachvorträgen und Seminaren ergänzt. DGQ und DQS
bieten gemeinsam interaktive Workshops an, die Antworten auf
Qualitätsfragen in der Wertschöpfungskette 4.0 geben. Besucher
erhalten wertvolle Impulse für die Praxis sowie Einblicke in Best
Practices aus den Schwerpunktbereichen ISO 9001:2015,
Energiemanagement und Informationssicherheit in der Industrie 4.0.
Die METAV findet in der Messe Düsseldorf vom 20. bis 24. Februar 2018
statt.

„Qualität ist gerade im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr
als eigenständige Disziplin zu verstehen, sondern beschreibt einen
strukturierten, übergreifenden Prozess, der für Transparenz sorgt und
neue Perspektiven auf Services, Produkte und Lieferketten wirft. Wir
freuen uns in unseren gemeinsamen Workshops mit der DQS, die
aktuellen Qualitätsthemen auf der METAV zu adressieren und
diskutieren“, kommentiert Claudia Welker, Geschäftsführerin DGQ
Weiterbildung GmbH.

Industrie 4.0 braucht Qualität 4.0

Künstliche Intelligenz, Big Data, Cloud-Computing: Im Umgang mit
der Wertschöpfungskette 4.0 muss sich die Industrie neuen
Herausforderungen stellen. Dazu gehören der Aufbau einer
umfangreichen und belastbaren IT-Infrastruktur, die Einführung neuer
Mess- und Prüftechniken sowie die Sicherung der erzeugten
Datenströme. „Produktionen entwickeln sich ständig weiter. Sei es
durch den Einsatz neuer Technik und Systeme oder das Hinzukommen
neuer Lieferanten. Es ist wichtig ein Verständnis dafür zu
entwickeln, aber auch die entsprechende Praxiskompetenz in den
Werkshallen auszubauen“, sagt Claudia Welker. DGQ und DQS sind sich
einig: Maßstäbe klassischer Ansätze von Qualitätssicherung und
Qualitätsmanagement werden in voll digitalisierten
Produktionsszenarien nicht mehr genügen. „Die deutsche
Produktionsbranche wird sich der Digitalisierung öffnen, um
wettbewerbsfähig zu bleiben. Damit entstehen neue Chancen und
gleichermaßen neue Risiken. Einheitliche und transparente Standards
sind für diesen Fortschritt in der Industrie notwendig.“, ergänzt
Stefan Heinloth, Geschäftsführer der DQS. In ihren interaktiven
Workshops vermitteln DGQ und DQS aktuelles Fachwissen sowie
Methodenkompetenz und geben allen Qualitätsverantwortlichen
notwendige Umrüstungstipps für die Praxis an die Hand.

DQS GmbH – Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von
Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von
Managementsystemen (DQS) wurde 1985 als Deutschlands erste und
weltweit dritte Managementsystem-Zertifizierungsstelle durch DGQ
(Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut
für Normung e.V.) gegründet. Neben den Gründungsgesellschaftern sind
auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories sowie
die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA und ZVEI an der
DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als
einziger großer Zertifizierer die Auditierung und Zertifizierung von
Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen.
Mit über 3.200 Mitarbeitern – davon rund 2.500 Auditoren – erzielt
die Gruppe 2016 einen Jahresumsatz von rund 125 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit über 80 Geschäftsstellen in mehr als 60
Ländern und 58.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der
Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus über 130 Ländern
repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche
Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische
Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und
Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

DGQ – Deutsche Gesellschaft für Qualität

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) unterstützt
Unternehmen dabei, mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen
erfolgreich am Markt zu bestehen. Als zentrale, deutsche
Qualitätsgesellschaft ist die DGQ erster Ansprechpartner für
Qualität, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung. Das
einzigartige Netzwerk der DGQ vereint über 6.000 Qualitätsexperten in
mehr als 4.000 Unternehmen aller Größen und Branchen.
Berufseinsteiger, Fachexperten und Manager nutzen den direkten
Erfahrungsaustausch in deutschlandweit über 70 Regional- und
Fachkreisen. Das DGQ-Netzwerk bietet die vielseitigste und
umfassendste Plattform zum Austausch von Wissen, Praxiserfahrungen
und Trends rund um qualitätsrelevante Themen. Die DGQ engagiert sich
in nationalen und internationalen Initiativen, Partnerschaften,
Gremien zur Gestaltung zentraler Normen sowie Innovations- und
Forschungsprojekten. Mit rund 300 Trainern und 1.000 praxisbezogenen
Trainings stellt die DGQ ihren Mitgliedern und Kunden ein breites
Weiterbildungsangebot zur Verfügung. Sie trägt wirkungsvoll dazu bei,
„Qualität Made in Germany“ als Erfolgsprinzip in Wirtschaft und
Gesellschaft zu verankern. Dabei sichert die DGQ bestehendes
Know-how. In einer Welt der Transformation entwickelt sie zudem neue
Qualitätsansätze für die Zukunft.

Pressekontakt:
Matthias Vogel
Leiter Marketing & Communication
DQS GmbH

August-Schanz-Straße 21
60433 Frankfurt am Main

Tel.: 069 95427-287
E-Mail: matthias.vogel@dqs.de

www.dqs.de

Original-Content von: DQS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 23. November 2017.

Tags:

Categories: Industrie, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten