iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

transport logistic: L.I.T. Gruppe erstmals mit doppelter Präsenz

In diesem Jahr ist die L.I.T. Gruppe auf der transport logistic in München erstmals an gleich zwei Ständen vertreten. Dort präsentiert der Logistikspezialist sein gesamtes Leistungsportfolio, das er im Zuge seiner Internationalisierung konstant ausbaut: Es reicht vom Warehousing über den Transport mittels verschiedener Verkehrsträger bis hin zur Kontraktlogistik und umfangreichen Value-Added-Services. Dazu wurde unter anderem die Division Luft- und Seefracht in das Unternehmen integriert. Auf der Messe informiert L.I.T. die Besucher über flexible Möglichkeiten zur Auftragsabwicklung sowie die Organisation weltweiter Door-to-Door-Lieferungen. Zu finden ist das Unternehmen vom 4. bis zum 7. Juni sowohl im Bremen Pavillon in Halle B4 an Stand 213/314 als auch am Gemeinschaftsstand 121/122 der ELVIS AG in Halle A5.

?Wir sind so breit aufgestellt wie nie zuvor. Als logistischer Komplettanbieter wickeln wir die komplette Supply Chain aus einer Hand ab. Über Synergien und Vorteile für unsere Kunden informieren wir umfassend auf der transport logistic?, sagt Fokke Fels, Vorstand der L.I.T. Gruppe. Dafür ist das Unternehmen in diesem Jahr nicht nur zum ersten Mal an zwei Ständen vertreten, sondern wird auch personell verstärkt auf der Weltleitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management auftreten. 22 Experten der L.I.T. Gruppe stehen auf der transport logistic für Fragen zur Verfügung.

Aufgrund der zunehmend internationalen Ausrichtung von L.I.T. nimmt der Logistikspezialist konstant neue Dienstleistungen in das Portfolio auf. Um insbesondere den grenzüberschreitenden Transport zu vereinfachen, hat das Unternehmen die Division Luft- und Seefracht in das Leistungsportfolio integriert. Durch die Kombination aus Landverkehren per Lkw und auf Schiene sowie Luft- und Seefracht ermöglicht es nun ein effizientes Transportmanagement. Wie das genau funktioniert, erfahren die Besucher an beiden L.I.T.-Ständen.

Auch in der Kontraktlogistik ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Brake breit aufgestellt. Mit der Integration der Spedition Hölkemeier Anfang dieses Jahres lagert und transportiert der Logistikspezialist nun auch vermehrt Industriegüter für Firmen aus den Bereichen Sanitär/Heizung/Klima (SHK), Stahl, Maschinenbau und Handel.

Die L.I.T. (Logistik, Information, Transport) AG mit Hauptsitz in Brake verfügt über ein breites Leistungsspektrum entlang der gesamten Logistikkette. Rund 3.000 Mitarbeiter an 44 Standorten in elf Ländern realisieren in der 1988 gegründeten Firmengruppe ganzheitliche Logistikkonzepte in der Transport- und Lagerlogistik. Zum Leistungsportfolio der L.I.T. Gruppe zählen nationale und internationale Transporte, die Abwicklung von Luft- und Seefracht, Lagerlogistik, Fuhrparkmanagement, Personallogistik und IT-Services. Das Unternehmen verfügt über 470.000 m² Lagerfläche und einen Fuhrpark aus 1.100 Lkw mit 2.000 Wechselbrücken und 700 Trailern. Weiterhin verfügt L.I.T. über Kompetenzen in Intermodal-Verkehren. Die L.I.T. Unternehmensgruppe ist zertifiziert nach ISO 9001:2008, HACCP, ISO 14001:2004 sowie nach SQAS und ist seit 2016 Preisträger des Lean & Green Awards. Um eine optimale Ladegutsicherung zu gewährleisten, erfüllt der Fuhrpark zudem die geltende VDI-Richtlinie 2700 ff. und die DIN EN 12642 XL für Getränketransporte. Im Jahr 2018 erzielte die L.I.T. Gruppe einen Umsatz von ca. 385 Millionen Euro.

Posted by on 11. April 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten