iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Tiroler Universitäten starten ab Herbst 2018 Studium der Elektrotechnik

Im Wintersemster 2018/19 starten
die Universität Innsbruck und die Tiroler Privatuniversität UMIT ein
Bachelor-Studium Elektrotechnik als gemeinsames Studienprogramm,
vorbehaltlich der Genehmigung der für die Qualitätssicherung an
Österreichischen Hochschulen zuständigen AQ Austria. Damit reagieren
die beiden Universitäten auf den dringenden Bedarf an Fachkräften in
Forschung und Entwicklung, der in Zukunft ganz wesentlich für die
Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes
Tirol ist.

Kompetenzen werden gebündelt und durch neue Fachbereiche gestärkt

Für das sechssemestrige Studium werden die bereits vorhandenen
Kompetenzen der Universität Innsbruck (Leistungselektronik,
Mikroelektronik und Implantierbare Systeme und Signalverarbeitung und
Hochfrequenztechnik) und die Kompetenzen der UMIT (Automatisierungs-
und Regelungstechnik, Elektrotechnik und Biomedizinische Technik,
Mess- und Sensortechnik, Medizinische Informatik und Bildanalyse)
gebündelt und durch den Lehrstuhl \“Energiesysteme und elektrische
Antriebe\“ an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, der aus der
Technologieoffensive des Landes Tirol finanziert wird, ganz
wesentlich gestärkt. Die Privatuniversität UMIT wird rund um den
Schwerpunkt regenerative Energiesysteme eine eigene Forschungseinheit
aufbauen.

Studienstart Wintersemester 2018/19

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiums
Elektrotechnik werden in Forschung und Entwicklung in den Bereichen
Energietechnik, Medizintechnik, aber auch Automatisierung und
Regelungstechnik dringend benötigt. Sie sind insbesondere durch ein
breites Grundlagenwissen befähigt, sich den rasch ändernden
Bedingungen in der Wirtschaft und am Arbeitsmarkt anzupassen. Das
Studium wird – wie schon das Mechatronik-Studium – als gemeinsames
Programm von Universität Innsbruck und Privatuniversität UMIT
abgewickelt. Das Studium soll im Wintersemester 2018/19 starten. Für
die Zukunft werden darauf aufbauende Master-Studien konzipiert.

Erfolg Mechatronik

Mit dem Bachelor-Studium Elektrotechnik wollen Universität
Innsbruck und Privatuniversität UMIT an die Erfolge des gemeinsamen
Mechatronik-Studiums anschließen. Das Studium wird nunmehr seit 2009
von beiden Universitäten gemeinsam – seit 2016 auch in Lienz –
angeboten. Derzeit belegen 222 Personen das Bachelor-Studium
Mechatronik und 61 Studierende das Master-Studium Mechatronik.

Informationen: Informationen über das Studienangebot erhalten Sie
an der UMIT unter [www.umit.at] (http://www.umit.at/),
[lehre@umit.at] (mailto:lehre@umit.at), Tel. Nr. +43 50 8648 3817 und
an der Universität Innsbruck ([www.uibk.ac.at]
(http://www.uibk.ac.at/)) in der Studienabteilung unter
[studienabteilung@uibk.ac.at] (mailto:studienabteilung@uibk.ac.at),
Tel. Nr. +43 512 507 32602

Rückfragehinweis:
hannes.schwaighofer@umit.at, Tel: +43 664 4618201
Dr. Christian Flatz
Universität Innsbruck – Büro für Öffentlichkeitsarbeit
christian.flatz@uibk.ac.at, Tel.: + 43 512 507 32022,
Mobil: + 43 676 8725 32022

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4200/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: UMIT – The Health & Life Sciences University, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Mai 2018.

Tags: , , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten