iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Testfall für SSB-Abokunden aus der Tübinger Richtung

 

Seit Oktober 2018 kooperiert die SSB mit dem Heidelberger Start-Up Match Rider. SSB-Abo-Kunden können sich über die App MatchRiderGO Mitfahrgelegenheiten suchen. In der Kooperation mit der SSB berücksichtigt die MatchRiderGO-App besonders Zu- und Umstiegs-punkte an ÖPNV-Zugängen zwischen Tübingen und Stuttgart entlang der B27. Pendler mit und ohne Auto haben so die Möglichkeit, Fahrgemeinschaften und ÖPNV möglichst wirkungsvoll zu kombinieren. Das Angebot von Match Rider richtet sich vor allem an Pendler und berücksichtigt in seinem Angebot für Fahrer und Mitfahrer feste Routen und Haltepunkte. Abokunden der SSB können MatchRiderGO kostenlos testen, wenn sie die Nummer ihrer polygo-Karte als Benutzer-ID eintragen. Wer Mitfahrer sucht, kann sich unter www.MatchRiderGO.de oder in der Fahrer-App registrieren.
„Fahrgäste mit SSB-Abo, die regelmäßig die Grenzen des von uns bedienten Gebietes überschreiten, haben dank dieser ÖPNV-Ergänzung die Möglichkeit, trotzdem schnell und umweltfreundlich ans Ziel zu kommen. Es ist wichtig, neue Lösungen zu testen, um die Zukunft der urbanen Mobilität zu gestalten und zu optimieren“ verdeutlicht Dr. Markus Raupp, Unternehmensbereichsleiter Marketing und Vertrieb, die Beweggründe der SSB.
Dr. Benedikt Krams, Partner Manager bei Match Rider meint dazu:
„Obwohl wir noch jung am Markt sind, ist es uns gelungen ganz ohne Risikokapital ein namhaftes Verkehrsunternehmen für eine Kooperation zu gewinnen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der SSB, suchen für unser Wachstum aber weiterhin nach starken Partnern wie Städten, Kommunen und Verkehrsunternehmen.“

Posted by on 17. Oktober 2018.

Tags: , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten