iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Terra incognita – der skurrilste Landausflug aller Zeiten

Das Auendorf Zöschen in Sachsen-Anhalt ist nicht unbedingt als Touristen-Magnet bekannt. Genauer gesagt: Bisher hat kein Reiseführer diesen Ort erwähnt, nicht einmal Reiseführer, die sich mit kleinen Provinzorten beschäftigen. Anja Christina Klaus nimmt diesen Missstand zum Anlass, ihrer Heimat ein eigenes Buch zu widmen. Denn auch in diesem Ort, den niemand kennt, in einer Gegend, die in keinem Reiseführer erscheint, gibt es jede Menge zu entdecken. Klaus erzählt mit Witz, Faktenwissen und einem Augenzwinkern über ihre 973-Seelen-Heimat und erweckt damit selbst in den Herzen von eingefleischten Kosmopoliten die Liebe zum Dorfleben.

Es geht in \“Terra incognita\“ von Anja Christina Klaus um abwechslungsreiche Themen wie Rosenkavaliere, königliche Intermezzi, Kriegswirren, Religionsstreitigkeiten, öffentliche Kuchengelage, die dunklen Tage des Nationalsozialismus, ein altes Adelsgeschlecht und einen Mord aus Liebe. Der humorvolle Reiseführer richtet sich einerseits an Anwohner, die mehr über ihre Heimat lernen möchten, aber auch an Reisende, die sich für skurrile Reiseziele in Deutschland interessieren.

\“Terra incognita\“ von Anja Christina Klaus ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-3064-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Posted by on 17. Juni 2019.

Tags: , , ,

Categories: Urlaub & Reisen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten