iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Supreme Cannabis startet Investitionsplattform Surpreme Heights

Die Supreme Cannabis Company, Inc. (htt
ps://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=2637178722&u=http%3A%2F%
2Fsupreme.ca%2F&a=The+Supreme+Cannabis+Company%2C+Inc.) (\“Supreme
Cannabis\“ oder das \“Unternehmen\“) (TSX: FIRE) (OTCQX: SPRWF) (FRA:
53S1) meldete heute die Einführung von Supreme Heights (https://c212.
net/c/link/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=1215389518&u=http%3A%2F%2Fwww.supr
emeheights.eu%2F&a=Supreme+Heights), eine sich in London, UK,
befindliche Investitionsplattform, die sich vordergründig auf
Anlagemöglichkeiten in Großbritanniens und Europas CBD-Gesundheits-
und Wellnessbereich konzentriert. Supreme Heights beabsichtigt,
strategische Investitionen in differenzierte Gesundheits- und
Wellnessunternehmen von hoher Wachstumsrate zu tätigen und möche
diese mit zielgerichteten Marken und CBD-Angeboten von höchster
Qualität unterstützen.

Supreme Cannabis startete Supreme Heights als separate Einheit,
die sich ausschließlich Anlagemöglicheiten auf dem britischen und
europäischen CBD-Gesundheits- und Wellnessmarkt zuwenden wird.
Supreme Heights wird von Supreme Cannabis\’\’\’\‘ regulatorischer Expertise
sowie umfassendem Fachwissen in den Bereichen
Produktkommerzialisierung, Lieferkette, Marketing und Kapitalmärkte
sowie dem Corporate-Supportservice des Unternehmens profitieren.
Supreme Cannabis\’\’\’\‘ Managementteam verfügt über profunde
Erfahrungswerte mit in Kanada sowie auf internationalen Märkten
agierenden Gesundheits- und Wellnessunternehmen. Supreme Heights wird
auf die Erfahrungen des Unternehmens mit der Markteinführung von
Premiummarken zurückgreifen.

\“Die sich rapide entwickelnden CBD-Märkte in Großbritannien und
Europa stellen angesichts der chancenreichen Umfelder für neue
Gesundheits- und Wellnessunternehmen überzeugende Anlagemöglicheiten
dar, um differenzierte Marken zu gründen und wichtige Marktanteile zu
erobern. Supreme Heights befindet sich dazu in der Lage, bei
attraktiven Möglichkeiten rasch zu handeln und kann somit einen
Pionierstatus auf dem Gebiet erzielen\“, erklärte Navdeep Dhaliwal,
CEO von Supreme Cannabis. \“Supreme Heights wird von unseren
Erfahrungswerten mit Markteinführungen einiger der qualitativ
hochwertigsten Cannabismarken in Kanada sowie von der Führungsstärke
und umfangreichen Industriebeziehungen unserer britischen Partner
profitieren. Wir freuen uns darauf, Supreme Cannabis-Aktionären
durch diese Investitionsplattform eine gesteigerte Wertschöpfung zu
bieten.\“

Patrick Morton wird als CEO von Supreme Heights tätig sein.
Patrick, wohnhaft in London, UK, lässt Supreme Heights von über einem
Jahrzehnt Arbeitserfahrung mit Kapitalmärkten sowie profunden
industriellen Beziehungen profitieren. Herr Morton ist Mitgründer von
Cannabis Invest UK, die führende britische Konferenz für
Cannabisinvestoren. Er verbrachte die letzten drei Jahre damit, ein
Netzwerk an lokalen und globalen Cannabis- und CBD-Unternehmen zu
errichten und konnte Beziehungen mit britischen und europäischen
institutionellen und eigenkapitalstarken Investoren wachsen lassen,
was Diskussionen und Maßnahmen in Bezug auf globale
Investitionsmöglichkeiten im Bereich Cannabis in Gang setzte.

\“Im Laufe der vergangenen drei Jahre konnte Supreme Cannabis sein
Cannabisgeschäft in Kanada aufbauen und erweitern, ein Land, das
internationale Standards für Cannabis-Rechtsvorschriften und
-Regelwerke setzt. Wir haben mit Supreme Cannabis einen wertvollen
Strategiepartner mit einem hochkarätigen Managementteam und
modernsten Unternehmensdienstleistungen gewonnen\“, so Patrick Morton,
CEO von Supreme Heights. \“Wir beabsichtigen unter der Führung von
Supreme Cannabis gezielte Investitionen in Wellnessmarken zu tätigen,
die den britischen und europäischen CBD-Markt mit Kategorien von
hoher Wertschöpfung bereichern. Dazu zählen Zerstäuber, Esswaren und
Getränke, Mittel zur äußeren Anwendung sowie Zusatzleistungen. Wir
haben uns dazu verpflichtet, einen konstruktiven Beitrag zu diesem
aufkommenden Industriebereich zu leisten und beabsichtigen,
Unternehmen, die unsere Qualitäts-, Nachhaltigkeits- und
Innovationsstandards teilen, unsere Unterstützung zu bieten.\“

Supreme Heights\’\’\’\‘ Vorstands- und Managementteam

Supreme Heights wird von den bewährten Führungsqualitäten und
fundiertem Industriewissen seines etablierten Vorstands- und
Managementteams profitieren.

Patrick Morton, CEO

Patrick Morton ist Mitgründer von Cannabis Invest UK, ein
Unternehmen, das mit 50 Billionen Dollar für die Präsentation von
Unternehmen auf Veranstaltungen in London und Genf die größte
professionelle Investorenkonferenz für den Bereich Cannabis in
Großbritannien und Europa ausrichtet. Bevor Patrick 2017 dem
Cannabissektor beitrat, verbrachte er 13 Jahre in der
Kapitalmarktindustrie, wo er vordergründig als Aktienanalyst für
hochkarätige Teams mit RBC Capital Markets und der Macquarie Group
tätig war. Patrick ist ein Chartered Financial Analyst und verfügt
über einen BComm-Abschluss der McGill University.

Navdeep Dhaliwal, Chairman

Navdeep Dhaliwal ist Chief Executive Officer und einer der
Direktoren von Supreme Cannabis. Zusätzlich agiert Herr Dhaliwal als
Direktor von Medigrow Lesotho, ein lizenzierter Hersteller im
Königreich Lesotho. Bevor Herr Dhaliwal Supreme Cannabis beitrat, war
er als Direktor der NLX Capital Corp. tätig, eine kanadische
Handelsbank und Unternehmensbeteiligungsgesellschaft, und übte das
Amt des Vizepräsidenten für Unternehmensentwicklung bei der Novalux
Energy Corporation aus, ein Entwickler im Bereich der erneuerbaren
Energien. Herr Dhaliwal begann seine Karriere bei KPMG LLP, wo er auf
Finanzinstitutionen und Immobilien spezialisiert war.

Nick Davis, Direktor

Nick Davis ist Chief Executive Officer von Memery Crystal, eine
der führenden britischen Anwaltskanzleien, die auf spezifische
Fachgebiete spezialisiert ist. Er wird regelmäßig in Chambers UK und
The Legal 500 erwähnt und gilt als Marktführer des britischen
Cannabissektors. Nick ist auf Unternehmensfinanzierung spezialisiert
und verfügt über Expertise in den Bereichen Börseneinführung,
Eigenkapitalmärkte sowie Fusionen und Übernahmen. Nick berät sowohl
auf dem Hauptmarkt als auch dem AIM zu den Börsennotierungen von
Aktiengesellschaften und verfügt über extensive Erfahrungswerte
dabei, anstelle anderer Emittenten, NOMAD/Makler und Sponsoren zu
agieren. Darüber hinaus ließ er das Team von Memery Crystal vor
kurzem Teil einer NEX-Börsennotierung eines Investitionsvehikels für
Medizinalhanf werden, wobei es sich um die zweite jemals existierende
öffentliche Börsennotierung eines Cannabisvehikels auf der NEX
handelte.

Scott Walters, Direktor

Scott Walters ist Vizepräsident der Abteilung
Unternehmensentwicklung bei Supreme Cannabis. Seit 2013 beschäftigte
Herr Walters sich mit der Entwicklung und Kommerzialisierung von
Geschäften mit positiver Auswirkung in Kanadas
Medizinalhanfindustrie. Herr Walters ist Gründer und ehemaliger CEO
der Molecular Science Corporation. Zuvor war er einer der Mitgründer
von THC BioMed, einer der ersten lizenzierten Hersteller von
Medizinalhanf in Kanada, von Canabo Medical, eine der ersten
medizinischen Kliniken Kanadas, die auf die Bereitstellung
medizinischer Beratung für Cannabis-Patienten spezialisiert sind,
sowie von Empower Clinics, eines der schnellstwachsenden Netzwerke
medizinischer Kliniken für Cannabis im Pazifischen Nordwesten der
USA.

Riyaz Lalani, Direktor

Riyaz ist Chief Corporate Officer von Supreme Cannabis. Im Laufe
der vergangenen zwei Jahrzehnte war Herr Lalani als Berater von
Aktiengesellschaften, Verwaltungsräten, Private-Equity-Fonds und
Hedge-Fonds in ganz Nordamerika tätig. Vor seiner Gründung von
Bayfield Strategy Inc., ein führendes Unternehmen für Kommunikations-
und Stakeholderbeziehungen, hatte Herr Lalani das Amt des Chief
Operating Officer einer führenden Firma für Aktionärdienstleistungen
in Kanada inne. Zuvor war er als Forschungsleiter für einen
internationalen Vermögensmanager in New York und Toronto tätig.

Abschlusskonditionen

Der Abschluss von Supreme Cannabis\’\’\’\‘ Investitionsprojekt in Supreme
Heights ist unter anderem Gegenstand von Verhandlungen sowie der
Ausführung einer einvernehmlichen Investitionsvereinbarung sowie
damit in Zusammenhang stehender Dokumente und der Erfüllung bzw. des
Verzichts auf sämtliche Bedingungen, die dem Vollzug einer solchen
Kapitalanlage vorhergingen.

Informationen zu Supreme Cannabis

Die Supreme Cannabis Company, Inc. (https://c212.net/c/link/?t=0&l
=en&o=2505862-1&h=2246269251&u=http%3A%2F%2Fwww.supreme.ca%2Fhome%2Fd
efault.aspx&a=The+Supreme+Cannabis+Company%2C+Inc.)stellt ein global
diversifiziertes Portfolio verschiedener Cannabis-Unternehmen,
-Produkte und -Marken dar. Seit 2014 konnte sich das Unternehmen
durch einen wirkungsvollen Kapitaleinsatz und einem besonderen
Augenmerk auf regulierten Anbau und qualitativ hochwertige Produkte
als eines der weltweit schnellstwachsenden, herausragendsten
Unternehmen für einen auf Pflanzen basierenden Lifestyle etablieren.

Supreme Cannabis\’\’\’\‘ Portfolio umfasst 7ACRES (https://c212.net/c/lin
k/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=2782377152&u=https%3A%2F%2Fwww.7acres.com%2
F&a=7ACRES), seine hundertprozentige Tochtergesellschaft und mehrfach
ausgezeichnete Marke; Cambium Plant Sciences (https://c212.net/c/link
/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=4264916975&u=http%3A%2F%2Fcambiumplantscienc
es.com%2F&a=Cambium+Plant+Sciences), ein IP-Unternehmen für
Pflanzengenetik und Anbau; Medigrow Lesotho (https://c212.net/c/link/
?t=0&l=en&o=2505862-1&h=3850462042&u=https%3A%2F%2Fmedigrow.com%2F&a=
Medigrow+Lesotho), ein Hersteller von Cannabisölen im südlichen
Afrika sowie eine Markenpartnerschaft und einen Lizenzdeal mit
Khalifa Kush Enterprises Canada (https://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=
2505862-1&h=3409975663&u=http%3A%2F%2Fkhalifakush.com%2F&a=Khalifa+Ku
sh+Enterprises+Canada).

Supreme Cannabis wird am Toronto Stock Exchange (TSX: FIRE) als
FIRE, auf der OTO-Börse in den USA (OTCQX: SPRWF) als SPRWF und auf
der Frankfurter Wertpapierbörse (FRA: 53S1) als 53S1 gehandelt.
Folgen Sie uns auf Instagram (https://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=250
5862-1&h=2110863546&u=https%3A%2F%2Fwww.instagram.com%2Fthesupremefir
e%2F&a=Instagram), Twitter (https://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=25058
62-1&h=97393279&u=https%3A%2F%2Ftwitter.com%2FTheSupremeFIRE&a=Twitte
r), Facebook (https://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=4103558
494&u=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FTheSupremeFIRE%2F&a=Facebook)
und YouTube (https://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=91904337
8&u=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fchannel%2FUCXnu_It6onvBT5PKTVIhbb
A&a=YouTube).

We simply grow better – unser Anbau ist schlichtweg besser.

Informationen zu Supreme Heights

Supreme Heights (https://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=1
215389518&u=http%3A%2F%2Fwww.supremeheights.eu%2F&a=Supreme+Heights)
strebt Investitionen in qualitativ hochwertige, differenzierte Marken
mit vertretbaren Geschäftsmodellen und starken Managementteams in
britischen und europäischen mit Schutzmarke versehenen
CBD-Gesundheits- und Wellnessbereichen an. Supreme Heights\’\’\’\‘ Partner
profitieren von der Industrieerfahrung, dem Fachwissen sowie dem
einzigartigen intellektuellen Eigentum von Supreme Cannabis. Supreme
Heights kollaboriert mit Supreme Cannabis, um
Investitionsmöglichkeiten gewissenhaft abzuwägen, Synergien ausfindig
zu machen und die in seinem Portfolio enthaltenen Unternehmen
voranzutreiben. Folgen Sie Supreme Heights auf Instagram (https://c21
2.net/c/link/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=3211507118&u=https%3A%2F%2Fwww.i
nstagram.com%2F_supremeheights%2F%3Fhl%3Den&a=Instagram), Twitter (ht
tps://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=1658404109&u=https%3A%2
F%2Ftwitter.com%2Fsupremeheights&a=Twitter) und Facebook (https://c2
12.net/c/link/?t=0&l=en&o=2505862-1&h=1660477085&u=https%3A%2F%2Fwww.
facebook.com%2Fsupremeheights&a=Facebook).

Zukunftsorientierte Informationen

Gewisse in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen können
vorausblickende Informationen gemäß den anwendbaren
Wertpapiergesetzen enthalten. Diese Aussagen können sich auf
vorauskalkulierte Ereignisse oder Ergebnisse beziehen. Häufig, jedoch
nicht immer, sind zukunftsorientierte Aussagen durch die Verwendung
zukunftsorientierter Terminologien wie \“können\“, \“werden\“,
\“erwarten\“, \“glauben\“, \“schätzen\“, \“planen\“, \“könnten\“, \“würden\“,
\“Prognose\“, \“Vorhersage\“, \“annehmen\“, \“voraussehen\“, \“weiterhin\“ bzw.
eine Verneinung dieser Begriffe, Abwandlungen oder ähnliche Ausdrücke
erkennbar. Die zukunftsorientierten Aussagen dieser Pressemitteilung
umfassen unter anderem Stellungnahmen zu Supreme Cannabis\’\’\’\‘
Investitionen in Surpreme Heights (einschließlich der Schließung
definitiver Vereinbarungen und Abschlusskonditionen), zum
vorgeschlagenen Vorstand und Management von Supreme Heights, zum
empfohlenen Anlageschwerpunkt von Supreme Heights, zu den Vorteilen
der Produkt-, Marketing- und Kapitalmarktexpertise von Supreme
Cannabis sowie den Supportleistungen des Unternehmens für Supreme
Heights und zu den Zukunftschanchen auf dem CBD-Markt in
Großbritannien und Europa. Zukunftsorientierte Aussagen beziehen sich
auf das Datum, an dem sie getroffen werden und basieren auf
anwendbaren Schätzwerten und Annahmen, die von uns vor dem
Hintergrund unserer Erfahrungswerte und Wahrnehmung historischer
Tendenzen, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger
Entwicklungen zum jeweiligen Zeitpunkt gemacht wurden sowie auf
weitere Faktoren, die wir in Anbetracht der Umstände als angemessen
und vernünftig erachten. Wir verpflichten uns jedoch in keinster
Weise dazu, jegliche zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer
Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründe zu
aktualisieren, sofern wir nicht durch anwendbare Wertpapiergesetze in
Kanada dazu verpflichtet sind. Gleichwohl kann nicht zugesichert
werden, dass sich solche Schätzungen und Annahmen als korrekt
herausstellen werden. Zahlreiche Faktoren könnten dazu führen, dass
unsere tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätslevel, Leistungen oder
Erfolge wesentlich von denen in den zukunftsorientierten Aussagen
beschriebenen Resultaten abweichen, einschließlich, jedoch nicht
beschränkt auf, regulatorische Risiken und Gesetzesänderungen in
Großbritannien und Europa, Marktrisiken und allgemeine
wirtschaftliche Risiken, mit internationalen und ausländischen
Geschäftsabläufen in Verbindung gebrachte Risiken sowie jene
Faktoren, die in dem Abschnitt \“Risikofaktoren\“ der Jahresinformation
des Unternehmens (Annual Information Form, AIF) vom 2. Oktober 2018
besprochen werden. Ein Exemplar der AIF sowie weitere öffentlich
zugängliche Unternehmensdokumente sind unter dem Unternehmensprofil
auf der Website des System for Electronic Document Analysis and
Retrieval www.sedar.com verfügbar. Das Unternehmen weist darauf hin,
dass die im AIF gelisteten Risikofaktoren und Ungewissheiten nicht
vollständig sind und andere Faktoren die Resultate ebenfalls
nachteilig beeinflussen können. Leser werden dringend dazu
aufgefordert, die Risiken, Unsicherheiten und Annahmen bei ihrer
Berwertung der zukunftsorientierten Aussagen aufmerksam in Betracht
zu ziehen und darauf hingewiesen, sich nicht ausschließlich auf diese
Informationen zu verlassen.

Pressekontakt:
Scott Davidson
Investorenbeziehungen
E-Mail: ir@supreme.ca
Telefon: +1-416-466-6265
supreme.ca

Original-Content von: The Supreme Cannabis Company, Inc., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 25. Juni 2019.

Tags: ,

Categories: Computer, Finanzen, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten