iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Studio-Hamburg-Chef Johnnes Züll: Kein Medium ist erfolgreicher als das Fernsehen – Unternehmensgruppe macht wieder Gewinn

Der Chef der Studio-Hamburg-Gruppe, Johannes Züll,
glaubt an die Zukunft des Fernsehens mit seinen traditionellen
Übertragungswegen. \“Es gibt meiner Meinung nach zur Zeit kein Medium,
dass so gut funktioniert wie lineares Fernsehen\“, sagte Züll in einem
Interview mit dem Hamburger Medienmagazin \’\’\’\’new business\’\’\’\‘ (www.
new-business.de), das am Montag, 1. Oktober, erscheint. Das sei auch
an den guten Werbeerlösen abzulesen. Allerdings gehe der Konsum der
jüngeren Zielgruppen stärker in Richtung \“non-lineares Fernsehen\“,
weg vom großen Bildschirm hin zum mobilen Endgerät, fügte der Manager
der TV-Produktionsfirma hinzu.

Züll kündigte für das Geschäftsjahr 2018 wieder einen
\“ordentlichen\“ Gewinn an, auch wenn das Ergebnis nicht ganz den
Gewinn des Jahres 2017 von 7,1 Millionen Euro erreichen werde. Die
Betriebe am Standort Berlin seien komplett, die am Stammsitz in
Hamburg-Tonndorf weitgehend ausgelastet, betonte er gegenüber \’\’\’\’new
business\’\’\’\‘. Studio Hamburg produziert politische Talkshows wie \’\’\’\’Anne
Will\’\’\’\‘ (ARD) ebenso wie zahlreiche Serien, etwa \’\’\’\’Notruf Hafenkante\’\’\’\‘
für das ZDF. Auftraggeber sind neben den öffentlich-rechtlichen
Sendern auch zahlreiche kommerzielle Sender wie RTL, Sat.1, RTL II
und Sky.

Pressekontakt:
new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 0178-2319953
scharninghausen@new-business.de

Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. September 2018.

Tags:

Categories: Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten